Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

11.02.2016

Ende Europas

Eduard Limonow Schriftsteller und Politiker - die Tatsache, dass heute der Krieg der Zivilisationen hat an zwei Fronten gegangen.

In Russland bevorzugen wir die verheerende Invasion von Migranten in Europa zu ignorieren.

Ignorieren und Köln Tragödie, es in einen "Tatort" Abschnitt drückt, und Dutzende andere wie sie.

Ich will nicht in die Tragödie des Mädchens Lisa, vergewaltigt und hatte gerade getötet zu glauben. Darüber hinaus wurde in ihrem Unglück, das Mädchen zu ignorieren passiert russischsprachigen zu sein, und diese schreckliche Geschichte ist einfach wie ein Trick zu entlassen.

Keine der unangenehme alle zu bemerken, den Fluss von Informationen, wie beispielsweise der letzte Fall von Schlag Einwanderer deutscher Rentner in der Berliner U-Bahn und uniform wütend Migranten im Departement Pas-de-Calais auf die Ansätze des Tunnels unter dem Ärmelkanal multipliziert wird. Der Krieg, der fast ein Jahr gedauert hat.

Auf den Punkt gebracht, dass, sagen wir, die Europäer und Besucher miteinander zu gewöhnen. Wie kann ertragen-slyubitsya.

Gedankenlos und das enorme Ausmaß der neuen Völkerwanderung ignoriert, nämlich die 1 und 200 Milliarden. Die Arbeiter haben bereits in Europa im vergangenen Jahr allein eingedrungen. Und noch mehr werden Horden erwartet.

Zur Begleitung von schwarzen Nachricht von Russland und gähnt, aber nicht nur. Darüber hinaus geht es in voller Werbung für Europa und die europäische Art zu leben. Professor Yasin, ein Verbündeter von Gaidar und einmal ein Minister in der Regierung Jelzin, weiterhin die Grundlagen einer sterbenden Ideologie des Liberalismus auf den Radiosender "Echo von Moskau" im Programm zu lehren "Die Wahl ist klar."

Unterdessen sind sowohl die Internet und auf TV-Bildschirme, in Zeitungen sehen wir eine echte Ende Europas. Und zur gleichen Zeit und am Ende des Liberalismus. (Wahrscheinlich das Ende der Ideologie und des Fortschritts.)

Deshalb predigen europäischen Liberalismus in Russland als die Art und Weise, in der nur Russland und gehen sollte - es ist eine Art von Wahnsinn ist.

Aber was sonst? Um mit liebe Bewunderung auf Europa schauen, während sie schnell stirbt - nicht einmal verwirrend ist, ist dies Neum, Wahnsinn, dass es keinen Grund gibt.

Neophyten Liberalismus - russischen Liberalen zu spät, mit historisch große Verzögerung in mindestens einem und einem halben Jahrhundert haben ihn am Ende seiner Existenz verbunden.

Der Liberalismus hat bereits mit einem Bein im Grab bekam, und Herr Yasin für seine Reize wirbt.

Nun, unsere Regierung - die Regierung immer Praxis prostetski. Nun Einwohner - so will er unbegrenzten Spaß Modus Alle enthalten ist. Aber der Professor, und auch der Higher School of Economics!

Migranten, die überwiegende Mehrheit von ihnen Muslime, Hilfe ist jetzt von Liberalismus und Europa, zusammen mit dem Liberalismus sterben.

Nichts persönliches, durch Zufall.

Zufälligerweise, die gerade in der heutigen Zeit, in der Islam gibt es die Reformation.

Wenn die christliche Welt sie stattgefunden hat im Jahr 1517, hier können Sie durch über 600 Jahre (und Islam knapp Christentums in den 600 Jahre) sie Reformation heute geschieht.

Reformation Religionen müssen in den neuen historischen Bedingungen zu überleben.

Natürlich passionaries das Kalifat ( "islamischen Staat", eine Organisation, in Russland verboten), so dass nicht mehr. Revolutionäre Reformismus Kalifat gerichtet vor allem gegen die säkulare Natur aus islamischen Staaten, wo auf dem Planeten ein paar Dutzend. Tief in der Reichtum und Sünden islamischen Monarchien und Republiken zu rebellieren Kalifat nicht weniger ekelhaft als Luther Rom war.

Aber ebenso wie die Reformation des Christentums mit 1517 Jahren reformistischen Islamischen Revolution des Kalifats in der Wildnis und aggressive gerichtet allgemein gegen alle anderen Nationen, und besonders gegen die Reichen und gleichgültig Europa, gegen die christliche "Rom", der ewige Feind des Islam. Sie haben nicht die Kreuzzüge vergessen und die Körper haben Wunden von der Bombardierung des Irak, Libyen und Syrien. Krieger Kalifat wenn keine Verletzungen körperlich, die geistigen Wunden.

Daher wird die Reformation des Islam von blutigen Ereignissen begleitet.

Warum haben wir nicht merken, wie sie diese Probleme eingeschlichen?

Europäer und Russland, wir waren und sind fasziniert von dem Zweiten Weltkrieg und die universelle, dachten wir, die meisten diabolischen Übel des Faschismus.

Doch dann kam der unvergleichlich viel gefährlicher Kalifats, die die Beseitigung der Religion spricht, grausam und kategorisch, und wir haben ihn nicht verstehen, so nehmen nicht richtig aggressiv wie schrecklich Feind.

Wir stellten fest, nur, dass wir mit demütigenden mittelalterlichen Gegner zu tun haben. Und das ist wahr, historisch Krieger des Kalifats kam aus 1517 Jahren der Begriff "Roma" in demselben Sinne zu verwenden, in dem Luther daran gewöhnt, sie leugnen nicht die Reformation.

Wir stellen fest, nur, dass sie mit einigen wesentlichen Raub Chimera und zur gleichen Zeit mit dem Zustand einer neuen Art zu tun haben. Mit der Mutante von mehreren Kulturen, eingesetzt geschickt, die Internet, Öl, internationalen Meinungsverschiedenheiten und sogar die Opposition der europäischen Eltern und Kinder.

Zugleich Chimera heute konfrontiert entwaffnet Christentum ist keine Religion, sondern der Schutz der Rechte langweilig, langweilig Moralismus. Religion immer da Militanz.

Europäische Christentum hat sich zu einem passiven Homosexuellen Geist in irgendeiner Form degeneriert, während der Islam in die neue reformierte seine Revolution ist die Ausnahme, Religion, Machismo Chimera.

Und dem radikalen Islam nicht gekommen, unabhängig zu leben, aber parasitieren-Biege der europäischen Zivilisation.

Raubt sie von Frauen und Kindern, sie in die Sklaverei drehen, den Reichtum und die Eigenschaft, Öl zu nehmen und in ihren Wohnungen und Villen leben.

Aber er wird nicht alles zu erzeugen. Er wird mit dem Fest auf der Asche erfüllt und geht in das Feuer der Apokalypse in der Schlacht mit "Rome" mit Rom zu sterben.

So, dass die Dinge wirklich schlecht.

Der Krieg der Zivilisationen hat an zwei Fronten gegangen, und in Syrien, dem Irak und Europa.

Und in Europa, sehen die Aussichten viel mehr bedrohlich.

Source: Nachrichten

Autor: Eduard Limonow

Stichworte: Die Meinungen der EU, Migration, Flüchtlinge, Russland, Forschung, Religion, Islam

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!