Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

19.06.2017 - 11: 35

Forbes-Kolumnist: Griechenlands Problem - nicht Schuld, sondern die Liebe des Kommunismus

Das größte Problem von Griechenland ist nicht in einer schweren Schuldenlast, und die anhaltenden Liebe der kommunistischen Ideen, sagt Forbes-Kolumnist Panos Murdukutas. Ihm zufolge setzt das Land die wertvollen wirtschaftlichen Ressourcen und Talente zu einer Zeit verbringen, wenn sie es sich nicht leisten konnte.

Das größte Problem ist nicht Griechenland schwere Schuldenlast und die Sympathie seiner Bürger zum Kommunismus, ein System, das verschwendet Ressourcen und Talente des Landes, die Tötung angemessene Initiativen Wirtschaftswachstum zu stimulieren, laut Forbes-Kolumnist Panos Murdukutas.

Griechenland wurde nie ein kommunistisches Land. Aber einige der schlechten Ideen des Kommunismus dominieren seine Nachkriegswirtschaft bis zum heutigen Tag. Zum Beispiel der Idee, dass ein großer Staat können erfolgreicher Inhaber und Geschäftsführer von Unternehmen als Einzelunternehmer sein. Und noch ein -, dass ein großer Zustand jede gute und stabile Leistung zur Verfügung stellen kann, großzügige Renten, kostenlose Bildung und Gesundheitsversorgung.

Als Browser sind verschiedene Regierungen kommen und gehen, und die Griechen „die kommunistische Traum zu leben“, während diese Regierungen zu ihrem Sponsor ausgeliehen haben.

Dennoch ist eine große Schuld von Griechenland nicht das Hauptproblem. Japans Schulden sind viel höher als die von Griechenland, aber Japan kann immer noch genießt nahe Null Zinsen ihre Bedürfnisse zu finanzieren.

Das größte Problem in Griechenland - „fortgesetzt Liebe“ zu den kommunistischen Ideen, während andere Länder in der Region haben sie sich geweigert, sagt Panos Murdukutas.

Dies bedeutet, dass das Land wertvolle wirtschaftliche Ressourcen und Talente zu einer Zeit verschwenden weiter, als sie es sich nicht leisten konnten.

Griechenland zum Beispiel wird für alles eine kostenlose Ausbildung an öffentlichen Universitäten zu schaffen, auch für diejenigen Schüler, die nie am Unterricht teilnehmen und nicht ausfüllen ihre Studien.

„Egal, ob in dem Land zu bleiben, die in alten Zeiten, wie in unterschiedlicher Weise in der ganzen Welt gelehrt, einig gesunder Menschenverstand?“ - fragte mich Forbes-Kolumnisten.

Source: InoTV

Stichworte: Griechenland, Economy