Сегодня:
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Die Wirtschaft der Ukraine ist nicht mehr zu hoffen,

Die Wirtschaft der Ukraine ist nicht mehr zu hoffen,

18.07.2018
Stichworte:Ukraine, Analyst, Krise, Wirtschaft, Statistik, Demographie

Genau vor drei Jahren in der Ukraine gab es einen Staatsstreich, eine Folge davon war die schnelle Verschlechterung der Wirtschaft. Aus dieser Perspektive ist das wichtigste Ergebnis von Euromaidan - das ist die Endkonsolidierung der Ukraine auf dem Weltwirtschafts Peripherie in der gleichen Firma mit den zurückgebliebenen Ländern Afrikas. Und war die Rolle überraschend einfach auf dieser Strecke.

Sie müssen verstehen, dass die neuen ukrainischen Behörden mit ihren eigenen Händen alles getan haben, dass das Land eine beschleunigte Rate der Zahl der peripheren Volkswirtschaften eingegeben hat. Und, so scheint es, ist nicht zu gedacht, dass aus dieser Bahn zu springen fast unmöglich sein.

Land globalen Süden

Für die Wirtschaft, wandte sich der Traum der europäischen Integration der Ukraine, die Bewegung in die entgegengesetzte Richtung. Nach Angaben der Weltbank, in 2014 fiel das BIP in absoluten Zahlen in der 28,1% in 2015-m-Fall war bereits 31,3%-ihre Folge ukrainischen BIP 90,6 Milliarden Dollar, die mit der Höhe der 2005 Jahren vergleichbar ist. Zum Vergleich fiel in der Krise 2009 Jahr Ukraine das BIP um fast 35%, aber die Wirtschaft schnell "sprang vom Boden", auf 2013 Jahr einen Rekord für die post-sowjetischen Zeit Marke erreicht - 183,3 Milliarden Dollar.

Nun scheint die wirtschaftliche Erholung zumindest auf diesem Niveau eine sehr ferne Zukunft zu sein. Im letzten Jahr wuchs das BIP nach einer jüngsten Einschätzung des Wirtschaftsministeriums der Ukraine um etwa 2%, was jedoch nur bedeutet, dass die Wirtschaft nach dem notorischen "Tiefpunkt der Krise" gedritt, auf dem sie unbegrenzt bleiben kann. Die überwältigende Mehrheit des Bevölkerungswachstums der Wirtschaft in einem so kleinen Maßstab fühlt sich einfach nicht und das Land hat keine Anreize für ein schnelles Aufschwungwachstum. Darüber hinaus fiel das Pro-Kopf-BIP weiter aus: Von der Höhe der 3969-Dollar in 2013 fiel es im letzten Jahr auf das Niveau von 2052-Dollar, was die Ukraine vor mehr als einem Jahrzehnt wieder zurückführt. Auf globaler Ebene haben Länder wie Usbekistan, die Republik Kongo, Dschibuti, Laos - kurzum diejenigen, die allgemein als globale Peripherie oder "globaler Süden" bezeichnet werden, ein ähnliches Niveau des Pro-Kopf-BIP.

Armut ist ein globales Peripherieland ist eine direkte Folge der spezifischen Struktur ihrer Wirtschaft, die durch die Erzeugung von Rohstoffen dominiert wird. Das ist der Weg der ukrainischen Wirtschaft wurde ständig die letzten drei Jahre bewegen, wie durch die Daten auf den Export dargestellt, Service der staatlichen Statistik gegeben. Seit 2013 2016 Jahre seines Gesamtvolumens sank um mehr als die Hälfte - von 77 Milliarden Dollar 32,7, aber in einigen Rohstoffpositionen war Rückgang nicht zu signifikant. Zum Beispiel sank das Volumen der Exportpflanzenproduktion in 2013-2016 8,9 Jahr von bis zu 7,1 Milliarden Dollar (einschließlich Getreide - mit 6,4 Milliarden Dollar 5,4), während die Exporte von Fetten und Ölen blieb unverändert - 3,5 Milliarden Dollar pro Jahr. Angesichts der dreifachen Abwertung der Griwna bedeutet dies, dass die ukrainischen Hersteller ihre Exportmengen drastisch erhöhen mussten.

In der Industrie gingen die Exporte viel schneller zurück. Das Volumen der Ausfuhr von Steinen und Erden (Kohle, Salz, Erzen, Kraftstoff) verringerte sich von 7,5 auf 1,7 Milliarden US-Dollar in den letzten drei Jahren Produkte der chemischen Industrie - mit 4,3 Milliarden Dollar 1,4, Eisenmetalle - mit 17,6 Milliarden Dollar 7,6 und Produkte von ihnen - von 2,6 zu 0,6 Milliarden Dollar. In der Technik, für einen bestimmten Zeitraum sanken die Exporte in 2,7 Zeiten - von 10,3 Milliarden Dollar 3,8, und wenn 2013 Jahr entfielen es 16,3% des Gesamtvolumens des ukrainischen Exports, aber jetzt - nur 11,6%. Zugleich stieg der Anteil der Ernte Exporte von 14% auf 21, den Anteil von Fetten und Ölen - mit 5,5% auf 10,8. Insgesamt nach Ukrainian National Scientific Centre „Institut für Agrarökonomie“, auf Agribusiness im vergangenen Jahr hatte sie% des Landes ausgeführten Waren 42.

Kurz gesagt, seit drei Jahren in der globalen Arbeitsteilung nach Euromaidan Ukraine in der Gruppe von Ländern, spezialisiert auf landwirtschaftliche Produkte und vor allem sehr einfach sicher verankert.

Es ist erwähnenswert, dass alle offiziellen makroökonomischen Statistiken der Ukraine in den letzten zwei oder drei Jahren stets von dem Vermerk "ohne das Gebiet vorübergehend besetzt der Autonomen Republik Krim, Sewastopol, und ein Teil der Zone des Anti-Terror-Operation." Begleitet wird, Aber selbst wenn wir berücksichtigen nicht die Industriebetriebe von Donbass, sind jetzt auf dem Gebiet der DNR und LNR oder während des Krieges zerstört, würde zugeben müssen, dass die neue Regierung gutgeheißen tatsächlich die beschleunigte De-Industrialisierung des Landes.

Die Anzahl der geschlossenen oder aufhörte seine letzte Industrieunternehmen der Ukraine und auf der Krim außerhalb "ATO Zone" atmet mehrere Dutzend berechnet. Die erste Zahl in dieser Liste - Flugzeugbau Concern "Antonov", zu Beginn des letzten Jahres aufgelöst. Offiziell wurde es als Verbindung zu seinem Geschäftsbetrieb "Ukroboronprom" aber in 2015 serviert, die "Antonov" hat nur zwei Flugzeuge, und im letzten Jahr gesammelt-niemand, und aufgrund des Fehlens der russischen Komponenten. Zur gleichen Zeit die Freigabe der Automobilindustrie Produkte, nach der National Association of Automobile Manufacturers, im letzten Jahr fiel% auf 36,5-nur etwas zu 5264 Einheiten, die an sich für ein Land mit einer Bevölkerung von etwa 40 Mio. vernachlässigbar ist. Startseite Verlust in diesem Segment - Saporoshje Autowerk, wird aufhören, zu Beginn des vergangenen Jahres zu existieren. In einem kritischen Zustand aufgrund der Abbruch der Beziehungen mit Russland waren auch Motor-building "Motor Sich" und Dnepropetrovsk raketostroitelny Sorge "Pivdenmash" gehalten wird, die einmal eine Karriere von Leonid Kutschma begann.

Ja, in der Branche im vergangenen Jahr gab es eine leichte Erholung - eine Steigerung von 2,4%. Aber dies wieder ausgleichen nicht für die monströsen Ausfälle 2014 und 2015 Jahren, als der Index der Industrieproduktion fiel jeweils 10,7 und 13,4%. Der Verlust des russischen Markts für ukrainische Industrie hat mich nicht durch den Zugang zu den Märkten anderer Länder ausreichend kompensiert worden (vor allen Dingen - die EU), und zählt auf der Tatsache, dass die ukrainische Industrie zum Leben durch den Zufluss von ausländischen Investitionen kommen wird, ist es offensichtlich nicht notwendig. Die neueste Version der Bewertung der Investitionsattraktivität des World Economic Forum, im September letztes Jahr veröffentlicht, die Ukraine auf Platz 85-Platz, direkt neben Namibia. Und in der Bonität der internationalen Agentur S & P im vergangenen Jahr war das Land neben Ghana und dem Irak.

Aufgrund der ukrainischen Industrie hat große Hoffnungen auf die Inlandsnachfrage und sinkende Einkommen.

Das Ausmaß der Verschlechterung der „Volkswirtschaft“ in der Ukraine hat stärker hervortreten, wenn wir nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion erinnern, dass das Land vielleicht die ausgewogenste Wirtschaft in allen postsowjetischen Staaten erhalten hat. Ohne Übertreibung hervorragende Möglichkeiten für die Entwicklung von agro-industriellen Komplex, dichtes Netz von Industrieunternehmen (vor allem im Osten und im Zentrum des Landes), mehrere große Exporthäfen, reiche Ressourcen für die Entwicklung von Resorts und Tourismus, die hoch gebildete Bevölkerung - all diese Daten beginnen erlauben Ukraine eine der wichtigsten Wirtschaftsnationen zu werden Europa. Als Ergebnis ist das Niveau des BIP pro Kopf der Ukraine sogar noch unter den ärmsten Ländern Europas - Bosnien und Herzegowina, Albanien und Mazedonien, obwohl es leicht vor Moldau ist.

Land Netto-Bevölkerung

Eines der Hauptprobleme der Länder der Weltwirtschafts Peripherie ist, dass sie eine ziemlich große Bevölkerung, übermäßige für die peripheren Typ Wirtschaft zu neigen. Daher sind die Peripherieländer ein aktiver Anbieter von Arbeitsmigranten zu den stärker entwickelten Ländern, und vor allem - mit zu Hause Kompetenzen erhalten Zeroing: Nigerian oder Bangladescher mit höherer Bildung ist kaum auf einer Spezialität in London oder New York glänzende Arbeit.

Gemessen an der demografische Bild der Ukraine hat es stand lange genau auf diesem Weg, und Euromaidan schuf die Voraussetzungen für die Verringerung der Bevölkerung des Landes stark beschleunigt hat.

Am 1 Dezember 2013, laut offiziellen Statistiken, war die Bevölkerung der Ukraine 45,44 Millionen Menschen, einschließlich der Reihenfolge von 2,36 Millionen Menschen auf der Krim. Nach der Wiedervereinigung der Krim mit Russland hat die ukrainische Statistik aufgehört, die Bevölkerung der Halbinsel zu berücksichtigen, schließt aber weiterhin die Bevölkerung der Volksrepublik China und der Volksrepublik China ein, die natürlich reiche Manipulationsmöglichkeiten schafft. Aber selbst mit einer solchen Berechnung stellt sich heraus, dass die Bevölkerung der Ukraine in den letzten drei Jahren um mindestens eine halbe Million Menschen zurückgegangen ist. Die offiziell anerkannte Zahl von "Bargeld" Bevölkerung am 1 Dezember letzten Jahres - 42,6 Millionen Menschen (ohne die Krim und Sewastopol), die Zahl der "permanenten" Bevölkerung ist noch weniger - 42,43 Millionen Menschen.

Zur gleichen Zeit, nach der Hauptabteilung Statistik in der DNI 1 Mai letzten Jahres lebte die Republik 2,32 Millionen Menschen, und in der LC auf 1 2016 Jahre Juni - 1,5 Millionen Menschen insgesamt - 3,82 Millionen Menschen. Es ist klar, dass diese Daten bei weitem nicht perfekt, aber zumindest machen sie es möglich, abzuschätzen, welcher Teil der Bevölkerung der Ukraine tatsächlich nach Euromaidan verloren. Und zusätzlich zu der Menge sollte die Qualität der Bevölkerung berücksichtigt, von denen viele in der industriellen Produktion besetzt war.

Es sollte auch, dass Julia Timoschenko für die Millionen von Ukrainern festgestellt werden, die in EU-Länder in den letzten drei Jahren bewegt haben.

Aber selbst wenn wir beiseite die unvermeidlichen spekulativen Schätzungen der Bevölkerung der Ukraine nach 2014 Jahren verlassen, die unausweichliche Tatsache bleibt, sein regelmäßiger natürlicher Rückgang. Für 11 Monate des vergangenen Jahres überstieg die Zahl der Todesfälle die Zahl der Geburten pro Tausend Menschen 164,3, 2015 im Jahr die Zahl 183 Tausende im Jahr 2014 waren - 166,8 Tausend im Jahr 2013 - 158,7 Tausend. Das letzte Mal, dass die Bevölkerung der Ukraine im 1993-Jahr, als es 51,87 Millionen Menschen war, Wachstum verzeichnete. Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Unterschied zwischen der Ukraine und der Mehrheit seiner Begleiter auf dem globalen peripheren „Club“ - die ukrainischen Behörden müssen nicht mit dem demografischen Boom beschäftigen, die typisch für Asien und Afrika: Bevölkerung selbst stirbt oder das Land verlässt.

Wenn wir der Struktur der Wirtschaft, die sich in den letzten drei Jahren dramatisch verändert hat, langfristige demografische Prozesse auferlegen, können wir leicht davon ausgehen, dass das wichtigste Thema für die ukrainische Wirtschaft gegenwärtig die Aufteilung von Land ist, dem wichtigsten liquiden Kapital des Landes. Für 15 Jahre zu euromidan hat die ländliche Bevölkerung der Ukraine von 16,1 zu 14,1 Millionen Menschen abgenommen, und gemäß den Ergebnissen des letzten Jahres wurde es auf 13,2 Millionen Menschen (ohne Krim und Sewastopol) geschätzt. Dieser Non-Stop-Prozess spielt nur großen, vor allem transnationalen Agroholdings in die Hände, denn das technologische Niveau, das sie erreichten Damit können Sie praktisch unbewohnt Produktion zu organisieren. Überschüssige Landbevölkerung in diesen Bedingungen - es ist unnötiger Ballast, die Verringerung der Rentabilität.

Die einzige Frage, die gelöst Grundbesitzer werden muss - wird über die Privatisierung der ukrainischen landwirtschaftlichen Flächen der Aufhebung des Moratoriums, stellen in der Ära von Leonid Kuchma bis Januar 1 2017 Jahre. Im Oktober vergangenen Jahres verlängerte der Obersten Rada das Moratorium, aber es ist natürlich nicht die Lobbyisten ihre Aufhebung zu stoppen hat, die der Präsident Petro Poroshenko gehören - 17 Februar eine Gruppe von Abgeordneten der Werchowna Rada der entsprechenden Darstellung an das Verfassungsgericht gemacht. Es sollte verstanden werden, dass die Abschaffung dieses Moratoriums eine der Hauptanforderungen des IWF ist, die im Austausch für neue Maßnahmen zur Unterstützung der ukrainischen Wirtschaft stehen. Das Ergebnis der vorherigen Aktion dieser freundliche Hilfe ist sehr offensichtlich: wenn in 2009-2013 Jahren wurde das Verhältnis ukrainische Staatsschuldenquote relativ komfortablen Bereich 34-41% gehalten, aber im letzten Jahr die Zahl bereits erreicht hat 92,7%.

In diesem Fall nach Euromaidan „institutionelle Reformen“ entfaltete, der Ort, um mit den Anforderungen der internationalen Kreditgeber in voller Übereinstimmung nahm, bestätigt noch einmal die lange bekannte Tatsache, dass fast alle Kosten der verabsolutiert neoliberalen Ökonomen verbessern Organe „soll die Bevölkerung des Landes sein. In diesem Sinne ist die klarste galoppierenden Erhöhung des Gebrauchswertes Tarife, die viele Ukrainer setzen konfrontiert mit einer Auswahl - nicht für Versorgungsleistungen oder einzustellen die primären Lebenshaltungskosten zu bezahlen. Dies zeigt sich zumindest daran, dass sich das Volumen der Kommunalschulden im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt hat-mit bis 10,9 Milliarden Griwna 23,4. Dazu muss ein zweistelliges Inflation hinzugefügt werden-24,9 2014% im Jahr, 43,3% in 2015-11,4% m, und in der Vergangenheit - und dreifache Abwertung der Griwna gegenüber dem oben erwähnten Dollar. Nach Angaben des Instituts für Demographie und soziale Studien der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine, im letzten Herbst gemacht, nur ein Jahr der Anteil der Ukrainer tatsächlich unterhalb der Armutsgrenze leben, stieg von bis 28,6 58,3%-Ein weiteres Indiz dafür, dass das wichtigste Ergebnis eines schnellen Euromaidan Ukraine Eintritt in den ärmsten Ländern der Welt gewesen ist.

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!