Zum Werbung
Zypern
Athen
Moskau
Kiew
Minsk
Riga
London
Hongkong
«Zurück zur News

Nachrichten

16.11.2017

Die Periode des Zerfalls: Wer wird die EU zuerst verlieren?

Der deutsche Spiegel, der sich als "bedeutendstes Magazin in Deutschland und Europa mit der größten Auflage" positioniert, veröffentlichte einen witzigen Artikel "Denken auf Vorrat". Darin heißt es, dass einige Analysten der Bundeswehr der Führung des Landes ein geheimes Dokument vorgelegt haben, das die Optionen für die Zukunft der EU untersucht. Alle Szenarien sind pessimistisch und führen letztlich zu einem mehr oder weniger schnellen und vollständigen Zusammenbruch der Europäischen Union mit unvorhersehbaren militärischen und politischen Folgen für Deutschland.

Erstens ist die Tatsache des Erscheinens eines solchen Artikels in Spiegel interessant. Nicht nur vor zehn, sondern vor fünf Jahren waren in Russland nur wenige Menschen bereit, öffentlich über die Wahrscheinlichkeit eines Zusammenbruchs der Europäischen Union zu diskutieren. Trotz der Tatsache, dass selbst dann deutliche Zeichen der europäischen Probleme gezeigt wurden, vom Atlantik bis zum Pazifik, herrschte die Meinung, dass etwas nicht in Ordnung ist mit der EU kann nicht passieren - so leichtes Unwohlsein, nach dem er noch gesünder sein wird. Heute zögert die Hypothese des Zusammenbruchs der EU nicht, ernsthaft eine der angesehensten Publikationen zu diskutieren.

Zweitens verweist Spiegel auf ein geheimes Dokument. Natürlich veröffentlichen Journalisten es nicht, aber argumentieren, dass es existiert. Die Regierung Deutschlands könnte die Existenz eines solchen Dokuments widerlegen und eine Untersuchung über das Auslaufen von Informationen strategischer Natur einleiten. Aber es ist still und bestätigt indirekt die Authentizität der Veröffentlichung.

Stellen wir uns für einen Moment vor, dass "Rossijskaja Gazeta" einen Artikel veröffentlichen würde, der den Inhalt des geheimen Dokuments, das der Generalstab der Regierung schickt, detailliert beschreibt und im Kreml vorgibt, dass nichts passiert ist. Dies ist in etwa der Fall mit dem Artikel in der deutschen Zeitschrift, wenn Sie ihn in russische Realitäten übertragen. Das ist Unsinn. Allerdings nur, wenn das Informationsleck nicht absichtlich organisiert ist.

Warum sollte die Regierung der Bundesrepublik Deutschland geheime Dokumente in die Presse gießen? Am 13. November (bereits nach der Veröffentlichung) des EU-23-Landes ohne die Begleitung, die normalerweise von solchen Ereignissen begleitet wird, wurde das "Programm für die ständige strukturierte Zusammenarbeit" unterzeichnet. Zunächst werden sie gemeinsam Waffenkomplexe und militärische Lehren entwickeln. Die nächste Stufe wird unter der allgemeinen Führung der EU die realen Einheiten ihrer Streitkräfte vereinen.


EU-Flaggen im Gebäude des Europäischen Parlaments in Straßburg

Vor einem Jahr weigerten sich viele russische Experten, an die Möglichkeit der Schaffung einer europäischen Armee zu glauben. Und ziemlich vernünftig bemerkt, dass mit der NATO eine solche Struktur überflüssig wäre, sagen, dass die USA dies nicht zulassen würden, weil sie ihren Einfluss in Europa ausgleichen würden. Heute in Washington gilt die Unterzeichnung des Programms als Beginn der Schaffung einer europäischen Armee.

Im Gegensatz zu früheren ähnlichen Versuchen der EU macht der derzeitige die Staaten nervös. Der Ozean wird sogar als ein Messer im Rücken der Nordatlantik-Allianz bezeichnet.

Beachten Sie, dass die osteuropäischen Kunden der Vereinigten Staaten, die immer auf die Nase Washingtons zugehen und in dieser Frage mit dem "alten" Europa in Konflikt geraten, dieses Mal ohne übermäßigen Aufwand ihre Unterschriften an die richtigen Stellen setzen.

Inzwischen ist klar, dass, wenn die europäische Armee Realität wird, der Hegemon auf dem Kontinent nicht die USA sein wird. Der Einfluss der USA wird mit der NATO verwelken. Und ihr Platz wird von Deutschland besetzt sein. Vielleicht zusammen mit Frankreich. Macron wird nicht müde, sich an seine Ansprüche auf die europäische Führung zu erinnern, und ohne Frankreich ist keine europäische Armee möglich.

Warum haben sich die Osteuropäer tatsächlich ohne Widerstand "nach Berlin" "ergeben"? Es ist einfach. In fast allen Case-Szenarien (bis zu 2040 Jahre), die in der veröffentlichten Spiegel geheimes Dokument beschrieben sind, werden die Vereinigten Staaten zwangsläufig schwächen und sind nicht in der Lage, die bestehende Ordnung zu halten und Russland, im Gegenteil, erhöht, und beginnt eine überwältigende wirtschaftliche Auswirkungen auf die osteuropäischen Peripherie der EU zu haben.

Vor ein paar Jahren hätte eine solche These die osteuropäischen Freunde Washingtons nicht beeindruckt. Aber heute werden sie durch die Praxis bestätigt, und die Situation entwickelt sich so dynamisch, dass solche Prognosen vor 2040-Jahr Realität werden können.

Die Vereinigten Staaten haben bereits einen Konflikt mit Russland im Nahen Osten verloren. Die amerikanische Koalition (die übrigens auch die Länder der Europäischen Union umfasst) ist tatsächlich zerfallen. Aber Russland konnte sich in der Türkei, im Iran und in Syrien sammeln, Saudi-Arabien straffen, Ägypten gegenüber Moskau freundlich sein (die Amerikaner vertrauen den Generälen von Kairo nicht). Türkische Truppen garantieren Souveränität (und gleichzeitig korrektes Verhalten) von Katar.

Die Staaten haben die Ukraine verloren. Diese Osteuropäer sehen sogar besser als die amerikanische Katastrophe im Nahen Osten, da sie selbst die von den Amerikanern geworfene Ukraine teilen werden (sobald die Kiewer Elite das Land endgültig beendet).

Aber das Verschwinden der Ukraine bietet automatisch Ungarn, Polen und Rumänien (die gerade für die Teilung stehen) die Grenze mit Russland. Außerdem ist die Wahl nicht großartig: Sie können, wie die Balten, aus ideologischen Gründen stolz den Handel mit Moskau ablehnen und beobachten, wie das Geld vergeht. Als es vollendet ist - es ist auf einem Beispiel Kiews sichtbar. Und es ist möglich, gegenseitig vorteilhaft zu kooperieren und logistische Dienstleistungen bereitzustellen. Aber dann werden kleine Volkswirtschaften von der russischen Wirtschaft abhängig - es gibt keinen anderen Weg, mehr zieht immer weniger an. Angesichts der Tatsache, dass die EU seit 2020 nicht mehr in der Lage ist, die Länder Osteuropas finanziell zu unterstützen, wird die Chance, mit Russland zu kooperieren, die Überlebenschance erfüllen.


Internationaler Checkpoint über die ukrainisch-polnische Grenze "Ugrinov-Dolgobitschou"

Da die wirtschaftlichen Auswirkungen politische und osteuropäische Elite bringen auf der Grundlage der Ideologie der Russophobia ihren eigenen Staat geschaffen und kann nicht ohne seinen Betrieb schnell zu halten, in der Kraft, eine gemeinsame Grenze mit Russland in der Zukunft, und die voraussichtlichen wirtschaftliche Abhängigkeit von Moskau, als sie nicht so gut, aber wie Bedrohung. Wenn die Abschwächung des US diese Bedrohung nicht neutralisieren kann, ein Versuch, unter dem Flügel einer europäischen Armee zu tauchen, so setzten ihre auf den deutsch-französischen Einflusssphäre gehören, betrachten die Osteuropäer als einzig akzeptable Weg aus der Situation.
Deutschland erhält endlich den gewünschten militärpolitischen Einfluss in Europa. Seien Sie nicht überrascht, wenn Berlin zwischen 2020 und 2030 Jahren die Frage aufwerfen wird, wie man die militärischen und politischen Restriktionen, die dem Ausgang des Zweiten Weltkriegs auferlegt wurden, aus dem Weg räumt.

Auf jeden Fall verlässt Großbritannien die EU und hält das deutsche Streben nach militärischer und politischer Vorherrschaft in Europa zurück. Die bisherigen Staaten sind nicht in der Lage, in Europa eine aktive Politik zu betreiben. Das ist nicht das Washington, das zu Beginn von 1990 auf den Versuch Helmut Kohls, ein unabhängiges Spiel auf dem Balkan zu spielen, schnell reagierte und Deutschland schnell aus der Region verdrängte. Die derzeitige Verwaltung verfügt weder über die Ressourcen noch über den politischen Willen, dies zu tun. Alles, was eine sinnlose Konfrontation mit Nordkorea nicht aufbraucht, geht in den internen politischen Kampf, wo die Spaltung der Eliten, die nach der Wahl von Trump entstanden ist, nicht überwunden werden kann.


Teilnehmer an der Protestaktion gegen den Brexit in Masken, stilisiert unter der Flagge der Europäischen Union, in London

Zum ersten Mal seit Jahrhunderten bleibt Europa ohne angelsächsische Fürsorge. Und sofort aus dem Nichts erwacht die deutsch-französische Herrschaft wieder (mit der unbedingten germanischen Priorität).

Die Europäer wollen die innere Krise überwinden, indem sie die militärpolitischen und finanziell-wirtschaftlichen Führer konsolidieren und die Ressourcen der osteuropäischen Peripherie zu ihren Gunsten umverteilen.
Dies wird die Probleme der EU nicht lösen, kann aber etwas verzögern. Offenbar für sie in den Händen des Spiegels und bekam das Geheimdokument der Bundeswehr.

Source: RIA Novosti

Autor: Rostislav Ishchenko

Stichworte: Europa, EU, Medien, Politik, Analytik, Heer, NATO, Deutschland, USA