Сегодня: Dezember 11 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Die USA drohten mit den Folgen der "falschen" Abstimmung über Jerusalem in der UNO

Die USA drohten mit den Folgen der "falschen" Abstimmung über Jerusalem in der UNO

21.12.2017
Stichworte: USA, UNO, Israel, Palästina, Naher Osten, Politik, Internationale Beziehungen

Die Ständige Vertreterin der USA bei der UNO, Nikki Haley, warnte Kollegen aus einer Reihe von Staaten vor den Folgen einer falschen Abstimmung auf der Generalversammlung der Weltorganisation. Dies wird von Bloomberg berichtet.

"Der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, wird diese Abstimmung genau verfolgen und um einen Bericht über die Länder bitten, die gegen uns gestimmt haben. Wir werden jede Abstimmung zu diesem Thema zur Kenntnis nehmen ", heißt es in dem Brief, dessen Echtheit von Diplomaten aus vier Ländern bestätigt wurde.

Später schrieb Haley auf ihren Twitter. "In den Vereinten Nationen werden wir (die USA) immer dazu aufgefordert, mehr zu tun und mehr zu geben. Und wenn wir über den Willen der amerikanischen Bevölkerung entscheiden, wo wir unsere UNSERE Botschaft platzieren sollen, erwarten wir keine Kritik von denen, denen wir geholfen haben. "

6 Dezember Trump wies das Außenministerium an, mit der Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu beginnen. Viele führende Politiker haben diese Entscheidung kritisiert.

18 Im Dezember haben die Vereinigten Staaten ein Veto gegen eine Resolution des UN-Sicherheitsrats eingelegt, die die Änderung des Status Jerusalems nicht anerkennt. Washington hielt sie für eine "Beleidigung". Für die Annahme der Resolution stimmten die übrigen 14-Staaten.

Israel erklärte Jerusalem nach dem Ende des Unabhängigkeitskrieges in 1949 zur Hauptstadt. In 1967, nach dem Sechs-Tage-Krieg, ergriff er Ost-Jerusalem und vereinte es mit dem Westen, aber die UNO erkannte dies nicht an. Botschaften von Ländern, die diplomatische Beziehungen zu Israel unterhalten, befinden sich hauptsächlich in Tel Aviv, Ramat-Gan und Herzliya.

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!