Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

21.07.2017

Als Folge des Erdbebens in Griechenland und die Türkei wurden Menschen getötet und verletzt

Die Opfer des Erdbebens zwei Männer in Griechenland begann, hat sich mehr als 120 Menschen erlitten hat, noch über 70 Menschen in der Türkei verletzt, nach Nachrichten und lokalen Behörden.

Tremors Größenordnung 6,7 trat in der Ägäis. Das Epizentrum lag in 10,3 Kilometer von der türkischen Bodrum und 16,2 Kilometer von der griechischen Insel Kos. Und Bodrum und Kos bei Touristen beliebt, berichtet RIA „Nowosti“ mit Bezug auf die Associated Press und NTV.

Behörden griechische Insel hat den Zusammenbruch von einigen alten Gebäuden berichtet. Darüber hinaus wurde das Minarett der Moschee beschädigt und Johanniter Festung. Verletzt erhielt meist kleinere Verletzungen.

Tremors wurden während der türkischen Küste des Ägäis gefühlt, aber die stärksten im Zentrum von Bodrum und Datca Provinz Mugla waren. Das Erdbeben führte nicht zu schweren Schäden. Stellt fest, dass schwere Verletzungen niemanden.

Source: LOOK

Stichworte: Griechenland, Vorfälle, Opfer, Erdbeben