Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

21.04.2018

Zypern kündigte eine Reihe von "Shop Inspektoren"

Leiter der Moskauer Niederlassung der Verbraucherverband von Zypern Marios Drushiotis sprach über die neue Initiative. Er bot an, die Bewohner von Nikosia zu einem „Mystery Shopper“, oder besser gesagt, die Marktbeobachter auf freiwilliger Basis.

Die Organisation kündigte an, dass die Verbraucher im Rahmen des neuen Projekts in der Lage sein werden, die Arbeit von Geschäften und Verkäufern zu überwachen und Verbände über Verstöße zu informieren. Das Pilotprojekt wird nur Nikosia betreffen, wird sich aber bald auf ganz Zypern ausbreiten.

Bis Mitte der Woche waren sieben Teilnehmer in dem Projekt registriert, von denen jede ein kostenloses Training zum Thema Warenrecht erhalten wird. Potenzielle Beobachter müssen den Namen, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer des Vereins mitteilen. damit sie zum Training kontaktiert werden können. Der Unterricht findet jeden Dienstag von 17: 30 bis 19: 00 an der Universität von Nikosia statt.

Beobachter werden gebeten, die Situation im Laden anhand mehrerer Kriterien zu bewerten. Unter den Verstößen, die dem Verband gemeldet werden müssen, wird das Fehlen von Preisschildern auf Produkten oder Stückpreisen sowie ein Hinweis auf den falschen Preis des Produktes angezeigt, der nur an der Kasse erscheint. Der Verband betont, dass jede Preismanipulation gemeldet werden muss, seien es grandiose Rabatte oder umgekehrt eine unerwartet starke Wertsteigerung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der regionalen Niederlassung des Verbandes in Nikosia mit den Telefonen 99 677 589, 99 486 778 oder 99 329 546.

Source: VC

Stichworte: Zypern, Geschäfte, Gesellschaft

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!