Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

22.08.2017 - 22: 32

Syrische Armee verließ den Feind zu beenden

Erfolge, die kürzlich gezeigt Assads Armee und ihre Verbündeten haben, wirklich erstaunlich. Und während all dies nur möglich war, weil die russische Armee, schmälert die Verdienste der Besitzer ist es nicht wert. Jetzt kurz vor dem Ende der nächsten Periode des Krieges, wo die Provinz Aleppo, völlig befreit und Militante LIH * gerundet bis zu zwei Kesseln.

Russisches Verteidigungsministerium kündigte den Abschluss der Befreiung der Provinz Aleppo auf militante LIH * und erklärte, dass das allgemeine Tempo der Regierungstruppen auf einigen Sektoren in den Provinzen Hama erreicht und Homs 40 Kilometer pro Tag.

So verbrachte die russischen VKS mehr als 800 Einsätze in fünf Tagen, während einiger ganze Spalte Dschihadisten, in Richtung Deir ez Zor Rückzug von Suhny erfolgreich zerstört.

All dies ist ziemlich banal.

Vor ein paar Tagen die Regierungstruppen ohne viel Aufwand nahm Huveysis - Stadt, die zuvor als strategisch angesehen. Basierend auf sie organisierten die Dschihadisten Angriffe auf Palmyra aus dem Norden und Nordwesten und versucht, eine neue Linie der Verteidigung zu organisieren. Es ist in diesem Bereich einmal wurde einen russischen Hubschrauber Mi-35 abgeschossen.

Zur gleichen Zeit, von Norden nach Suhnu voran, eine Eliteeinheit „Tiger“ vereint mit den Regierungseinheiten, die aus dem Süden von Palmyra liefen und vollständig von den Jihadisten freien Speicherplatz abgeschnitten für sie in Richtung Deir ez-Zor im Osten zu verlassen. Kesseldeckel geschlossen.

Aber das war nur der Anfang. Nicht Huveysisom beschränken, der Syrischen Arabischen Armee (SAA) fortgesetzt Akerbat die Stadt sowohl direkt angreifen, das sich im Zentrum des Kessels und nach Norden, in Richtung des Nagorno Fasida. Nachdem diese wellige Gratabschnitt erreicht Regierungs wodurch schneiden den „großen Topf“ in zwei kleinere, in denen jeweils von mehreren hundert bis mehreren tausend jihadists geklebt wird. Und fast ohne Unterbrechung Armee begann kleine Stücke der coppers abbeißen, vor ihrer Größe zu reduzieren.

Reduzierung des Territoriums durch den Dschihad besetzt, zusätzlich zu all dramatisch erhöht die Effizienz der russischen VKS. Und es ist nicht einmal eine Rekordzahl von Einsätzen, und dass jetzt gibt es keine Notwendigkeit, die Spalten von Dschihadisten durch die Wüste zu jagen. Fast alle Überlebenden sind nun LIH Kommunikation „zu Fuß erreichbar“ für die russische Luftfahrt.
Das einzige Hindernis auf dem Weg zum Akerbat könnte theoretisch eine Bergkette von Jebel Bellas wird, ist aber kaum in der Lage sein, seine Dschihadisten bedeutende Verteidigungskräfte zu etablieren. Lektion gleicher Kamm wird Regierungstruppen setzen fast das gesamte Gebiet des Kessels unter der Kontrolle des Feuers, und dann der Seite der Geschichte kann drehen lassen.

Wir reinigen diese Bereiche sind wahrscheinlich die Truppen betrauen aus dem Norden Itrii kommen.

Es ist klar, dass, während die Dschihadisten unter der Betriebsumgebung und die CAA wird einige Zeit dauern, die „Wand“ der beiden Kessel zu stärken. Aber das völlige Fehlen einer externen Versorgung, die Isolierung des „main“ Bereichs der sogenannten Kalifat hinterer Desorganisation und mangelnde Intelligenz - all dies legt nahe, dass die Chancen für das Leben von Gruppen verlassen.

Im Inneren des Kessels begonnen hat, zu werfen „von Wand zu Wand.“ Sichtbarkeit Befehl zum Ausdruck in der Tatsache, dass der Kessel akerbatskom LIH versucht, den fähigsten Teil des Ostwand zu sammeln, jeder aussetzt anderes.
Es ist komisch, aber auf dem Höhepunkt seines Einflusses Dschihadisten verhielt sich genauso wie jetzt handeln, die Regierungsarmee ist - ein Strich zog die erhebliche Kräfte wurden andere Abschnitte der Front zu entblößen gezwungen und fügten einen neuen Schlag gegen die geschwächte Zone.

Nun ist die Balance der Macht, um es milde auszudrücken, ist nicht das gleiche. Zum Beispiel versuchen die Dschihadisten eine neue Verteidigungslinie im Bereich des Bergplateaus Jabal al-Dahek zu organisieren, um zu versuchen, den Austausch von Straßen El Hir zu steuern, so dass Angriff von Regierungstruppen von Palmyra zu Deir ez-Zor zu behindern. Für diesen Vorgang, der vor einem äußerst wichtiges Jahr in Betracht gezogen werden würde, könnte LIH nicht mehr als 70 bewaffneten Männer sammeln. Das heißt, eine einzige Salve Raketen-Batterien oder eine Ausfall ausreichen werden, um das Problem diesen zu lösen „Verteidigungslinie.“

Das Gesamtbild von zwei Monaten kontinuierlicher Offensive der Regierungstruppen in der zentralen Region von Syrien schüttelt im Prinzip. Auch wenn Sie in die Details einer Transaktion nicht gehen, sieht der CAA Sieg unbedingt und klar im Vorteil.

Nach der Befreiung der Provinz Aleppo Offensive in Zentral Syrien hat im Gebiet von Damaskus „auf der Karte“, sondern auch auf die physische Niederlage des Feindes kontrolliert zu einer Erhöhung nicht nur geführt.

In der Tat ist es nur für LIH Region Deir ez-Zor und "Reserve" in Idlib. Darüber hinaus weiterhin die Kurden zu methodisch Dschihadisten aus Wohngebieten Raqqa herausgreifen, und es scheint eine lange Zeit. Zugleich Regierungstruppen, so dass für eine lange Zeit auf dem Westufer des Euphrat, angreifen Madan, wie freiwillig würde die Kurden an die Westküste zu verlassen.

Nun wieder begann es die Frage nach den Siegbedingungen entstehen. Dies ist keine schulischen oder ein Wortspiel, es ist ein Problem der Kombination in Zeit und Raum militärischen und politischen Ziele. Das nächste militärische Ziel namens deblokady Deir ez-Zor. Dies muss weit nur interpretiert werden, als die Kommunikation mit der Erde von der Stadt umgeben zu etablieren. In der Praxis wird dies die Einrichtung der vollen Kontrolle über das gesamte Tal des Euphrat bedeutet die irakische Grenze. Und jetzt Bagdad auf diplomatischem Weg nicht zuvor seine charakteristische Aktivität zeigt, fast an die Teilnehmer der nächsten Runde der Gespräche in Astana gestopft.

In jedem Fall ist die Konfiguration der Kräfte, die in der Hauptstadt von Kasachstan im September vorgestellt werden, wird eine völlig andere militärische Lage in der Region anzuzeigen. Mit ziemlicher Sicherheit können wir sagen, dass zuerst die Opposition Delegation dominierten Vertreter von kleinen bewaffneten Gruppen der ehemaligen „gemäßigten“ Opposition Einfluss verlieren umfasst. Auf der anderen Seite sind die wichtigsten Akteure (und regionalen und globalen) wird nach und nach die Arena betreten und persönlich, und durch die Gruppen mit ihnen verbunden sind.

Es wird interessant sein.

Ibiza, Spanien

Source: LOOK

Autor: Eugene Krutikov

Stichworte: Syrien, Heer, Krieg im Nahen Osten, Analyst bei IG, Terrorismus, Naher Osten