Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

11.01.2018

In diesem Jahr erwartet Limassol eine große Modernisierung

Am Mittwoch, Januar 10, Bürgermeister von Limassol präsentierte Nikos Nikolaidis den Arbeitsplan der von ihm geleiteten Gemeinde auf 2018 Jahr. Zusätzlich zu den Veränderungen im System der Arbeit der Behörde (die Reorganisation der Abteilungen, die Einführung der internen Revision und die Computerisierung aller Dienste, ohne Ausnahme), will der Bürgermeister 11 neue Projekte gefördert von europäischen Fonds starten.

In 2018 wird das Rathaus von Limassol den Lady's Mile Beach und den Heroes Square modernisieren sowie ein städtisches Kunstzentrum im ehemaligen Lager von Papadakis und ein Sportmuseum auf dem Gelände des GSO Sportkomplexes eröffnen. Am Strand von Lady's Mile entstehen Spazierwege, Bänke und Nachtlichter. Das Projekt ist so konzipiert, dass Eingriffe in das Ökosystem des Strandes und des nahe gelegenen Akrotiri-Salzsees auf ein Minimum reduziert werden.

Der Arbeitsplan für 2018-Jahr sieht die Rekonstruktion der Fassaden von Gebäuden vor. Die städtischen Behörden wollen den großen Parkplatz von Enaerios in Canika liquidieren, aber das wird bis zu seiner Entscheidung an seinem Platz sein. Was die Ansprüche von Ladenbesitzern und Ständen in den Straßen Mishauli und Kavazoglu anbelangt, die anstelle von grünen Plätzen und Fahrradwegen mehr Parkplätze benötigen, weichen die Behörden nicht von dem genehmigten Projekt ab, da das Risiko besteht, EU-Mittel zu verlieren.

Source: EVROPAKIPR

Stichworte: Zypern, Limassol