Heim und Familie

5 dumme Mythen über negative Emotionen

5 dumme Mythen über negative Emotionen

Angst, Schuld, Scham, Traurigkeit, Traurigkeit und natürlich Wut - all diese Emotionen haben einen unverdienten Ruf von Negativ. Viele glauben, dass es besser ist, sie überhaupt nicht zu erleben, aber wenn jemand sie zeigt, wird es automatisch eine sehr, sehr schlechte Person. Psychologe Elena Lavrova sagt, warum negative Gefühle nützlich sind und sie sollten keine Angst haben Mythos 1: negative Emotionen - schlecht, schädlich Anscheinend ist der erste Platz in der Spitze der schrecklichsten Gefühle in der Welt mit Wut und Angst besetzt. Die durchschnittliche Person will jeden von morgen töten: Die Leute sind wütend in der U-Bahn und Bus, irritierende Kollegen im Büro Aufzug. Und wenn am Abend Sie sich entschließen, Kaffee mit Ihrer Freundin ruhig zu trinken, wird es bestimmt ein Paar neben Ihnen mit einem schreienden kleinen Kind geben. Wie lange

"Oh, bitte, lass alles wird irgendwie razrulitsya!" Am Ausgang der Komfortzone

Von Zeit zu Zeit gibt es jeden von uns Zeiten, in denen es scheint, dass du nicht einfach aus deiner Komfortzone gekommen bist, sondern von einem Kick in den Rücken getreten wurden, um die Miete nicht zu bezahlen. Ein Journalist und Blogger aus Belarus, Olga Primachenko spricht darüber, was zu tun ist, wenn sie dich aus der Komfortzone wirft ... Vertraut und vertraut endet plötzlich, wie Worte in einem schicksalhaften entscheidenden Gespräch. Du scheinst aus der Klippe ins Meer zu springen, manchmal sogar, bevor du Luft in die Lunge bringen kannst: Du weißt, dass du auf die Oberfläche schweben wirst, aber du weißt nicht wann. Und dann kommt es mal, zu denen niemand uns jemals vorbereitet hat, aber mit dem wir uns vollkommen bewältigen werden - die Zeiten, die uns zeigen werden, nicht was wir stehen, sondern was wir wollen.

7 schlechten Gewohnheiten einzuprägen wir in unsere Kinder

7 schlechten Gewohnheiten einzuprägen wir in unsere Kinder

Wir bemerken nicht, wie wir oft unsere Kinder lehren, was wir in Worten sagen. Welche Art von "schlechten Manieren" nehmen oft von uns Kinder? Denken Sie daran, wie oft wir das Kind begeistern, dass es notwendig ist, die Straße nur auf das grüne Licht zu überqueren, und in der Zwischenzeit greifen wir das Baby an der Hand, wir laufen oft auf die rote. "Die Politik der doppelten Standards" für ihre Kinder scheint den Eltern so natürlich, dass wir es selten erkennen. Wir akzeptieren die "harmlosen" Kleinigkeiten, die unsere Kinder nicht verstehen, und dann sind wir entrüstet: "Nun, wem er so aufgewachsen ist!" Hier sind nur sieben der unauffälligsten und (auf lange Sicht) gefährlichen Handlungen, die die meisten von uns täglich mit Kindern machen , ohne es zu bemerken.

Live-einfach: Lernen, wie man mit ihren Problemen umgehen?

Live-einfach: Lernen, wie man mit ihren Problemen umgehen?

Wir alle stehen ständig vor einer Vielzahl von Problemen. Alle von uns periodisch "hängen" in schweren Gedanken, wie jetzt zu sein, so dass die Probleme nicht schwer auf uns schwer und nicht verhindern, dass wir das Leben genießen. ERINNERN SIE sich! Lernen Sie, Ihre Probleme von anderen zu unterscheiden. Tu nur deine Probleme. Bei anderen Problemen nehmen Sie nur dann teil, wenn Sie wollen. Berühre nicht, was nicht von dir abhängt. Dampf ablassen Standard-Bouquet Anya lebt mit ihrem Mann, Sohn und Tochter in einer Zwei-Zimmer-Wohnung in Plyavnieki. Lizas Tochter geht in die fünfte Klasse, Artyoms Sohn geht in einen Kindergarten, ihr Mann verwaltet die Baustoffbasis.

Immunität des Kindes: was ist das?

Immunität des Kindes: was ist das?

Ein geschätzter Traum von einem Elternteil, ein magisches Heilmittel zu kaufen und die Immunität deines Kindes auf solche Höhen zu heben, wo die laufende Nase, Husten und Hitze nicht erreichen können. Aber leider gibt es das noch nicht. Gute Immunität ist ein langer Prozess, der beginnt, wenn dein Baby geboren wird. Lasst uns versuchen, seine Geheimnisse zu lösen. Unser Experte Daira Branca, Kinderarzt des Kinderklinischen Universitätsklinikums Was ist das? Immunität ist die Fähigkeit des Körpers, allen möglichen Infektionen und Schadstoffen zu widerstehen. Das Immunsystem jedes Kindes muss von sich selbst stärker werden Während der Krankheit lernt der Organismus korrekt auf Pathogene - Viren und Bakterien zu reagieren. Krankheiten stimulieren die Arbeit der Immunität, machen den Körper kämpfen die Krankheit. Die laufende Nase und das Schneiden der Zähne eines Babys können von Fieber begleitet werden.

Fastenzeit 2014: Wesen, Verhaltensregeln, Nahrungsmittelkalenders

Fastenzeit 2014: Wesen, Verhaltensregeln, Nahrungsmittelkalenders

Am Montag, 3 März, für die Orthodoxen um die Welt begann die Große Fastenzeit 2014, heißt es auch Heilige Pfingsten. Dies ist eine Zeit der Demut, des Gebets und der Umkehr in den vollkommenen Sünden, und nicht nur eine Diät, wie viele sich vorstellen. Die Bedeutung dieser sieben Wochen ist die Reinigung der Seele und der Sieg des Geistes über das Fleisch, und das Ziel ist die Vorbereitung für die Feier der Auferstehung Christi, Ostern. Der Große Schnelle ist die Zeit, in der die Christen auf weltliche Unterhaltungen verzichten und ihre Seelen zur Buße unterordnen und dem Herrn dienen. Das Fasten dauert sieben Wochen und endet mit Ostern. In diesem Jahr fällt der helle Ostern oder Sonntag auf 20 April. Fasten ist in Erinnerung an die Tatsache, dass Jesus Christus in der Wildnis fastete 40 Tage (also die vierzehn Tage). Diese Zeit in der Anbetung ist der Buße und der Reinigung von Sünden gewidmet.