Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

12.03.2018

Die griechische Polizei wird nach einem Fußball-Skandal einen russischen Geschäftsmann festnehmen

Die griechische Polizei erließ einen Haftbefehl gegen den Eigentümer des PAOK-Fußballvereins des russischen Geschäftsmanns Ivan Savvidi, nachdem er am Ende des Spiels der griechischen Meisterschaft gegen den AEK-Klub das Feld betreten hatte.

Als überträgt France Press unter Berufung auf Quellen in Strafverfolgungsbehörden des Landes, wird der Haftbefehl wegen der Freilassung von Savvidi auf dem Feld während des Spiels ausgegeben und betrifft nicht die Tatsache, dass er eine Pistole bei sich hatte.

Griechische Medien berichteten, dass der Haftbefehl für vier weitere Personen, die an dem Konflikt beteiligt waren, berichtete RIA Novosti.

Zur gleichen Zeit hat Savvidi eine Lizenz für Waffen, aber nach den griechischen Gesetzen haben auch Polizeibeamte kein Recht Waffen bei Sportveranstaltungen zu tragen.

Unterdessen sagte ein Sprecher des Geschäftsmannes, Tatiana Gordina, dass es keine Drohungen mit Waffen gebe.

"Ja, Ivan Savvidi ist auf dem Spielfeld gegen die Sportordnung gegangen. Aber er hat niemanden bedroht «, sagte Gordina.

Es wird erwartet, dass die Entscheidung, Savvidi für den Eintritt in das Feld zu bestrafen, am Montagabend zugestellt wird.

Der Vorfall hat bereits auf den Internationalen Fußballverband (FIFA) reagiert.

"Die FIFA ist sich dieses Vorfalls bewusst. Die FIFA verurteilt dieses Verhalten voll und ganz. Da der Vorfall keine Disziplinarstrafen fand im nationalen Turnierspiel, die in die Zuständigkeit der zuständigen griechischen Behörden unterliegen auferlegt werden können „, - sagte in einer Erklärung der FIFA auf Twitter Journalist Bi-bi-si Richard Conway veröffentlicht.

Recall früher am Montag berichtete, dass der russische Geschäftsmann, der Besitzer des PAOK Fußball-Club Ivan Savvidi einen Kampf begonnen, während des Spiels der griechischen Meisterschaft im Fußball auf dem Feld.

Source: LOOK

Autor: Dmitry Zubarev

Stichworte: Griechenland, Polizei, Russland, Gesellschaft, Waffen, Festnahme, Sport, Fußball