Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

20.04.2018

Zypern wird zu elektronischen medizinischen Büchern wechseln

Die Behörden von Zypern 19 April begann, einen Gesetzentwurf über die Speicherung von medizinischen Informationen über Patienten in einer einzigen elektronischen Datenbank zu diskutieren. Dies ist Teil des Programms zur Umsetzung der Reform des Gesundheitssystems in Zypern.

Schon bald, wenn sie einen Arzt aufsuchen, stellen die Patienten eine einzige Krankenakte vor, die dem Facharzt zeitweilig den Zugang zu Informationen über die menschliche Gesundheit ermöglicht. Es geht um die Diagnosen, Diagnosen, Prozeduren, Analysen und Operationen, die früher durchgeführt wurden, und auch über die verordnete Behandlung. Außerdem wird die medizinische Einrichtung einen sofortigen Zugang zu Informationen über die Krankenversicherung erhalten.

Christos Shizas, ein Präsidentschaftsberater bei der Einführung des elektronischen Systems, erinnerte daran, dass die medizinische Karte zum Zeitpunkt der Geburt erstellt wird und die Daten während des gesamten Lebens gespeichert werden. Die geschätzten Kosten für die Digitalisierung aller derzeit verfügbaren Informationen in Versicherungsunternehmen werden 50 Millionen Euro betragen, in Krankenhäusern - weitere 70 Millionen Euro.

Die Vorteile des neuen Systems sind jedoch unbestreitbar, ich bin mir sicher, Shizas. Das elektronische Dokumentenmanagement wird den Datenverlust auf Null reduzieren und die Effizienz der Ärzte wird steigen. Die Verringerung des Papierverbrauchs ist ein weiteres finanzielles und umweltpolitisches Ergebnis bei der Umsetzung von Regierungsplänen.

Die Abgeordneten beabsichtigen, die Ausarbeitung der Rechtsvorschriften zu beschleunigen und mit der Umsetzung bis Ende dieses Jahres zu beginnen.

Source: VC

Stichworte: Zypern, Gesundheit, Dokumente

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!