Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

13.04.2018

Wie werden endlose Warteschlangen in Krankenhäusern in Zypern beseitigt?

Ein großes Problem auf der Insel ist das lange Warten auf einige medizinische Leistungen in öffentlichen Krankenhäusern. Die zyprische Regierung ist bereit, eine neue Gesetzesvorlage zu entwickeln, die dazu beitragen wird, die Wartezeiten zu verkürzen und somit die Warteschlangen für Verfahren in Krankenhäusern zu verkürzen.

Viele Bewohner Zyperns sind gezwungen, lange zu warten, bis sie an die staatliche medizinische Versorgung kommen. Dies sind Ultraschall, MRT, histologische Analyse, Koloskopie und Gastroskopie sowie geplante nicht dringende Operationen. Warteschlangen für diese Verfahren sind über 10 tausend Menschen, so dass viele Patienten gezwungen sind, sich an private Kliniken zu wenden.

Die Hauptgründe für die großen Warteschlangen und großen Verzögerungen sagte das Gesundheitsministerium:

  • Mangel und Fehlfunktion der Ausrüstung in Krankenhäusern;
  • Mangel an medizinischem Personal;
  • Weiterleitung an andere Kliniken aus verschiedenen Gründen;
  • erhöhte Arbeitsbelastung von Spezialisten.

Jetzt entwickelt die Regierung von Zypern zusammen mit dem Ministerium ein neues Gesetz, das diese Ursachen beseitigen wird, berichtet Philelewtheros. Insbesondere sollen neue Stellen im Personal von Ärzten (Krankenschwestern usw.) eingeführt werden, die die engen Fachkräfte entlassen. Außerdem werden Mittel für die rechtzeitige Reparatur von medizinischen Geräten bereitgestellt.

Für die Kontrolle werden die Standards für das Warten auf bestimmte Verfahren eingeführt, wie in vielen Ländern mit einem hohen Maß an medizinischer Versorgung. In Australien, Neuseeland, der Schweiz, Norwegen, Portugal, Kanada, Spanien usw. beträgt die Wartezeit für nicht dringende Vorgänge beispielsweise 84-Tage nicht. Der Ersatz des Hüftgelenkes erfolgt für maximal 100-Tage und Entfernung von Katarakten - für 18-Tage. Zypern wird diese Standards in einem neuen Gesetzentwurf anstreben.

Source: Rucy

Autor: Irina Zhmaeva

Stichworte: Zypern, Gesundheit, Medizin, Gesetze

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!