Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

13.03.2018

Troxan Brexit Pony

General de Gaulle - ein entschiedener Befürworter der Einigung der Länder Kontinentaleuropas, war ebenso überzeugt, ein kategorischer Gegner des britischen Beitritts zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, dieser Prototyp der modernen Europäischen Union. De Gaulle, der sich der atlantischen Grundlagen der Wirtschaft und Politik der Insel vollkommen bewusst war, nannte Großbritannien nur das "Trojanische Pferd" der Vereinigten Staaten in Europa. Auf der Pressekonferenz von 1963 erklärte er unverblümt: "Die Einbeziehung Großbritanniens in die EU wird zur Bildung eines kolossalen transatlantischen Blocks unter amerikanischer Kontrolle und Einflussnahme führen."

Nun, Europa hat es geschafft, dieses ziemlich realistische Szenario zu verhindern. Hätte es versäumt, die EU-Hauptarm „Globalizer“ British Pferd mußte kriecht aus den Ställen Brüssel zu ziehen, ihren Wurf umhüllte, und während der Suche nach einem Büschel Heu mehr zu greifen. Seltsamerweise, in diesem schmutzigen Geschäft, wird dem unverschämten britischen Pferd von einem kleinen irischen Pony geholfen. Eine enge Partnerschaft zwischen Großbritannien und der EU nach dem Brexit im Interesse Irlands, sagte der fröhliche indo-irische Schwule, Premierminister Irlands Leo Varadkar im Europäischen Parlament. . „Es ist im Interesse der britischen Bevölkerung, sowie die EU selbst wir eine neue Partnerschaft und im Einvernehmen mit dem Vereinigten Königreich schließen müssen“, - sagte Varadkar - ‚Wahrscheinlich möglich Zollunion zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich.‘

Flexibilität der Wirbelsäule in Leo ist einfach erstaunlich. Und eine verdammt kurze Erinnerung. Er ganz vergessen, dass, wenn die Wirtschaftskrise 2008 - 2009 Jahre Irland in einem tiefen Finanz- und Wirtschafts Esel war, half ihr dann nicht London, und Gnade, zig Millionen Euro Darlehen von Kollegen in der Europäischen Union. In 2010 war es daher möglich, den Rückgang der Wirtschaftsindikatoren in Irland zu reduzieren.

Es bleibt zu hoffen, dass Brüssel diesen Tricks nicht erliegt. In jedem Fall sagte der EU-Kommissar für Wirtschaft, Pierre Moscovici: "Unser Vorschlagssystem wird auf Prinzipien basieren: Einer dieser Grundsätze ist sehr einfach: Wenn du gehst, geh weg, und wenn du bleibst, bleib. Du kannst nicht gehen und gleichzeitig bleiben."

Source: Aftershock

Autor: Vikisav

Stichworte: Vereinigtes Königreich, Politik, Frankreich, Brexit, Europa