Сегодня: Dezember 10 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Lukaschenko: EAG besser zu tun haben, als die EU

Lukaschenko: EAG besser zu tun haben, als die EU

24.03.2016
Stichworte: Lukaschenko, EAG, Wirtschaft, Politik, Belarus

Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko sagte, dass die Eurasische Wirtschaftsunion (EAG) ein hohes Maß an funktionierenden, um anzuzeigen, um es besser zu machen als die Europäische Union.

"Wir haben keinen Weg zurück. Wir brauchen die Eurasische Wirtschaftsunion zu verbessern, eine Allianz zu schaffen, ist nicht schlechter als die EU. Ansonsten sind wir vor unserem Volk wird Sprechern aussehen "- berichtet Tass Aussage Lukaschenko beim Treffen mit dem Vorsitzenden des Vorstandes der ECE Tigran Sargsyan.

Laut Lukaschenko, in der EAG, in einer relativ kurzen Zeit, genug Erfolg geschaffen. "Aber die Lücken und ungelöste Probleme, die durch objektive, subjektive Gründe gelöst werden müssen, viel - sagte Lukaschenko. - So haben Sie alle von der ECE Kommission an die Staats- und Regierungschefs zu belasten, um ein hohes Maß an Funktionieren der Eurasischen Wirtschaftsunion zu führen ".

Der Präsident erinnerte daran, dass in 2015 Jahr Belarus über den EAG-Vorsitz und vorgeschlagene Aktionsplan für die Entwicklung der Union und stellt fest, dass viele der Probleme, die aus verschiedenen Gründen nicht bis zum Ende gelöst werden könnte. "Irgendwo wir nicht ernst genug zu tun, es war eine Menge Unsicherheit. Beitritt Kasachstans zur WTO auch ihre Spuren, wir "anpassen musste, - sagte der Präsident.

Zugleich ist Lukaschenko optimistisch, was die Zukunft der EAG. "Das Leben wird uns zwingen, sehr schnell in Bezug auf die Bildung unserer Vereinigung zu bewegen, die Ausrichtung der Formel, die wir gesagt haben, immer. Für uns in unserer nationalen Grenzen hat wirklich Freiheit gewesen: und Märkte und Kapital und Arbeit, - sagte er. - Um unsere nationalen Probleme behindern die Entwicklung von gemeinsamen Interessen und die Lösung der Probleme nicht, die uns konfrontieren ".

Tigran Sargsyan, die wiederum gab der Hoffnung Ausdruck, dass die Arbeiten an einem gemeinsamen Wirtschaftsraum zu schaffen, eine große Erfahrung neue Impulse für den Integrationsprozess geben helfen. "Um unsere Bürger, unsere Unternehmen, die tatsächlichen Auswirkungen auf sie gefühlt haben," - sagte er. Vorsitzender des Vorstandes der ECE lenkte die Aufmerksamkeit auf die schweren Verwandlung der Welt, neue Herausforderungen für die eurasische Integration.

Am Donnerstag, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Arkadi Dworkowitsch auf dem asiatischen Wirtschaftsforum in Boao, dass Russland die Harmonisierung der regionalen Integrationsprojekten auf Basis von universellen Prinzipien der transparenten internationalen Handel unterstützt. "Das ist das Ziel der russischen Initiative ist Konsultationen beginnen, die Mitglieder der EAG, SCO und ASEAN auf eine mögliche wirtschaftliche Partnerschaft bilden, wäre es fast ein Drittel der Weltwirtschaft decken in Kaufkraftparität", - sagte Dworkowitsch.

Der russische Präsident Wladimir Putin in seiner jährlichen Ansprache an die Bundesversammlung vorgeschlagen, zusammen mit Kollegen an der Eurasischen Wirtschaftsunion Konsultationen mit den Mitgliedern der SCO und der ASEAN zu beginnen, auf eine mögliche wirtschaftliche Partnerschaft zu bilden. Er betonte, dass diese Partnerschaft auf den Prinzipien der Gleichheit und des gegenseitigen Interesse beruhen sollte.

LOOK
LOOK
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!