Сегодня: Oktober 15 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Russland bleibt das einzige Thema in einem Versuch, nach Kiew, den Westen zu erreichen

Russland bleibt das einzige Thema in einem Versuch, nach Kiew, den Westen zu erreichen

20.04.2017
Stichworte: Ukraine, Poroschenko, Politik, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, der Westen, Russland

Der ukrainische Präsident bei seinem Besuch in Großbritannien gab eine weitere Reihe von Aussagen, von denen jeder als Kündigung des politischen Demagogie von Kiew dient. Dass es nur ein Versuch, die britische anti-russische Propaganda im Zusammenhang mit dem Recht erinnert an die enge Zusammenarbeit zwischen London und Moskau zu verkaufen.

Ukraine und ihre Regierungsbeamte werden zunehmend von dem russischen Medien Agenda Ort Hofnarr Veteran besetzt. Alle ihre „Marke“ ein Witz gut bekannt und einige müde Öffentlichkeit zu sehen.

Aber einmal vorbei an den „Witzen“ ist es immer noch unmöglich zu passieren. Ein weiteres Beispiel für diesen Ansatz ist Aussagen des Präsidenten der Ukraine worden im Laufe des aktuellen Besuchs in Großbritannien gemacht.

Während einer Rede am Royal Institute of International Affairs Chatham House in London Petr Poroschenko zitiert Winston Churchill „sagte Churchill im Januar 1942-ten“ Man hofft, dass, wenn es ausreichend das Krokodil füttern, wird das Krokodil sie essen später als die anderen „sagen dann, dass diese „Krokodil“ ist Russland.

Schwierigkeiten ukrainische Politiker den Kontext und die Relevanz bestimmter Themen zu erfassen sind seit langem bekannt. Dieser Fall war keine Ausnahme. Man muss ein besonderes Talent hat, dass während der anti-russischen Kampagne, um die britischen über die Situation zu erinnern, dauerhaften (wenn auch nicht zu lang) alliance unsere Länder gegen ein wirklich schrecklich „Krokodil“.

Allerdings ist eine lustige Situation um ein paar andere Aussagen von Petro Poroshenko, und, natürlich, zentriert um Russland. Eigentlich unaufhörliche Betonung russisches Thema - Annexion, Aggression, Sanktionen und imperialen Ambitionen der Eroberung - ukrainische Persönlichkeiten des Öffentlichen Leben zeigen deutlich, dass sie sich bewusst sind, dass sie und die Ukraine als solches Interesse für den Westen im Allgemeinen und die Welt nur in dem russischen Kontext.

Der ukrainische Präsident, von Russland zu sprechen, sagteDie Trump Verwaltung versteht, dass der Konflikt (um Ukraine) keinen Kampf der Kulturen und das ist „Kampf zwischen der Welt und der Welt der Einsatzregeln.“ Aber dann hat er сказал„Wir haben keine andere Wahl, als den Frieden durch Stärke zu suchen, nicht Beschwichtigung.“

Im letzteren Aussage ist die Tatsache interessant, dass es eine Abzocke ist (na ja, die höchste Form der Schmeichelei) letzte Worte von US-Vizepräsidenten Mike Pence, dass „Frieden durch Gewalt erreicht wird“, und dass die Aussage Poroschenko interessant verbale Gymnastik bei völlig ausreichend zeigen Wahrnehmung der Realität.

Die neue US-Regierung hat bereits bewiesen sein, um einen Nachfolger des traditionellen amerikanischen Ansatz der internationalen Politik - mit Vertrauen auf militärische Gewalt. Es ist nicht nur das Recht beansprucht, durch ihren Vizepräsident, sondern auch in der Praxis einen massiven Raketenangriff auf syrische Airbase Shayrat demonstriert.

Die Ukraine sollte mit seinem geopolitischen „Oberherren“ vollständig im Einklang sein, wie sie durch ihre Handlungen in der Donbass belegt, und die obigen Worte des Präsidenten des Landes.

In dieser Situation behauptet, gegen Russland und seine Vorwürfe, dass sie auf der gleichen Kraft in der Ausübung seiner Außenpolitik beruht, schauen, natürlich, humorvoll und heuchlerisch.

Zur gleichen Zeit hat die Wahl von Kiew auf jeden Fall nicht. Aufgrund der oben beschriebenen Probleme - Ukraine interessant für den Westen nur im Rahmen von Russland - dieses Thema wird die dominante Rhetorik in der Außenpolitik der Behörden. Darüber hinaus wird es gezwungen, sich zu verschlechtern, was schließlich zu einer Farce als der eigentlichen Verlust der Aufmerksamkeit der Welt in der Ukraine drehen. Eine der jüngsten Erscheinungen geworden.

Ein weiterer Rückschlag für Kiew wurde eine neue Entscheidung des Internationalen UN-Gerichtshofes, der in der Ukraine in der einstweiligen Anordnung nach Russland unter dem Anspruch des Terrorismus abgelehnt. Jedoch parallel zum Gericht in Den Haag auf Russland genannt von „Verletzung“ der Krimtataren zu verzichten. Dies ist jedoch nicht verhindern, dass Peter Poroschenko die Entscheidung des Gerichts „vielversprechend“ und das ukrainische Außenministerium genannt und sogar einen Sieg genannt.

Eine weitere resonante Aussage Petra Poroschenko in London war die Aussage, dass Russland „eine alternative Realität zu bauen versucht.“ Es wurde bemerkt wurde wiederholt, dass im Hinblick auf die Ukraine nach Russland viel mehr Material mit einem Therapeuten zu arbeiten, anstatt Anwälte, Diplomaten und andere ähnliche Profis. Die jüngsten Erklärungen Kiew vollständig diese Beobachtung zu bestätigen.

Allerdings ist auch die Umkehrung durch eine Basis überwacht. Für Russland favorisiert Ukraine eine Art Spiegel, auch Kurven. Das bedeutet, dass die ukrainischen Politiker und Regierungsbeamte weiterhin die Nachfrage in dem russischen Medien Agenda sein, auch in der Rolle des Hofnarren.

Irina Alksnis
LOOK
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!