Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

19.06.2017 - 21: 45

Pentagon: China ergänzt die „soft power“ zäh und verbiegt

Der Bericht der amerikanischen Analytiker, der China der militärischen Expansion anklagte, verursachte einen Ausbruch von Groll in Peking. Die Beziehung zwischen Peking und Washington erinnert ein wenig an die Beziehung zwischen langweiligen Ehegatten: Sie sind dazu verdammt, die ganze Zeit zu streiten und gleichzeitig nicht ohne einander zu leben. China und die Vereinigten Staaten versuchen, eine mehr oder weniger normale Beziehung aufrechtzuerhalten und zugleich immer wieder auf wichtige Themen sowie auf Kleinigkeiten zu streiten. Der letzte Konflikt brach wegen des einseitigen Berichts der Analysten des Pentagon aus, der das himmlische Reich der militärischen Expansion beschuldigte und den Wunsch, militärische Grundlagen weit über das Himmelsreich hinaus zu erwerben. In Peking, schrecklich empört, und wie üblich sagten sie, dass sie Frieden und Stabilität schützen. Lassen Sie uns versuchen, herauszufinden, wer richtig ist und wer falsch ist ...

undurchsichtig Kosten

„China will seine Militärbasen in der Welt aufzubauen!“ - mit diesen reißerischen Schlagzeilen der vergangenen Woche kam heraus, viele US und nicht nur amerikanische Zeitungen. Die Aussage über Chinas militärische Expansion im Jahresbericht des Pentagons für den Kongress vorbereitet. Der Bericht nennt auch den Ort der wahrscheinlichste Ort der Grundlagen der Volksbefreiungsarmee (PLA). Nun China, wir erinnern uns, die Militärbasen außerhalb des Landes nicht haben. Zuerst in Dschibuti wegen am Ende des Jahres 2017 zu öffnen.

Peking verbrachte im vergangenen Jahr auf den Militärausgaben nicht mehr als $ 140,2 Milliarden (954,35 Milliarden Yuan), nach China Ministerium für Finanzen und $ 180 Milliarden (Pentagon). Und diese Zahlen nach US-Analysten, sind nicht endgültig. Chinese Finanz - ein separates Gespräch. Sie sind so verwirrend und undurchsichtig, sagen in Washington, dass sie verstehen kann nicht die Chinesen selbst.

Ein weiteres altbekanntes Problem bei den Verteidigungsausgaben in China ist in Peking, offenbar ihre oft verteilt auf verschiedene Ministerien und Abteilungen zu reduzieren. Hinsichtlich ein neuer Pentagon-Bericht zur Finanzierung nichts ergeben hat neu: Chinas Militärausgaben nehmen einen großen Spielraum den zweiten Platz auf dem Planeten, aber es hinkt weit hinter Amerika.

Allerdings verringerte der große Vorteil der US-Militärs in der Finanzierung drastisch, wenn die Struktur der Militärbudgets der ersten Wirtschaft der Welt verglichen. Im Pentagon, im Gegensatz zur Verteidigung der Volksrepublik China wird ein wesentlicher Teil der Kosten fällt auf Veteranen Renten und Gehältern für das Militär. So in den Kosten für die Ausrüstung und die Entwicklung eines großen Vorteil gibt.

Janes Defence Weekly Journal schreibt, dass in 2020, Chinas Verteidigungsausgaben auf $ 220 Milliarden wachsen wird. Dies ist mehr als die Militärausgaben aller westeuropäischen Länder vereinigt und zweimal mehr als in Peking für die Verteidigung in 2010 Jahr ausgegeben.

Auszuspionieren aufeinander

Der Schwerpunkt des Berichts in der Datenbank vorgenommen. Vorbei sind die Zeiten, als die chinesischen Militärschiffe und U-Boote von den Grenzen von China so wenig wie möglich versucht, weg. Jetzt segeln sie alle Meere und Ozeane des Planeten.

„Es ist sehr wahrscheinlich, dass China versuchen, Militärbasen zu öffnen, in den Ländern, mit denen sie freundschaftliche Beziehungen seit langem bestehenden und mit wem sie teilen gemeinsame strategische Interessen, - so der Bericht. - Höchstwahrscheinlich wird es neue chinesische Basis in Pakistan sein. Der Bau von Militärbasen zusammen mit regelmäßigen Besuchen von chinesischen Kriegsschiffen in ausländischen Häfen spiegelt den wachsenden Einfluss von China und auf seiner Stärkung. "

Im Februar 2016 begannen die chinesischen Bauherren die erste Marinestützpunkt außerhalb der VR China zu bauen. Bedenkt man, wie in China bauen kann, gibt es keinen Zweifel, dass die Erbauer die Aufgabe abzuschließen, und dass die Basis ist bereits in diesem Jahr öffnen.

Die Basis ist in Dschibuti, ein kleinen Land in Ostafrika, nicht weit entfernt, die übrigens aus dem gleichen Einzel nicht nur in der Welt, und allein in Afrika, der US-Marinestützpunkt „Camp Lemonner“, die mehr als 4 untergebracht Tausend. US-Truppen. Das Pentagon verwendet „Camp Lemmoner“ Anti-Terror-Operationen in Nordafrika und der arabischen Halbinsel zu leiten.

„Wenn man die Situation mit dem Fußball vergleichen - erklärtGabriel Collins, Ein Militärexperte auf China und der Gründer des Portals China Wegweiser, - können Sie Ihre Fußballmannschaft Züge auf den Gegner neben Ihnen sagen, dass. Die Gegner können auf Ihrer taktischen Geheimnisse auszuspionieren. Auf der anderen Seite können Sie auch auf sie auszuspionieren "

In Peking versucht, die Bedeutung der Öffnung der ersten Übersee-Militärbasis zu verharmlosen. Zum Beispiel, ein Professor der Nanjing University und Experte für internationale SicherheitChzhu FenEr glaubt, dass die Ängste der so genannten „militärischen Expansion“ von China stark übertrieben sind, und dass die Basis in Dschibuti kann nicht einmal eine rein militärische Basis genannt werden, weil sie die Versorgungsbasis Kriegsschiffe sein werden, die den Golf von Aden im Rahmen einer internationalen Truppe patrouillieren Piraterie zu bekämpfen.

„Es ist eine Aufgabe der Unterstützung und Versorgung, - sagte in einer Erklärung des Verteidigungsministeriums von China. - Es wird in erster Linie für die Erholung und Rehabilitation des chinesischen Militärs verwendet werden, die begleitenden zivile Schiffe im Golf von Aden sowie die UN-Friedensoperationen und für humanitäre Zwecke "zu unterstützen.

In Afrika, nebenbei gesagt, Friedenstruppen China 2400. Chinesische Marine durchgeführt am Golf von Aden über 6 Tausend. Andere Länder Schiffe. Soldaten aus China hat wiederholt die Bürger der Hot Spots gespeichert. Zum Beispiel aus Libyen im Jahr 2011 35 tausend chinesische Bürger und 600 evakuiert -. Von Jemen 2015 Jahr.

Es lohnt sich, die Tatsache, dass die Hälfte der chinesischen Ölerwähnens gelangt durch die Bab-el-Mandeb Straße, die das Mittelmeer mit dem Indischen Ozean verbindet. Es liegt an der Küste und ist Dschibuti.

Basis erstreckt sich 36 Hektar neben dem Hafen, die jetzt in der Tat zu den chinesischen Unternehmen gehört. Es wird ein paar tausend PLA Truppen befindet, sowie Werkstätten Schiffe und Hubschrauber, Hangars und andere Infrastruktur gerecht zu werden.

In der Verteidigung der Volksrepublik Chinas argumentiert, dass die Eröffnung der ersten Militärbasis in einem anderen Land bedeutet nicht Rückzug aus der „defensiven“ Strategie. Die Autoren des Pentagon-Berichts nannten es List und als Beweis für die Absicht Peking führt eine Basis oder Basen in Pakistan und anderen Ländern zu öffnen. Es stimmt, dieser Link nur Informationen an die Intelligenz, aber die Daten selbst, wie immer, nicht führen.

Pakistan als Standort eines anderen chinesischen Militärbasis ausgewählt, ist natürlich kein Zufall. Peking und Islamabad - langjährige Verbündete. Sie zeichnen sich durch eine gemeinsame Feindschaft gegenüber Indien vereint. Darüber hinaus ist Pakistan der größte Abnehmer von chinesischen Waffen. Von den mehr als 20-Milliarden-Exporten von chinesischen Waffen und militärischer Ausrüstung in der Region Asien-Pazifik sank der Anteil von Islamabad in 2011-2015 Jahren $ 9 Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr, zum Beispiel, Pakistan und China haben eine Vereinbarung unterzeichnet Islamabad 8 chinesische U-Boote zu kaufen.

Die mögliche Entstehung von Datenbank chinesischer Experten erklärt, unter anderem, und Pekings Wunsch nach mehr aktiv bei der Gewährleistung der internationale Sicherheit zu beteiligen.

„Chinas Interessen auf den gesamten Globus erstrecken - Chzhu Fen erklärt. - Daher sollte es auch begrenzte militärische Infrastruktur in anderen Ländern ".

Zhu verurteilt den Westen mit zweierlei Maß gemessen, deutlich was impliziert, dass die US-Militärbasen in mehr als 100 Ländern auf allen Kontinenten.

gebrochenes Wasser

China, nach einem Bericht des Pentagons, hat bereits die größten Seestreitkräfte im Pazifik, die aus mehr bestehen als 300 Schiffen. Doch trotz der numerischen Überlegenheit ist das Reich der noch hinter den USA und Japan in Bezug auf Technologie. Es ist daher nicht verwunderlich, dass vor ein paar JahrenXi JinpingIch begann zu-PLA wieder. In erster Linie bezieht er sich auf die Luftwaffe und Marine.

„China will US-Dominanz in der Region fordern und es die stärkste militärische Kraft zu werden - erklärtSam Roggevin, Ein Militärexperte auf China des Internationalen Policy Institute Lowy (Australien). - Wer sind Ambitionen einer regionalen Natur Peking. Es ist jedoch immer deutlicher, dass Pekings viel breiteren Ziele in der Außenpolitik. Sie können, und sind immer noch in einem frühen Stadium der Ausbildung, aber es erwirbt eine greifbare Form und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. "

Ein besonderer Ort in einem Marine-Thema und als Ganzes, wird der Bericht an das Südchinesische Meer (YUKM) und die tatsächlichen Versuche (in Washington Interpretation) gegeben, um die strategisch wichtig für den globalen Handel in der Region zu erfassen, durch die die Ladung jährlich für mehr als $ 5 Billionen und gehalten wird darüber hinaus reich an Mineralien und Ressourcen.

Die Tatsache, dass in den letzten Jahren, Peking in YUKM von Sand vom Meeresboden gebaut hat eine leistungsstarke Drag künstliche Inseln mit, nicht zu schreiben, es sei denn, der faul. Sachliche Informationen über die chinesischen Inseln, vor allem von den Satelliten kommen. Insgesamt hat China nur in dem umstrittenen Spratly-Archipel von künstlichen Inseln 7 13 km Gesamtfläche & sup2 gebaut;.

Jetzt sind die Chinesen in ihrer Anordnung und Aufbau der Infrastruktur beschäftigt. Drei Inseln haben Start- und Landebahnen mindestens 2800 Meter lang und Flugplätze, die drei Staffeln von Militärflugzeugen dienen können. Es bleibt nur noch Gebäude Hangars und andere Infrastruktur zu beenden: Kasernen, Verwaltungsgebäude, etc ...

Im Südchinesischen Meer, Peking, nach amerikanischen Analysten, verfolgt eine schlaue Politik. Mit der gleichzeitigen Verwendung von zwei Taktiken: die Militarisierung der Inseln, vor allem künstliche und die weiche Macht in Form von Wirtschaft und Kredite, will er die uneinkommenen Nachbarn vor dem fait accompli - die tatsächliche Beschlagnahme von umstrittenen Territorien setzen. Gleichzeitig verhalten sich die chinesischen Behörden im Allgemeinen vorsichtig, um keinen militärischen Konflikt zu provozieren. Natürlich kann keiner der anderen Staaten, die Inseln im CMC behaupten, China entweder in wirtschaftlicher oder militärischer Macht, aber in den Vereinigten Staaten, die trotz der Ablehnung zusammenkommenDonald Trumpdie Rolle des Weltpolizisten weiterhin die Gewässer des Südchinesischen Meeres patrouillieren.

Die Ernsthaftigkeit von Pekings Absichten leicht durch die Untersuchung der Merkmale der Infrastruktur gesehen zu werden, indem sie auf künstlichen Inseln gebaut. Runways bei ihnen lange genug fast alle Arten von Militärflugzeugen zu dienen, einschließlich Transportflugzeuge. In Archipel bauen Wassertanks und Schmierstoffe, Hafeninfrastruktur, Ausrüstung für Schiffsgeschütze und Raketen Spratly Chinesen. Die meisten energisch militarisiert Peking drei Inseln: Yongshu Jiao und Subi Mischif.

„Bis Ende des Jahres 2016 auf den drei Inseln in verschiedenen Stadien der Bereitschaft waren 24 Hangar für Flugzeuge, militärische Positionen, Kasernen, Verwaltungsgebäuden und Kommunikationssysteme, - sagte in einem Pentagon-Bericht. - Nach Beendigung der China in der Lage, die Spratly drei Staffeln von Kampfflugzeugen in den Schären zu halten ".

Infrastruktur Bau, obwohl in kleinerem Maßstab Darüber hinaus wird an den Riffen Johnson, Gaven, Hughes und quadroon.

In Peking, alle Vorwürfe der Militarisierung der Inseln abzulenken. Die chinesischen Behörden behaupten, dass alle Bau ausschließlich friedlichen und zivilen Charakter und soll nur die Lebensbedingungen auf den Inseln verbessern Beiträge auszustatten, die die chinesischen Fischern und Wissenschaftlern helfen.

In jüngster Zeit im Juni, 2017 Jahren kündigte Peking, dass die Inseln Netzwerk von Stellen untere YUKM Erkundung wird mit Hilfe von U-Booten gebaut werden. Laut Xinhua News Agency, wird der Aufbau für fünf Jahre dauern und wird 2,1 Milliarden Yuan ($ 310 Millionen) kosten. Die gesammelten Daten, berichten South China Morning Post unter Berufung aufZhou HuaiyangProfessor School of See- und Landstudien an der Tongji University (Shanghai), wird in Shanghai und für den Bergbau in der Region verwendet werden analysiert und für den Schutz von China und der Stärkung der nationalen Sicherheitsinteresse des Meeres.

Angeln Polizei

Der Pentagon-Bericht erwähnt auch einige Tricks zurückgegriffen durch das chinesische Militär. Zum Beispiel stellt die Marine-Polizei von China (IPC) oft die Schiffe und Boote für Fischereifahrzeuge. In Peking, glauben Marine Polizei zivile Fischereiflotte. IPC ist aktiv in die Konflikte der geringen Grad an Intensität zu lösen. Zum Beispiel, schickte Peking eine Marinepolizei in den umstrittenen Inseln im letzten Sommer, nachdem das Haager Tribunal im Juli gefunden 2016 Jahren illegal fast alle Chinas territoriale Ansprüche im Südchinesischen Meer.

Sie können sich erinnern, wie die IPC-Boote versucht haben, ein amerikanisches Kriegsschiff "Unfehlbar" in 2009 zu provozieren, gefährliches Manövrieren in seiner unmittelbaren Nähe. Unter dem Deckmantel der Fischer verhinderte die Marinepolizei energisch zwei vietnamesische hydrographische Schiffe vor dem Betrieb und verhinderte die vietnamesischen Küstenwächter, in die chinesische Ölplattform in umstrittenen Gewässern einzutreten. Der IPC nahm an der Erfassung des Scarborough Riffs teil und beobachtete den amerikanischen Zerstörer Lassen, der eine Demonstrationskampagne für die Freiheit der Navigation führte. Als der Militärbeauftragte von Hainan Island im Januar von 2017 sagteSin TszinchenDie Polizei von China, Meeres- sollte „mobile Bauer Souveränität“ sein. „Ich habe das Gefühl, dass das ruhige Meer ist für uns nicht beruhigen, - sagte er. - Wir müssen unsere Kampfbereitschaft stärken ".

das Pentagon alarmierend und externe Faktoren, natürlich. Zum Beispiel der militärische Zusammenarbeit zwischen Russland und China. Generalstab der Russischen Föderation und China hat einen Fahrplan für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im militärischen Bereich zu 2020 Jahren entwickelt. Unter vielen anderen Dingen, impliziert es die gemeinsame militärische Übungen. Wie zum Beispiel bestand im vergangenen Herbst in YUKM 8 tägigen Übung Marinen von Russland und China. Oder als gemeinsame Marine-Marineübungen zwischen den beiden Ländern im Mittelmeerraum, im Jahr zuvor.

„Es ist wichtig, dass Russland und China sind bereit, zusammenzuarbeiten, um den Frieden zu sichern und Stärkung der internationale Sicherheit“, - zitiert Agentur Interfax Worte des Kopfes des russischen VerteidigungsministeriumsSergei Schoigukürzlich bei einem Treffen mit dem chinesischen MinisterChang WanquanAstana.

„In den letzten Jahren unter der persönlichen Leitung unserer Staats- Ebene der Interaktion und des Vertrauens zwischen den bewaffneten China und Russland wird ständig Kräfte steigen - Allgemeine Chiang sagte. - Der Umfang unserer Zusammenarbeit ständig erweitert, der Trend der Entwicklung der militärischen Zusammenarbeit hat gute Richtung beibehalten ".

Im Hinblick auf das Gleichgewicht der Macht zwischen China und Taiwan, ist es verlagert sich zunehmend in Richtung Festland China. PLA schnell reduziert Instandhaltungsrückstau der taiwanesischen Armee und negiert die Position der zweiten Insel Chinas. Der Bericht enthält die Entscheidung der Verwaltung, den Verkauf von Trump Taiwan fortschrittliche Waffen auf $ 1 Milliarden abzubrechen. Dies wurde getan, um Peking nicht zu verärgern, die während Xi Jinping Besuch in den Vereinigten Staaten versprochen hat, um zu versuchen, die Kontrolle über Nordkoreas Raketen- und Atomprogramm zu nehmen.

Sicherlich lenkte die Aufmerksamkeit in Washington und Neu-Delhi, die nicht zu reizen China Australien verweigerte in gemeinsamen Marineübungen teilzunehmen. Wir sprechen über die Lehren von Indien, den USA und Japan, das im Juli in Malabar stattfinden wird. Es ist daran zu erinnern, dass die Weigerung, trotz des Washington Konsens und Tokio folgte. Indien hat einen Präzedenzfall. In den 2007 Jahr ähnliche Übungen vier dieser Länder und Singapur haben scharfe Proteste aus Peking verursacht.

Nicht unter Berufung auf die Vereinigten Staaten, die Länder in Südostasien - Malaysia, den Philippinen, Singapur und Vietnam - scheinen entschlossen in Richtung China zu drehen. Wahl, die sie haben, ist klein - mehr chinesische Stick und eine Vielzahl von leckeren Karotten mit einer Hand, und das Misstrauen der US-Außenpolitik auf der anderen Seite.

Natürlich ein solcher Bericht könnte nicht wie Peking, die einen starken Protest in fast allen betroffenen eingereicht durch es darauf ankommt. Die Chinesen nannten es „unverantwortlich“ und Chinas Bemühungen der nationalen Sicherheit und der Schutz der territorialen Souveränität zu stärken - „logisch und vernünftig“

„China ist fest mit dem Pentagon-Bericht gegenüber,“ - sagte der offizielle Vertreter des chinesischen AußenministeriumsHua Chunyingund fügte hinzu, dass es ihre Regierung Frieden und Stabilität in der asiatisch-pazifischen Region zu schützen.

Die Lücke wird schnell schrumpfen

Ursache für Alarm im Pentagon gibt. The Associated Press verglichen, die Streitkräfte der beiden Länder und kam zu dem Schluss, dass das US-Militär ist immer noch stärker als die Chinesen, aber die Lücke jedes Jahr schmilzt.

Die chinesische Armee - die größte auf dem Planeten. Unter der Pistole sind 2,3 Millionen Menschen in China. Dies ist 900 Tausend. Mehr als in den USA. Auf den Bodentruppen in der PLA-Konto für zwei Drittel des Personals - 1,6 Millionen. Sie sind mit Panzern und Schützenpanzern 9150 und 6246 großkalibrigen Pistolen bewaffnet. Die Zahl der US-Bodentruppen - 460 Tausend Menschen .. Diese aber soll hinzugefügt werden 182 Tausend. Marines. Amerika gibt Art und Weise und die Anzahl der Tanks mit Schützenpanzern und schwerer Artillerie - 8848 und 1299 ist.

Ganz im Gegenteil Muster in der Luft. Laut dem US-Luftfahrt vervierfacht Vorteil gegenüber 13 3 tausend Flugzeugen gegen Tausende von chinesischen ... Weitere Vorteile für Hubschrauber. 6 tausend mehr als in den USA und der VR China 802. Sehr schwere Überlegenheit der US Air Force als Kampfkraft und die technischen Eigenschaften: Amerikanische Truppen landen in den fünften Generation Kampfflugzeugen (F22 und F35), während China hat die Hälfte nur in der dritten Generation auf den vierten Ebene ersetzt wurde. Auf der anderen Seite, die chinesische Luftwaffe überlegen potentiellen Gegner in Zahlen: 398 308 tausend und tausend bzw. ...

Wasser quantitativ Celestial weit voraus: 714 415 Militärgerichte gegen die USA, aber es ist ein Vorteil in Feuerkraft auf der Seite der US-Marine. Amerika hat eine große Überlegenheit der mächtigsten Arten von Fahrzeugen: USA - 10 Flugzeugträger, China - bisher nur 1; US - 63 Zerstörer, China - 32; US - 75 U-Boote, China - 68. Ahead of America und die größte private Flotte: 323 235 tausend und tausend Segler bzw. ...

Es bleibt weit hinter Peking und Raketen. Die genaue Zahl von Raketen in China ist unbekannt, aber Experten vermuten, dass es über 260 von nuklearen Sprengköpfen, die in der Welt über 150 Interkontinentalraketen an jeden Ort geliefert werden können. Abgesehen davon, dass die PLA 48 ballistischen Raketen auf Schiffen und Bombern der Lage, Atomwaffen tragen. Die Vereinigten Staaten haben über 1740 Atomsprengköpfe.

Source: EADaily

Autor: Sergey Manukov

Stichworte: USA, China, Politik, Internationale Beziehungen, Militärbasen, Militär, Wirtschaft, Forschung, Schiffe, Marine, Westasien