Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

07.12.2017

Die Schaffung eines neuen Motors für Su-57 bricht die unglückliche Tradition der Sowjetzeit

Russland hat bewiesen, dass es in der Lage ist, die kompliziertesten technischen Systeme zu schaffen. Das hat der erste Flug der fünften Generation des Su-57-Kampfflugzeugs mit dem "30 Product" -Motor gezeigt. Die Entwicklung dieses Motors wurde nicht nur zu einem großen technischen Sieg, sondern ermöglichte uns auch zu sagen, dass Russland eine der negativsten Tendenzen des sowjetischen Flugzeugbaus überwindet.

Das Medium wurde zuerst mit neuem Motor „Typ-57» (oder «Produkt-50») Schüsse Flug fünfter Generation Kämpfer Su-30 (bekannt als PAC FA und T-30) veröffentlicht. Der Flug dauerte etwa eine Viertelstunde am Vorabend des Chefpiloten der Firma "Sukhoi", Testpilot, Held von Russland Sergei Bogdan. Es wurde berichtet, dass der Flug regelmäßig war.

Die Engine "Type-30" für den Su-57-Kämpfer heißt eine komplett neue Entwicklung. Er hat viele Vorteile, von denen der Hauptvorteil erhöhte Traktion bei reduziertem Kraftstoffverbrauch und neue elektronische Systeme ist.

Dadurch konnten die Ingenieure die Manövrierfähigkeit des Flugzeugs erhöhen. Dank dieses Motors kann das Flugzeug lange Flüge mit Überschallgeschwindigkeit ohne Nachbrenner durchführen. Es war der Mangel an einem neuen modernen Motor, der eines der Argumente derjenigen war, die sich weigerten, den Su-57-Jäger als ein Fahrzeug der fünften Generation zu bezeichnen.

Nun ist die Regierung zuversichtlich, dass ein erfolgreicher Flug mit einem neuen Motor „gibt einen zusätzlichen Impuls für das fünfte Generation Kämpfer-Programm.“ „Dies ist ein Beweis für das hohe Potential der russischen Flugzeugindustrie der Lage, hochintelligente fortschrittliches System zu schaffen - ein einzigartiges Segelflugzeug, innovative digitale Füllung, neue Motoren,“ - sagte gestern der Minister für Industrie und Handel Denis Manturov.

Was ein neuer Motor einem neuen Kämpfer helfen wird

Der erste Flug des Su-57 2010 hielt im Jahr zurück, aber dann kam er mit dem Motor der „ersten Phase“ ( „Produkt-117“) - eine modernisierte Version des AL-41F1S von der vierten Generation Su-35S. Er war seinen amerikanischen Kollegen wesentlich unterlegen.

Der neue Motor, der "Product-30", wurde in Zusammenarbeit aller Designbüros der United Engine-Building Corporation (UDK) entwickelt, insbesondere des PPO "Saturn". Bei seiner Gründung haben Ingenieure nicht nur neue Materialien, sondern auch Technologien eingesetzt. Als Ergebnis erschien ein einzigartiger Hochdruckkompressor.

Eines der russischen Know-how war die extrem komplexe Konstruktion der Turbinenschaufel. Es wurde aus einzigartigen Hochtemperatur-Nickellegierungen hergestellt. So etwas gab es im Motor der ersten Stufe nicht. In der amerikanischen Presse wurde das lokale Analogon des russischen Triebwerks als "Gipfel des Ingenieurgedankens" bezeichnet.

„Es hat den neuen Motor Su-57 in den deklarierten Eigenschaften passen, die es der fünften Generation Kämpfer voll machen“, - sagte in den Kommentaren der Zeitung VIEW Experte auf dem Gebiet der Luftfahrt, der Geschäftsführer des Portals Aviaport.ru Oleg Panteleev. Interlocutor erklärt in den Parametern zum einen in der Überschall-Modus besforsazhny und zweitens die Sichtbarkeit in verschiedenen Bereichen zu reduzieren Neuheit es wichtige Vorteile im Vergleich zu der ersten Stufe Motor gibt.

Weitere Faktoren wie erhöhte spezifische Indikatoren beginnen zu arbeiten: spezifisches Gewicht und spezifische Traktion - all dies ergibt bessere Eigenschaften aus der Sicht dessen, was Experten "tyagovoruzhennostyu" nennen. "Einer der wichtigsten Parameter, der die technische Perfektion des Motors für einen Jäger kennzeichnet, ist das Verhältnis von Schubkraft zu Gewicht. Als dieses Verhältnis ist besser, das Flugzeug als Ganzes ist mit besseren Eigenschaften erhalten ", erklärte Alexey Komarov, Vorsitzender der Redaktion der Zeitschrift" Air Transport Review "in einem Kommentar zu der Zeitung VZGLYAD.

"Dieser Motor unterscheidet sich dadurch, dass der Koeffizient seiner Nützlichkeit höher sein sollte, wenn man die Philistersprache spricht", sagte der Experte. - Es gibt Anforderungen für höhere Zuverlässigkeit, für einen längeren Lebenszyklus. Die Gesamtheit dieser Parameter kennzeichnet die Engine einer neueren Generation. "

Dementsprechend erhöht die Manövrierfähigkeit, gibt es die Möglichkeit, die Nutzlast zu erhöhen und so weiter. Bei allen Hauptmerkmalen ist das Produkt der zweiten Stufe ein bedeutender Fortschritt im Vergleich zur vorherigen, bemerken Experten.

Überwindung der negativen Tradition

Laut Experten ermöglichen erfolgreiche Tests des "Type-30" -Motors Russland, die unglückliche Tradition der Sowjetzeit zu überwinden. Zum Beispiel, wenn ein strategischer Bomber M50 Designer zu schaffen haben es nicht geschafft zu Standard-Turbojet-M16-17 zu bringen, so wurden die Tests mit dem Motor durchgeführt HP-7, aber in den frühen 1960-X-Projekt wurde vorzeitig geschlossen, da nicht die erforderlichen Eigenschaften zu zeigen.

"Leider war es eine schlechte Tradition der sowjetischen Zeit, die Komplexität der Flugzeugmotoren zu unterschätzen", bemerkt Oleg Pantelejew. "In der Regel haben wir uns daran erinnert, dass es notwendig war, einen neuen Motor zu bauen, als die Konstrukteure des Flugzeugs bereits begannen, dem Kunden neue Eigenschaften zu versprechen. Als Folge wurden die "Motoren" dringend gezogen: Sie sagen, dass Sie uns anbieten können, sie verpfändeten erhöhte Verpflichtungen. Es gab Präzedenzfälle, als die Projekte wegen des Fehlens eines geeigneten Motors nicht gestartet wurden ", sagte Pantelejew.

Alexei Komarov stimmt dem zu. "Vorher wurden sehr viele Eigenschaften von Motoren, Materialien und so weiter erhalten. Das heißt, die Designer haben etwas verlegt, aber es gab eine sehr wichtige Stufe der Verfeinerung und Verbesserung. Und in einigen Fällen war es nicht möglich, jene Parameter zu erreichen, die während des Entwurfs gestellt wurden ", sagte er.
"Jetzt ist die Wissenschaft des Designs weit vorangekommen, sie basiert auf leistungsstarken Computerberechnungen und Modellierungen", so die Quelle. - Und daher ist der Grad der Zuverlässigkeit dessen, was in Bezug auf das, was die Designer machen wollten, passiert, viel höher. Daher nehme ich an, dass solche Fehler in diesem Stadium nicht sein können. "

"Wir haben noch lange Zeit zu arbeiten"

Der erste Flug mit einem neuen Motor ist eine sehr wichtige Etappe, ist sich Komarov sicher. „In dem Prototyp-Motor platziert wird, nachdem es einen recht langen Testzyklus und auf dem Boden steht und fliegende Labors bestanden hat“, - sagte die Quelle fügte hinzu, dass dies ein ernsthafter Prototyp.

"Der Motor ist eines der wichtigsten Systeme, die die größten Investitionen in Geld und Zeit erfordern", erklärte er. Gleichzeitig muss noch lange gearbeitet werden, bis es soweit ist, erklärte Komarov.

"Die Kampfeinheit, die ein frontaler Kämpfer ist, enthält neben dem Segelflugzeug Elemente, die mit dem Waffenkontrollsystem, dem Motor, dem Waffensystem verbunden sind. Nur wenn alle diese Elemente vollständig ausgearbeitet sind, können wir sagen, dass das Flugzeug völlig mit der Aufgabe übereinstimmt, die den Entwicklern vorgelegt wurde, - betonte der Experte. "Bisher haben verschiedene Systeme und Subsysteme, einschließlich des Motors, in der Testphase in der Entwicklungsphase möglicherweise noch nicht die erforderlichen Parameter."

Aber "der erste Flug mit einem neuen Triebwerk bringt die Zeit der Fertigstellung der gesamten Flugzeug- und Waffensysteme näher. Dies sind neben den Flugzeugen auch die Flugzeugbegleiter, die auf diesem Wagen zum ersten Mal zum Einsatz kommen, sowie Bodensystemen, Diagnosekomplexe und so weiter ", betonte Pantelejew.

"Im Allgemeinen ist der Übergang zu einer neuen Phase für inländische VCS. Jetzt, aus der Sicht des Motors, gibt es eine Gewissheit, dass alle Eigenschaften auf dem höchsten Niveau sein werden ", fasste Pantelejew zusammen.

Source: LOOK

Autor: Nikita Kovalenko Andrey Rezchikov

Stichworte: Russland, Flugzeuge, Technologie

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!