Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

19.05.2017 - 12: 00

Deutschland versucht, mit der Türkei, mit der Hilfe der Vereinigten Staaten in Einklang zu bringen

Deutsch Außenminister forderte die USA zur Beilegung des Konflikts um die Basis „Incirlik“ „ihre Fähigkeiten zu nutzen“. Die türkische Seite hat gesagt, es ist bereit, die Bundeswehr zu sagen „Auf Wiedersehen.“

Deutsch Außenminister Sigmar Gabriel (Gabriel) gebeten, die uns um Hilfe bei der Lösung des Konflikts mit der Türkei, um die Luftwaffenbasis „Incirlik“. Er erklärte dies am Donnerstag, Mai 18, nach einem Gespräch mit US-Außenministerin Rex Tillerson in Washington. Laut Gabriel, er kommt aus der Tatsache, dass die Nutzung ihrer Fähigkeiten „, um Vereinigten Staaten, die Situation mit der Türkei zu diskutieren.

Der abgebrochene Besuch

Auf der Grundlage des türkischen „Incirlik“ stationiert um 260 deutsches Militär. Sie unterstützen Luftangriffe gegen Basen der Gruppierung „islamischen Staat“ in Syrien und dem Irak, Luftaufklärung Durchführung und Tankflugzeuge. 16 Basis Mai wurde von der Delegation von Deutschland der Bundestag Verteidigungsausschuss besucht, aber 15 Mai wurde bekannt, dass Ankara die Erlaubnis nicht gibt Abgeordneten zu betreten.

Die deutschen Behörden haben wiederholt scharfe Kritik an Ankaras Schritten, und die deutschen Verteidigungsminister Ursula von der Lyayen (Ursula von der Leyen) sagte, dass es erwägt alternative Optionen für die Platzierung der deutschen Truppen in der Region, insbesondere in Jordanien gemacht.

Wir sagen „Auf Wiedersehen“

Unterdessen sagte die türkischen Außenminister Mevlut Cavusoglu, dass Ankara bequem mit dem möglichen Rückzug der deutschen Truppen aus dem „Incirlik“. „Wenn sie wollen Truppen zurückzuziehen - es ist ihre Entscheidung, wir beabsichtigen nicht, jemand zu bitten, wenn sie die Basis verwenden wollte, werden wir sie unterstützen, wenn sie es nicht tun, werden wir ihnen sagen ..“ Auf Wiedersehen „, - sagte der Minister in einem Interview mit dem Fernsehsender NTV.

Wie

Source: DW

Autor: Dmitry Vachedin

Stichworte: Deutschland, Türkei, USA, Mittlerer Osten, Internationale Beziehungen, Militärstützpunkt