Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

17.05.2017 - 16: 40

Griechische Polizei feuerte Tränengas gegen Demonstranten in Athen

Anarchistische Gruppe in Masken die Polizei während der Kundgebung auf dem Syntagma-Platz im Zentrum Athens angegriffen, reagierte die Polizei mit Tränengas, nach dem griechischen öffentlich-rechtlichem Fernsehen ERT.

Am Mittwoch in Griechenland hielt einen Generalstreik gegen die Politik der „Gürtel enger geschnallt“. In Athen ging die Demonstration über 10 Tausend. Der Streik wurde im Zusammenhang geplant mit der Abstimmung vom Mai 18 im Parlament auf der Rechnung sieht die Reduktion aus dem Jahr 2019 Renten, Gehälter, Steuererhöhungen, Energiereform.

Am Syntagma-Platz gab es eine Gruppe von Anarchisten in Masken, die das Gesicht, mit Knüppeln, Steinen und Hammer zu verbergen. Sie griffen sofort die Polizei in cordon steht in der Nähe des Hotels „Great Britain“.

Polizei Tränengas gegen Schläger.

Vor, dass die Anarchisten zu organisieren Unruhen am Omonia-Platz versuchten, die eine der drei großen Sitzungen enthält und eine Prozession von Demonstranten begonnen. befestigt war an den Schwanz der Kolonne begannen die Anarchisten Steine ​​Fenster im Laden zu werfen, sie zerschlagen. Sie beschädigt auch einen Minibus ERT.

Source: RIA Novosti

Autor: Gennady Melnik

Stichworte: Griechenland, Polizei, Unruhen, Streiks