Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

18.05.2018

Die Zahl der Touristen in Zypern wächst und ihre Kosten sinken

Der Umsatz des Tourismussektors in Zypern im Februar 2018 Jahr stieg um 13% im Jahresvergleich auf 52,7 Millionen Euro. Solche Daten werden vom Statistischen Dienst Zyperns angegeben, wobei jedoch festgestellt wird, dass britische Touristen ihr Urlaubsbudget deutlich reduziert haben.

In den ersten zwei Monaten dieses Jahres stiegen die Einnahmen des Tourismussektors um 11% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 91,1 Millionen Euro.

Der Anstieg der Einkommen wurde vor dem Hintergrund von 23% Zunahme der Anzahl der Besucher, die im Februar zur Ruhe kommen und 8,4% Rückgang des durchschnittlichen Betrags, der von einem Touristen während des Rests ausgegeben wurde, bis zu 519,43 Euro festgestellt. Gleichzeitig erhöhte sich die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in Zypern um 0,7-Tage auf 9,1-Tage.

Touristen aus Großbritannien, das traditionell der größte Markt in Zypern ist, gaben im Februar dieses Jahres 509,03 Euro für ihre Reise aus - um 28% weniger als ein Jahr zuvor. Auf der anderen Seite Touristen des zweitgrößten Marktes

Zypern - Russisch - erhöhte seine Ausgaben um 11% im Jahresvergleich bis auf 694,94 Euro.

Die Besucherausgaben aus Deutschland stiegen im Februar um 2,4% gegenüber dem Vorjahr auf 607,47 Euro, von Griechenland - um 3,2% auf 349,40 Euro. Im Gegenzug gaben Touristen aus Israel, einem der am schnellsten wachsenden Reiseziele für den Tourismussektor in Zypern, durchschnittlich 364,27 Euro aus, was 10% weniger als im gleichen Monat 2017 ist.

Source: Erfolgreiche Business-

Stichworte: Tourismus Zypern, Volkswirtschaftslehre, Statistik

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!