Сегодня: Dezember 09 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Die USA boten Sanktionen gegen die lettische Bank ABLV an

Die USA boten Sanktionen gegen die lettische Bank ABLV an

14.02.2018
Stichworte: Lettland, Banken, Sanktionen, USA, Wirtschaft, Geldwäsche

Die Bank habe Geldwäsche angeboten und gegen das Sanktionsregime gegen Nordkorea verstoßen, sagte das US-Finanzministerium. Zweifelhafte Dienste "für Milliarden von Dollars" wurden von ukrainischen Beamten und entlaufenen Geschäftsleuten verwendet.

Das Finanzkriminalitäts-Überwachungsnetz (FinCEN), das dem US-Finanzministerium gemeldet wurde, schlug vor, dass die Abteilung den lettischen ABLV in die Liste der Banken aufnimmt, die der Geldwäsche verdächtigt werden. FinCen ist nach Analyse der Aktivitäten der Bank zu dem Schluss gekommen, dass das Kreditinstitut zur Geldwäsche eingesetzt wird. Wenn die Bundesbehörden dieser Position zustimmen, können US-Finanzinstitute keine Korrespondenz- oder Gläubigerkonten von ABLV eröffnen oder bedienen.

Die FinCEN abgeschlossen (.pdf), dass „das Management, Aktionäre und Mitarbeiter ABLV institutionalisierte Geldwäsche als das Kerngeschäft der Bank.“ ausländische DVRK Bank, Koryo Bank, Korea Mining and Development Trading - Aus diesem Grunde haben viele die Bank für illegale Finanzaktivitäten, einschließlich Transaktionen mit Unternehmen, gegen die Sanktionen der USA und die Vereinten Nationen eingeführt worden, insbesondere im Zusammenhang mit dem Raketenprogramm von Nordkorea (unter ihnen verwendet Gesellschaft). Die Bank weiterhin Geschäfte mit Pjöngjang im Zusammenhang führen, auch nach dem Sommer 2017 Jahr eine Null-Toleranz in Bezug auf DVRK Operationen angekündigt, so das Dokument.

Während des 2017-Jahres habe das Management und das Management von ABLV "Bestechungsgelder für lettische Beamte verwendet", um Entscheidungen zu beeinflussen, die eine Bedrohung für das Geschäft des Kreditinstituts darstellen, glaubt FinCEN.

In 2014 war ABLV an der illegalen Entnahme von Vermögenswerten um mehr als $ 1 Milliarden von drei moldauischen Banken, der BC Unibank SA, der Banca Sociala SA und der Banca de Economii SA beteiligt, heißt es in dem Bericht. Angreifer gewannen die Kontrolle über die drei Banken durch eine undurchsichtige Eigentümerstruktur, die teilweise durch Darlehen von Offshore-Strukturen finanziert wurde, die von ABLV bedient wurden.

Die Bank entwickelte auch ein System, das es den Kunden ermöglichte, die Devisenkontrolle zu umgehen. Die Bank maskierte illegale Devisentransaktionen und benutzte gefälschte Dokumente und Konten von Frontfirmen, so der Bericht.

ABLV «auch unpassend“ KYC Verfahren ausgegeben (Know-your-Customer, «Know your Customer“, eine Studie von den natürlichen oder juristischen Person Dokumenten zur Verfügung gestellt) und CDD (Customer Due Diligence, komplexe Prüfung der Kunden), sagte FinCEN. Die Autoren zitieren als Beispiel für Informationen, die «ABLV eine beträchtliche Summe von einer Bank in Russland in einer Weise gelegen empfangen, die die illegale Übertragung von Vermögenswerten zeigt.“ «FinCEN glaubt, dass ABLV hätte wissen müssen, dass die vorderen Unternehmen, die Mittel aus einer russischen Bank in ihren Konten in ABLV wurden im Zusammenhang mit den Endempfänger der russischen Bank“ erhalten - sagte in einer Erklärung.

ABLV erklärte, dass FinCEN nach einer "vorläufigen Studie" des Vorschlags zu dem Schluss gekommen sei, dass "der Vorschlag unangemessene und irreführende Informationen verwendet". "Die ABLV Bank betont, dass der vorbereitete Bericht nur ein Angebot an das Finanzministerium ist, gegen das innerhalb der 60-Tage Einwendungen erhoben werden können", sagte die Bank und stellte fest, dass sie einen Einspruch vorbereiten. Die Bank will "alles in ihrer Macht Stehende tun, um diese ungeheuerlichen verleumderischen Informationen zu widerlegen".

In 2014 "schmuggelte der ukrainische Geschäftsmann Sergei Kurchenko (von 2015 Jahr unter US-Sanktionen nach Russland gezogen)" Milliarden von Dollar durch Konten seiner Frontfirmen in ABLV. " Mindestens neun Konten, die mit Kurchenko in Verbindung standen, wurden in der Bank geöffnet, FinCEN-Repräsentantenstaat. Das Dokument spricht auch über die Zeichen illegaler Finanzaktivitäten im Zusammenhang mit Aserbaidschan.

Keine der Maßnahmen, die solche Fälle in Zukunft verhindern sollen, werde die Sicherheit des US-Finanzsystems nicht gewährleisten, sagte FinCEN. Seine finanziellen Risiken im Zusammenhang mit den Aktionen von ABLV, werden in der Lage sein, nur die Sanktionen zu schützen, die Autoren geschlossen.

Bank ABLV zuvor in den investigativen Journalisten OCCRP erwähnt (Zentrum für das Studium der Korruption und der organisierten Kriminalität, die Organisation, die zusammen mit dem Internationalen Konsortium of Investigative Journalists hat die Veröffentlichung des „panamaischen Archiv“ vorbereitet). Im Oktober 2016 Jahren schrieb OCCRP, dass der Sohn eines offiziellen ukrainischen Yuriy Tereschtschenko Alexander eine Immobilie gekauft „zu Fuß erreichbar: die Parlamentsgebäude“, einer der Zahlungen kam von einem registrierten Unternehmen auf den Seychellen Berly Trade Ltd., die wegen ABLV nahm „, das führende Offshore Bank von Lettland ".

Fragwürdige Transaktionen durch die Firma, die Rechnung ABLV in nahm, hielt die ehemalige erste stellvertretende Generalstaatsanwalt Mykola Gerasimyuk. Die OCCRP behauptete, dass er graues Geld nach Europa schickte und Immobilien auf ihnen kaufte, und auch für die Ausbildung und das Leben seiner Tochter in Großbritannien bezahlte. Außerdem betonte sie in OCCRP, es war nicht nur die persönlichen Fonds Gerasimyuk und Bestechung erhielt er die Verfolgung von Anhängern von Janukowitsch zu beenden.

Die Frontfirmen, durch die diese Operationen durchgeführt wurden, wurden in der OCCRP mit dem Wort ploshchadka genannt.

ABLV wurde im 1993 Jahr gegründet, der Hauptsitz befindet sich in Riga. Die größten Aktionäre sind Oleg Fil und Ernest Bernis. Nach den Ergebnissen 2016, die Größe des Vermögens der Bank auf € 3,8 Milliarden geschätzt wurde es einen Nettogewinn von € 79,3 Millionen verdient. „Heute ABLV Bank AS - die größte unabhängige Privatbank in Lettland ist mit Repräsentanzen in vielen Ländern der GUS“, - sagte auf ihrer Website von einem Kreditinstitut .

RBC
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!