Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

12.01.2018

"Grünes" Zypern lässt Paphos nicht "wild rennen"

Die Grünen in Zypern sind ernsthaft besorgt über die Position von Pafos nach dem Ende des Jahresprogramms "Kulturhauptstadt Europas". Die Partei will alles dafür tun, dass die Stadt nicht zu einer kulturellen Ruhe kommt.

Die Grüne Partei in Zypern befasst sich nicht nur mit Umweltfragen: Die Kultur der Insel sorgt auch für ihre Mitglieder. Pathos nach dem Programm "Cultural Capital" kann wieder zu einem ruhigen und gemessenen Leben zurückkehren, ohne viel zu tun, und alle restaurierten Baudenkmäler drohen wieder aufgegeben zu werden. Um dies zu verhindern, beschloss das "Grüne", das kulturelle Leben von Paphos unter ihre Kontrolle zu bringen.

Dafür werden sich der Chef des "grünen" Yorgos Perdikis und der Vertreter der Partei in Paphos, Andreas Evlavis, heute mit dem Bürgermeister der Stadt Fedonos Fedonas treffen. Sie werden die Fragen der Aufrechterhaltung eines aktiven kulturellen Lebens in den Stadtbezirken der UNESCO diskutieren und ein Programm vorrangiger Aktionen formulieren. "Wir werden Pafos nicht wieder sterben lassen!", Sagte Mr. Evlavis in einem Interview mit Cyprus Mail.

Es ist geplant, auf Gebäude und Strukturen zu achten, die für 2017-Veranstaltungen des Jahres gebaut oder umgebaut wurden. Diese Veranstaltungsorte können Konzerte, Shows, Performances und andere Veranstaltungen abhalten, die nicht nur Anwohner, sondern auch Touristen anziehen.

Vertreter der "Grünen" werden mit dem Bürgermeister und der Umweltsituation in der Stadt diskutieren. Die Partei ist besorgt über das Fällen von Bäumen, trotz der Fülle von Neuanpflanzungen. "Neue Bäume zu pflanzen, ist kein Grund, alte zu fällen", bemerkte Andreas Evlavis. Für die Parks von Paphos wird vorgeschlagen, einen bezahlten Job für den Förster zu schaffen, so dass eine professionelle Person sich um die Naturinseln in der Stadt kümmern kann.

"Grün" wird den Bürgermeister von Paphos und die Müllverarbeitungsanlage erinnern, die in den Vororten gebaut werden soll. Es wird die ökologische Situation in der Stadt wesentlich verbessern und helfen, nicht nur Paphos, sondern die ganze Insel sauberer zu machen.

Source: Rucy

Autor: Irina Zhmaeva

Stichworte: Zypern, Paphos, Kultur

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!