Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

10.05.2018

Die Europäische Kommission bewertete die wirtschaftlichen Aussichten Zyperns sehr genau

3 Mai veröffentlichte die Europäische Kommission eine Prognose für die Entwicklung der Wirtschaft von Zypern in 2018 und 2019. Ihrer Schätzung zufolge wird das BIP Zyperns im laufenden und nächsten Jahr um 3,6% bzw. 3,3% wachsen.

Das zyprische Finanzministerium erwartet in diesem Jahr ein Wirtschaftswachstum von 4% und 3,6% als nächstes.

Bank Hellenic prognostiziert noch eindrucksvollere Ergebnisse - eine Erhöhung von 4,2% nur im 2018-Jahr.

Alle drei Strukturen stimmen darin überein, dass die Unterstützung für das Wachstum auf folgende Faktoren zurückzuführen ist:

  • Stärkung der Nachfrage auf dem heimischen Markt,
  • das Wachstum von Investitionen, insbesondere im Bereich von großen Bau- und Infrastrukturprojekten,
  • Verbesserung der Situation auf dem Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosigkeit wird auf 9,2% sinken,
  • niedrige Inflation, bei 0,5% in 2018 und 1% in 2019 Jahren

 Vergiss nicht die Risiken. Unter den wichtigsten:

  • hohe notleidende Schulden,
  • Arbeitslosigkeit,
  • Staatsverschuldung in Relation zum BIP.

Dies macht Zypern anfällig für unvorhergesehene externe Schocks und Verzögerungen bei der Reform.

Experten weisen darauf hin, dass das Wirtschaftswachstum stark und nachhaltig sein wird, in 2018 wird die Staatsverschuldung wachsen, aber in 2019 wird es wieder sinken.

Source: Zypern Schmetterling

Autor: Catty Käfig

Stichworte: Zypern, Wirtschaft, Europäische Kommission, Statistiken

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!