Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

15.09.2016

Litauen forderte von Minsk den Bau des belarussischen AKW auszusetzen

Die litauischen Seite verlangt den Bau des belarussischen Atomkraftwerk in Ostrovets einzufrieren Stresstests und Gutachten zu führen.

Dies wurde durch Direktor des Ministeriums für die Verhütung von Umweltverschmutzung Umweltministerium Litauens Vitalius Auglis in Minsk am Mittwoch in der zweiten Runde der belarussisch-litauischen Konsultationen über den Bau des belarussischen AKW angegeben.

Im Gegenzug berichtete der erste stellvertretende Leiter des belarussischen Ministeriums für Naturressourcen und Umweltschutz von Oia Malkin, dass Belarus nicht den Bau von Kernkraftwerken auszusetzen.

Unterdessen sagte der stellvertretende Energieminister von Belarus Michail Mikhadyuk dass Belarus einen Vertrag mit einem russischen Unternehmen führen Stresstests des belarussischen AKW im Bau in Ostrovets unterzeichnet hat. Die Stresstests werden im Dezember durchgeführt werden. Nach den Ergebnissen ihres Berichts wird hergestellt werden, die dann an die Europäische Kommission vorgelegt wird.

Belarusian Kernkraftwerk wird auf dem russischen Projekt "WWER-1200" gebaut. Es besteht aus zwei Leistungs 1200 MW. Die erste Einheit ist für das Jahr 2018 geplant, die zweite - auf 2020 Jahr. Generalunternehmer für den Bau von Kernkraftwerken ist "Atomstroyexport" (die Struktur von "Rosatom").

Einige Experten glauben, dass der Versuch, den Bau von Kernkraftwerken in Belarus und dem Kaliningrader Gebiet zu verhindern, kann als ein Element des Wettbewerbs für den vielversprechenden Markt der Elektrizität in Betracht gezogen werden. Die litauischen Behörden haben wiederholt erklärt, dass sie ein Verbot für den Verkauf von Strom in der EU mit der belarussischen Atomkraftwerk erreichen wollen.

Darüber hinaus in Vilnius, ihre Absicht angekündigt, die Möglichkeit des Aufbaus des Stromwandlers an der Grenze zu Weißrussland zu erkunden, die Energie Ring mit der Russischen Föderation zu verlassen.

Derzeit sind das Energiesystem von Estland, Litauen und Lettland im Zusammenhang mit den Stromsystemen von Belarus und Russland in der sogenannten Energie Ring "BRELL".

Source: INTERFAX

Stichworte: Weißrussland Kernkraftwerk Bau, Kernkraft, Litauen