Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

16.05.2016 - 17: 09

Lawrow: Westen begann zu verstehen, in einer Situation, wo der Hund mit der Ukraine begraben liegt

Westlichen Kollegen in den letzten Jahren zu verstehen beginnen, die für den Stillstand in der Umsetzung der Minsk Abkommen über die Ukraine zuständig ist, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow, für Lehrer und Schüler in Minsk zu sprechen.

"Leider nicht alles hängt von uns ab. Aber westlichen Kollegen bereits vor kurzem zu verstehen, wo der Hund begraben liegt und die für die fortgesetzte Sackgasse verantwortlich ist "- der russische Minister sagte, nach RIA" Novosti ".

Im Februar sagte Lawrow auch, dass Brüssel und Washington beginnen, das inakzeptable Verhalten der Ukraine zu verstehen.

Am Mittwoch bei einem Treffen der "Norman Quartet" Einigung über den Entzug von Waffen in der Donbass, die Erweiterungsmöglichkeiten der OSZE SMM erreicht. die Gespräche über das Hauptthema jedoch - die Wahlen in der Donbass - waren laut der ukrainischen Seite, ohne Erfolg.

Also, Außenminister der Ukraine, sagte Pavlo Klimkin, dass die Umsetzung der Minsk Vereinbarungen aufgrund der Uneinigkeit der Parteien eingefroren werden kann. Nach Klimkin, in den Verhandlungen ", Norman Quartet" Modell diskutiert, die Wahlen in der Donbass, aber zu den Wahlen in der Donbass ", gibt es keinen wirklichen Fortschritt."

Wie

Source: LOOK

Autor: LOOK

Stichworte: Lawrow, Russland, der Westen, Internationale Beziehungen, der Ukraine, EU-Politik

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!