Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

14.02.2018

Das zyprische Finanzministerium bereitet ein Programm zur Unterstützung von Kreditnehmern vor

Das zyprische Finanzministerium entwickelt ein groß angelegtes Programm zur Unterstützung von Kreditnehmern, die die Möglichkeit verloren haben, einen Bankkredit zu bedienen, der durch ihren Hauptwohnsitz gesichert ist. In naher Zukunft wird der Entwurf "Estia" (griechisch "eigenes Haus") dem Kabinett vorgelegt.

Ziel des Programms ist es, das Problem der notleidenden Kredite teilweise zu lösen, wobei der Schwerpunkt auf Fällen liegt, in denen die Hypothek der Hauptwohnsitz des Kreditnehmers ist. Die Regierung wird Staatsanleihen in Banken platzieren, die solche Kredite anbieten. Das Programm wird aus staatlichen Mitteln finanziert. Die Größe und der Umfang des Estia-Systems sowie die Kosten der staatlichen Kreditvergabe durch Banken sind noch nicht bekannt, so dass es unmöglich ist, die genauen Beträge der erforderlichen Mittel zu berechnen. Nach dem Business-Portal StockWatch kann das Finanzministerium für diese Zwecke jedoch 1 Milliarden Euro zuweisen.

Der Gesamtbetrag der noch nicht verausgabten Haushaltsschulden der Banken in Zypern, einschließlich der Kredite für den Kauf des Hauptwohnsitzes, beträgt 11,3 Milliarden Euro. Es wird erwartet, dass alle zyprischen Banken am Programm des Ministeriums teilnehmen werden.

Source: Erfolgreiche Business-

Stichworte: Zypern, Wirtschaft, Schulden

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!