Сегодня: Oktober 18 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
In Griechenland streiken Taxifahrer und Eisenbahner

In Griechenland streiken Taxifahrer und Eisenbahner

06.03.2018
Stichworte: Griechenland, Streiks, Taxi, Eisenbahn, Transport

In Griechenland am Dienstag gibt es einen täglichen Streik der Eisenbahner und einen neunstündigen Warnstreik der Taxifahrer, man kann nur mit dem Bus zum Athener Flughafen kommen.

Eisenbahner streiken gegen die Privatisierung, und Taxifahrer verlangen die Schließung des Uber-Dienstes, der es jedem Fahrer ohne Taxiführerschein ermöglicht, nach Kunden zu suchen.

Panhellenischen Vereinigung der Eisenbahner am Montag drei dreistündigen Streik am Dienstag, schaltet sich für einen Tag gegen die bevorstehende Privatisierung des Inhalts des Zuges Rosco zu protestieren, gegen die Verschlechterung der Eisenbahngesellschaften und aufgrund der Mangel an Personal, sagte der Verband in einer Erklärung.

Aufgrund des Streiks gestrichenen Flüge auf den Strecken über das Schienennetz, S-Bahn-Züge in Athen, Thessaloniki und Patras, sowie S-Bahnen und U-Bahn-Station vor dem „Eleftherios Venizelos“ genannt internationalen Flughafen Athen.

Der griechische Bahnbetreiber TRAINOSE fordert die Reisenden auf, die Situation zu verstehen und bedauert die durch den Streik verursachten Unannehmlichkeiten, für die das Unternehmen keine Verantwortung trägt, heißt es in der TRAINOSE-Erklärung.

Die Gewerkschaft der Taxifahrer Attiki SATA am Dienstag von 8 am Morgen zu 5-Abenden hält einen Warnstreik, der fordert, die "ungesetzliche Tätigkeit" von Uber im Bereich des Personenverkehrs zu stoppen.

Die SATA-Erklärung gesagt, dass die Union all rechtlichen Mittel versucht, die Arbeit des Taxifahrers zu verteidigen: adressierte an die griechische Justiz Klage eingereicht und eingeleitet Klagen, die Steuerbehörden erfordern die Kontrolle über das illegale Buch zu stärken.

„Wir nahmen an dem Versuch, die europäischen Behörden davon zu überzeugen, der Europäische Gerichtshof für unlauteren Wettbewerb von einem Taxi in Europa konfrontiert ist, hat der Europäische Gerichtshof ist nun ein Werkzeug für jedes Land, jede Regierung, jede staatliche Stelle.“ - sagte in einer Erklärung.

Im Dezember entschied der Europäische Gerichtshof, dass Uber ein Transportunternehmen und kein Dienst für die Bereitstellung digitaler Dienste ist und daher nach denselben Regeln handeln muss wie alle anderen Taxiunternehmen.

Die Gewerkschaft sagte, dass der relevante Gesetzentwurf im Parlament ist.

Warnung vor den „Interception Aufträge für den Transport von Passagieren“ gehalten Schlag gegen diejenigen, die noch mit der Annahme des Gesetzes gegen Internet-basierte Anwendungen stören, die ohne Lizenz „Fahrer ermöglichen, von Taxifahrer die Arbeit zu stehlen.

Im Zusammenhang mit dem Streik sind Straßenprobleme zu erwarten.

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!