Сегодня: 25 September 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Das Gericht von Zypern schickte den Mörder des Hundes für drei Monate ins Gefängnis

Das Gericht von Zypern schickte den Mörder des Hundes für drei Monate ins Gefängnis

14.03.2018
Stichworte: Zypern, Gericht, Tiere, Hunde, Gefängnis

Der Oberste Gerichtshof der Republik Zypern verurteilte den 72-jährigen Yorgos Constantine zu drei Monaten Haft. Im Juni 2015 tötete er den Schäferhund von Max, der der Führer einer taubstummen Person war. Im Mai gab 2017-th Larnaka Gericht den Killer anderthalb Monate und bestrafte ... den Besitzer des verstorbenen Hundes für 400 Euro. Die zypriotische Tierschutzorganisation hielt das Urteil für absurd und forderte Generalstaatsanwalt Kostas Kleridis auf, Berufung einzulegen.

Der Notfall, der zum Tod eines halbjährigen Schäferhundes führte, ereignete sich im Juni 2015 neben dem Park. Max sah den Welpen und rannte zu ihm vom Tor des Hauses. Der Besitzer des Welpen nahm sein Taschenmesser heraus und gab Max zwei Schläge auf den Hals. Der Besitzer des Schäferhundes brachte es in die Tierklinik, wo sie am nächsten Tag an den erhaltenen Wunden starb. Der Mann, der den Hund schlug, sagte, dass er es getan habe, weil er in Panik geriet, als er den riesigen Hund sah.

Der Prozess dauerte zwei Jahre. Daraufhin entschied das Gericht, den Mörder des Schoßhunds zu einer Haftstrafe von eineinhalb Monaten mit einer dreijährigen Gnadenfrist und der Zahlung von Gerichtskosten in Höhe von 150 Euro zu verurteilen. Wir erinnern daran, dass die Gesetzgebung der Republik Zypern eine Höchststrafe für die Tötung eines Tieres vor dem Gefängnisjahr und / oder eine Geldstrafe von bis zu 1700 Euro vorsieht. In diesem Fall wurde der Besitzer von Max 400 Euro wegen der Tatsache, dass der Hund seine Aufmerksamkeit entging.

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!