Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

17.12.2017

Die Hauptintrige der Moderne ist wer ist der nächste?

Heute ist es offensichtlich, dass "der Sieg des Westens im Kalten Krieg" nur Komplimente der Politikwissenschaftler an den "Kopf des Planeten" schmeichelt. Die herrschenden Klassen des Westens verstehen bereits, dass die UdSSR nur das erste Opfer der Systemkrise der Ersten Welt war. Erst eine solche Schlussfolgerung für die Situation in den USA hat Z. Brzezinski und zuletzt V. Schaeuble auch die Situation in der Europäischen Union eingeschätzt. Und da westliche Sozialwissenschaftler nicht verstehen, wie sie diese Krise überwinden können, ist es offensichtlich, dass die UdSSR wahrscheinlich nicht ihr einziges Opfer bleiben wird.

Daher die erste Intrige unserer Zeit - wer wird der nächste sein? Es gibt zwei Kandidaten: die USA und die Europäische Union. Und die Vereinigten Staaten haben im Vergleich zur Europäischen Union viel mehr Chancen, das Schicksal der UdSSR zu wiederholen. Tatsache ist, dass die herrschenden Klassen in Europa traditionell viel vorsichtiger sind als das amerikanische Establishment und deshalb weniger geneigt sind, übereilte Entscheidungen zu treffen.

Die Situation in den USA zeigt in erster Linie die Spaltung der herrschenden Klasse in Teile, die in ihrer Gewichtsklasse nahe sind. Dies blockiert die Annahme schwerwiegender Entscheidungen. In der Europäischen Union findet bereits eine Spaltung der herrschenden Klassen statt. Aber es durchquert die peripheren Territorien - Polen und Ungarn, und in ihnen kontrollieren die Andersdenkenden die herrschenden Klassen nicht vollständig. Und möglicherweise der gefährlichste schismatische, England, verlässt die Europäische Union freiwillig: unter Bedingungen der globalen Instabilität entschied die englische herrschende Klasse, dass der Status eines Junior-Partners von Amerika vorteilhafter ist als der Status der fünften Rad in der Europäischen Union.

Die EU hat die Möglichkeit, einen erheblichen Teil der krisenbedingten Spannungen zu beseitigen, indem sie zur früheren Form der Vereinigung - dem Gemeinsamen Markt - zurückkehrt. Dies wird schwere Schläge vermeiden. Die USA sind auch eine Union von Staaten. Aber die Staaten sind immer noch nicht ganz vollwertige Staaten - sie haben keine Institutionen, die für eine unabhängige Existenz wichtig sind. Wenn also die Krise zu einer Spaltung des Landes führt, werden ihre Bruchstücke in der Qualität den Trümmern der UdSSR ähnlich sein.

Einigen Schätzungen zufolge wird der Zusammenbruch der USA durch 60% zu einem Rückgang des Lebensstandards der Amerikaner führen. Heute lebt Amerika von einem sozialistischen Modell - Washington gleicht den Lebensstandard auf dem Territorium des Landes aus und verteilt einen Teil des Reichtums der Reichen zugunsten der Armen. Die Erfahrung der UdSSR zeigt, dass im Falle eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs die Regionen zuerst damit aufhören, Steuern an das Zentrum zu zahlen. Die Staaten werden auch handeln. Um den Rückgang des Lebensstandards, zumindest 20-25%, zu begrenzen, werden die reichen Staaten keine Steuern mehr nach Washington transferieren. Infolgedessen wird der Lebensstandard in den armen Staaten nicht um 60% fallen, sondern um 80-90%. Und die Bevölkerung wird in die reichen Staaten und eine gut bewaffnete Bevölkerung eilen. Es wird sehr schwierig sein, einen umfassenden Bürgerkrieg zu vermeiden.

Dazu müssen wir einen Strauß sozialer und ethnischer Probleme hinzufügen. Sie sind noch mehr im Vergleich mit dem in der UdSSR verfügbaren Strauß. Und sie sind viel härter. Zum Beispiel wurde in der UdSSR die Schärfe der ethnischen Konflikte durch eine Spaltung entlang der Grenzen der Republiken, Regionen und Regionen, die weitgehend mit den ethnischen Grenzen zusammenfielen, radikal reduziert. Und in den Vereinigten Staaten verlaufen diese Grenzen durch die Straßen der Stadt.

Die amerikanische Gesellschaft ist nicht nur durch ethnische Zugehörigkeit gespalten. Zumindest sind die Schismen zwischen reichen und armen, städtischen und ländlichen Bewohnern. Aber die gefährlichste ist die ideologische Spaltung - mehr als die Hälfte der Amerikaner hat eine religiöse Weltsicht. Zum Vergleich: In den meisten EU-Ländern ist die religiöse Weltanschauung nur für 2-3% der indigenen Bevölkerung. Dies bedeutet, dass für die Hälfte der amerikanischen Gesellschaft die andere Hälfte keine Menschen sind. Und die Bacchanalien der Grausamkeit, die als Folge der 2005-Flut in New Orleans ausbrachen, sind ein Bild des künftigen Zusammenbruchs der Vereinigten Staaten.

Politikwissenschaftler sehen diese Perspektive nicht, weil sie vom Bild der Macht und Effizienz der amerikanischen Wirtschaft fasziniert sind. Man kann sich daran erinnern, dass sie die Möglichkeit eines schnellen Zusammenbruchs der UdSSR nicht gesehen haben, weil sie vom Bild der Macht und Effizienz des sowjetischen politischen Systems fasziniert waren. Heute ist offensichtlich, dass das US-amerikanische politische System in Bezug auf seine Effizienz bereits ein "Wagen der Vergangenheit" ist. Dieses Verständnis und spaltete das Establishment.

In der Situation mit der Wirtschaft ist das Bild noch trauriger. Ja, die amerikanische Wirtschaft ist vielleicht die effektivste der Welt. Aber nur in Bezug auf die Rentabilität. Und das Problem der amerikanischen Gesellschaft ist, dass der amerikanische Staat in Bezug auf die Verwendung des Nationaleinkommens äußerst ineffizient ist. In diesem Sinne ist es eine vollkommene Analogie zum Sowjetstaat. In ihr war die Wirtschaft auch äußerst effektiv, weil nur eine extrem effiziente Wirtschaft in der Lage ist, die Größenordnung von 40% des BIP des Landes für die Bedürfnisse des militärisch-industriellen Komplexes für Jahrzehnte zu nutzen.

Dies wird übrigens von liberalen Ökonomen nicht verstanden. Weil sie die produktiven Aktivitäten einfach nicht verstehen. Ihre Vorstellung von der Ineffizienz der sowjetischen Wirtschaft beruht auf der Tatsache des Bankrotts der UdSSR. Aber jede Ineffizienz kann sowohl die Schaffung von Einkommen als auch dessen Nutzung ruinieren. Gleichzeitig sorgt die effektive Schaffung eines Volkseinkommens nicht automatisch für eine effektive Nutzung. Denn in dem Staat wird das Einkommen von einem Volk geschaffen, und sie geben absolut andere aus.

Und das ist fast das gefährlichste Problem der USA: Staatliche Institutionen sind äußerst unwirksam bei der Verwaltung öffentlicher Ressourcen, sowohl in Bezug auf ihre Bildung als auch in Bezug auf ihre Verwendung. Der letzte Wahlkampf zeigte die Ursache für dieses Ungleichgewicht: die Verschlechterung der herrschenden Klasse in den USA. Und in dem Prozess der Degradierung des Establishments ist bereits unter das Niveau der sowjetischen herrschenden Klasse der 80-s gesunken. Tatsächlich ist er intellektuell impotent geworden und wurde ethisch geweckt.

Aus diesem Grund bricht der soziale Bereich in den Vereinigten Staaten schnell zusammen. Und es ist die Grundlage jeder Gesellschaft. Weil jede Gesellschaft eine Vereinigung von Menschen für die gemeinsame Leistung von gemeinsamen Zielen der sozialen Natur ist: die Gewährleistung der Sicherheit, die Schaffung einer gemeinsamen Infrastruktur, die Gewährleistung der Lebensqualität und so weiter.

Der Grund für die Degradierung der herrschenden Klassen der UdSSR und der USA ist identisch - die Bacchanalien der Gier. Sie verzerrte das Management, was zur Entstehung überkritischer Ungleichgewichte in der Gesellschaft führte. Ihre Beseitigung nach dem Vorbild der Explosion zerstörte die UdSSR. Und wahrscheinlich wird es auch die Vereinigten Staaten zerstören. Und der Unterschied zwischen sowjetischen und amerikanischen Geschichten ist, dass die UdSSR die Gier des militärisch-industriellen Komplexes und Amerika - die Gier des Finanzsystems - zerstört hat. In dieser Hinsicht scheint die Tätigkeit der Europäischen Union viel effektiver zu sein. Dementsprechend trägt nicht zu viel Bedrohung.

Ungleichgewichte wurden in beiden Fällen in Form einer "Verwaltungsschere" gebildet. Im Laufe seiner Entwicklung wird die Gesellschaft immer komplizierter. Um die Effektivität des Managements zu erhalten, muss die Qualität der intellektuellen Unterstützung ständig verbessert werden. Und da die Behörden beider Länder alle Studien der sozialen Entwicklung eingestellt haben, begann der Prozess der Erniedrigung der Sozialwissenschaften. Ihre natürliche Konsequenz war die Einleitung des Prozesses der Degradierung der geistigen Umwelt der Macht. Als sich beide Gesellschaften weiter entwickelten, begann sich eine Schere zwischen der Zunahme der Komplexität der gesellschaftlichen Organisation und dem Rückgang der intellektuellen Unterstützung der Behörden zu bilden. Und die aktuellen politischen Kämpfe zeigen, dass die "Schere" bereits einen überkritischen Maßstab erreicht hat. Was heute passiert, zeigt deutlich die völlige Unzulänglichkeit von Macht in Innen- und Außenpolitik.

Leider, da Amerika von Politikern geführt wird, spielt die Effektivität amerikanischer Geschäfte für das Schicksal des Landes keine Rolle. Darüber hinaus lehrte ihn zunächst die Verlagerung der Produktion in Entwicklungsländer und dann die spekulativen Bacchanalien zu leichtem Geld. Infolgedessen hat es seine Rasse erheblich verdorben. So wird das amerikanische Geschäft die USA wahrscheinlich nicht retten - in den nächsten 2-3 Jahren werden sie das Schicksal der UdSSR wiederholen.

--

Dieses Material wurde im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts von 4teller und Omega-Technologies erstellt. Das Ziel des gemeinsamen Projekts ist die Verbesserung der ursprünglichen Vorhersagemethode in der neuen Technologie.

Source: CONT

Stichworte: USA, EU, UdSSR, Politik, Analytik, Krise, Wirtschaft