Сегодня:
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Warum Griechenland verliert die Türkei

Warum Griechenland verliert die Türkei

18.07.2018
Stichworte:Griechenland, Religion, Türkei, Christentum, Islam, Erdogan, LGBT, Politik

Klingt Gebet, pozvuchavshie in den Mauern der Kathedrale von St. Sophia in Konstantinopel zum ersten Mal mit 1934-Jahr wurde ein weiterer Schlag ins Gesicht nach Athen von Ankara, die nicht ihre revanchistischen Pläne nicht verstecken.

Recep ErdoganEr wurde ohnmächtig während der morgendlichen Gebet, gewidmet dem Ende des muslimischen Fasten Ramadan, einer der größten und ältesten Moscheen von Constantinople. Wie sie sagen: „Gott Rogue Zeichen“ - vor Beginn des Ramadan, versprach Erdogan, dass während der Post in den Mauern der heiligen orthodoxen Kathedrale von St. Sophia muslimischen Gebete klingen wird, und sein Versprechen erfüllt - das Gebet der osmanischen Invasoren Tempel entweiht gezeigt Live Türkische Fernsehsendung.

Türkisch Angriff

Es ist bezeichnend, dass der Vorfall totgeschwiegen aller lokalen Kirchen, darunter die sehrPatriarch Bartholomaios von Konstantinopel. Der Vatikan war still und, wenn auch noch in 1923, er Anspruch auf die Kirche St. legt .. Sofia unter dem Vorwand, dass vor dem Fall des Byzantinischen Reiches eine Union mit Rom unterzeichnet. Nur offizielle Athen empört. Es ist verständlich, dass nicht viel Aufhebens um dieses kritische Thema zu machen, der Ideologe des türkischen Nationalismus Kemal Ataturk noch in 1934 Jahren eine Kathedrale Museum Status bestellt hat, die, natürlich, es für diejenigen zu unangenehm war, die glauben, aber, wie auch immer, es wie eine Kompromisslösung gesucht. Und dann, nach mehr als 80 Jahre, wurde durch eine solche eklatante Provokation gefolgt.

Ankara zögerte nicht, auf den Appell von Athen zu antworten, "das Verhalten eines modernen und demokratischen Landes zu demonstrieren und den ökumenischen Charakter der Hagia Sophia zu schützen, um die lange Tradition dieses Denkmals zu respektieren." „Griechische Außenministerium statt dem türkischen Volk während des heiligen Monats Ramadan und gratulieren“ Lailat Al-Qadr „entschied sich für die Lektüre des Koran und beten in der Hagia Sophia zu verzerren!“ - so die Erklärung des türkischen Außenministeriums. Und das ist nicht die erste Abfuhr von den Türken als Antwort auf ganz vernünftige Kommentare aus Athen. So reagiert auf die legitimen Ansprüche des griechischen PremierministersAlexis Tsiprasüber die Tatsache, dass militärische Flugzeuge der Türkei zu Beginn des 141 mal Mai griechischen Luftraum über der Ägäis, seine türkischen Kollegen verletztBinali YildirimIch begann zu argumentieren, dass die griechischen Flugzeuge auch türkischen Luftraum verletzt, und dass die „Ägäis sollte ein Meer des Friedens und die Stabilität sein.“

Weit mehr provozierender Blick auf den türkischen Minister für Arbeit und SozialversicherungMehmet MyuezzinogluWer in der Delegation war von derselben Yildirim geleitet, die vor kurzem besuchen die griechischen Thrakien, wo aus der Zeit der osmanischen Herrschaft und die großen Zahl von Türken heute lebt. „In Griechenland - eines der EU-Länder werden zu den Thrakern behandelt als Menschen zweiter Klasse für die Menschen in vielen Bereichen: Bildung, die Rechte der Wahl von Muftis, im wirtschaftlichen Bereich, und es ist sehr frustrierend - sagte der Beamte. - Sie sollten aber die starke, 80-fünf Millionen türkischen Nation, den türkischen Staat, der glaubt an seine Stärke nicht zu unterstützen vergessen ".

Griechenland keine Priester und Homosexuelle müssen?

Übrigens wurde der letzte Angriff von den griechischen Behörden ignoriert. Und als die griechischen Beamten der linken Regierung Alexis Tsipras antworten sollten, als sie sich ernsteren Angelegenheiten beschäftigten, z. B. die Vorbereitung auf die jährliche Gay-Parade, die am 11. Juni in Athen stattfand. Genau vor dem "historischen Ereignis" nannte sich der Ministerpräsident selbst in einem Interview mit der LGBT-Zeitschrift "Antivirus-Magazin" der Bundesrepublik selbst einen Verteidiger der Rechte von allen, die es brauchen, und das heißt, er ist nicht nur für junge Mütter (deren Unterstützung seine Regierung, die Zugeständnisse an die Euro-Schiedsrichter , werden drastisch eingeschränkt), Flüchtlinge (die natürlich schon unter der einheimischen Bevölkerung des Landes leiden, aber mehr darüber später), aber auch Transsexuelle. Und in sich selbstоm rosig Prozession wurde von vielen Vertretern der Macht Links-Koalition SYRIZA, einschließlich der umstrittenen Ex-Minister für Bildung besuchtNikos Filis, "Berühmt" für den aktiven Kampf gegen die Orthodoxie im System der griechischen Erziehung (in Griechenland, Religion ist nicht vom Staat getrennt) und die Aussage, dass es keinen Völkermord der Pontian Griechen in der osmanischen Türkei gab. Es ist symptomatisch, dass die Parade, die offiziell von den 29-Ländern in Europa, Nordamerika und Israel unterstützt wurde, unter dem Motto "Das Problem der Bildung" stattfand - lokale Homosexuelle sind sehr verärgert, dass es im Bildungssystem Griechenlands keine Programme gibt, die über die "Normalität" gleichgeschlechtlicher Beziehungen sprechen Die Institution der Ehe wird weiterhin nur als eine Vereinigung von Männern und Frauen angesehen.

Auch die griechische Elite, wie bereits erwähnt, fuhr fort, mit der orthodoxen Kirche zu kämpfen. Gehälter und Renten - Insbesondere wurde ein Gesetz verabschiedet, die Weihe eines Priesters verbieten, solange nicht mehr als fünf Kleriker und Priester zurücktreten, die es gewagt Aufträge anzunehmen, diese Regel zu umgehen, werden sie von der vollen Unterstützung der Staates automatisch entzogen. By the way, wurde im letzten Bericht des griechischen Finanzministeriums, die veröffentlichten Daten über die Einkommen der Beamten, dieses Mal veröffentlichten Informationen und des Priestertums, die, im Gegensatz zu den Erwartungen der Regierung, nicht einen Schock in der Gesellschaft verursacht haben: Menschen in Anzügen auf dem Hintergrund der Menschen in Kutten sah manchmal weit bezsrebennikami Es stellte sich heraus, dass der Erzbischof von Griechenland 2 600 Tausend Euro im Monat erhält, die Metropolitan -. 2 210 Tausend Euro, ein gewöhnlicher Priester -. 678 Euro, nach zehn Jahren Dienst - 1 32 Tausend Euro, und nach dreißig Jahren Dienst -. 1tys. 410 euro Zur gleichen Zeit, nach der Heiligen Synode der griechischen Kirche, die griechischen Gemeinden in dem Staat bestehen aus 8,2 tausend Priestern, während um alle zu decken die Städte und Dörfer des Landes, wir immer noch Tausende haben 2. 300 Menschen. Das heißt, für heute ist der Mangel an Klerikern in der Kirche 22%. Aber Veränderungen in den bestehenden Quoten zu den Herrschern können von den Behörden buchstäblich mit einem Kampf abgerissen werden. Infolgedessen leiden in der Regel kleine Städte und Dörfer, wo Glocken nicht klingeln und Liturgien nicht benutzt werden.

Zugleich bleibt linken Tsipras Kurs für die Trennung von Kirche und Staat genommen unverändert. Nur stoßen in eine scharfe Ablehnung der Gesellschaft, die griechischen Behörden die Pferde zurückhalten. Allerdings ersetzt Phyllis neuen Leiter des Ministeriums für BildungAristides Baltasvor kurzem sprach ich mit dem Geist das, was „notwendig, um die Kirche zu trennen, aber dieser Prozess ist lang und kompliziert.“ In der Zwischenzeit Mitglieder der herrschenden „Syriza“ Schreibanforderungen empört über in das Land des Heiligen Feuers zu bringen und die Reliquien von St. Barbara durch den Staat, und unterhalten junge Menschen in den okkulten Urlaub „heilig“ Stadien - vor ein paar Tagen ein ähnliches Ereignis wurde im Olympiastadion in Athen 50 Tausend besucht. Menschen.

Wertvolle indigenen Migranten

Darüber hinaus kämpfen die linken Behörden erfolgreich gegen die Manifestation der Fremdenfeindlichkeit unter den Landsleuten. Insbesondere bestand Ende Mai vor einem überwiegend Pontian Vorort von Athen Aspropyrgos die nächsten Kollision mit seinem neuen Bewohner - Einwanderer aus Pakistan. Komplexe Beziehungen zwischen den Neuankömmlingen und den indigenen Einwohnern des Gebietes wurden gebildet, nachdem die Pakistaner im vergangenen Jahr zwei lokale Frauen vergewaltigt hatten. Zur gleichen Zeit, mit der Unterstützung der Anarchisten, gelang es ihnen, zu einer unsanierten Rallye zu gehen, nachdem sie zuvor auf das Denkmal für die Opfer des Völkermordes der Pontischen Griechen geplagt hatten. Es ist klar, dass die Eskapade in einer Massenschlägerei endete, aber die Polizei verhaftete, wie üblich, ausschließlich Griechen. Vor einer Woche, verschüttete die griechische öffentliche Empörung auf die Straßen bereits aus anderen Gründen: Anfang Juni im Athener Stadtteil Aharnon Kugel 23-jährige Zigeuner, in die Luft während der Ferien gefeuert wurde 11-jährigen griechischen Jungen getötet. Der Täter wurde zu drei Jahren Gefängnis verurteilt, aber politisch korrekt Regierung gewährte seinen Antrag auf eine Begnadigung, frei, die unter den Athenern verursacht Empörung, die Fähigkeit der Roma zu wissen, plötzlich „verschwinden“ und „Leck“ über die Grenzen hinweg.

Wie Sie zu der Zeit sehen können, wie die offizielle Griechenland kämpft aktiv mit ihren traditionellen Werten, auf dem Balkan Türkei in dem nächsten Expansionsdruck benachbarten es Traditionen auf religiösen und nationalen stellt. Dass sie beabsichtigen, diese Athen entgegenzutreten, mit Ausnahme von High-Profile-Anwendungen ist es noch nicht klar.

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!