Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

24.10.2016

Ohne Assad Konflikt in Syrien wird ein hoffnungsloser Vernichtungskrieg sein

Es scheint nur, dass der Hauptzweck des Westens Hysterie über die humanitäre Lage in Aleppo - unbegründeten Angriffen auf Russland. Das Hauptziel ist die gleiche - Assad Kriegsverbrecher zu setzen, die per Definition nicht in Kraft bleiben. Dies ist sowohl falsch und Selbsthypnose - ohne Assad syrische Konflikt wird unweigerlich eine endlose und hoffnungslosen Schlachten werden.

"Humanitäre Pause" im Osten Aleppo Ende früher oder später. Und es ist jetzt klar, dass eine Massenflucht nicht nur Kämpfer, sondern Zivilisten nicht aus diesen Bereichen erwarten. So ist die Frage, was als nächstes passieren wird, werden immer wichtiger.

Der Krieg ist jetzt in zwei Kontexten gesehen: entweder im Zusammenhang mit der Existenz von LIH * und andere Jihadisten, oder im Zusammenhang mit "Assad muss gehen." Moskau und Washington haben unterschiedliche Visionen - man die Anwesenheit von al-Assad von Syrien im Netz schon sagt, der andere den Sturz des "blutigen Diktator" Hauptziel und eine Voraussetzung für die Schaffung von Frieden und die Befreiung des Landes von Terroristen bringt.

Aber in der Tat ist dies eine seltsame Streit die offensichtliche Wahl. Mit Assad sind Sie mit einem Zufall überlassen ganz Syrien, wenn nicht, dann ein erheblicher Teil davon zu vereinen und zu befrieden. Ohne Assad Bürgerkrieg ein Vernichtungskrieg wäre - nicht für eine lange Zeit nachlassen, weder findet.

In den ersten Platz - die Familie

Geteilt in der syrischen Gesellschaft, wo tiefer als asadovtsev und antiasadovtsev. Und viel älter. Lokale Ausbruch des Bürgerkrieges trat bei einer Frequenz von mindestens einmal alle zehn Jahre ab dem Zeitpunkt der syrischen Ausbildung beginnen. Ab etwa 1976 Jahre (das heißt, nach der Besetzung der syrischen Truppen der libanesischen Bürgerkrieg zerstört) Konfrontation mit der "Muslimbruderschaft" nicht nur langwierig genommen hat, aber besonders akut.

"Brothers" begann eine Kampagne der Massenmord an den hochrangigen Alawiten, Christen und Anhänger der Baath-Partei, unabhängig von ihrer Religion, die Situation im Land zu kritisch zu bringen. Einige dieser Angriffe sind ein besonders wichtiges Ereignis für den gesamten Nahen Osten geworden. Zum Beispiel, tötete ein paar Dutzend Studenten, Alawiten Militärakademie in Aleppo (das gleiche für den Ruinen des Gebäudes, in dem die letzten zwei Monate eine epische Schlacht war).

Dann war alles, was passiert war, furchteinflößend. In der Hauptstadt - Damaskus - ging Straßenkämpfe um den Luxus-Wohnviertel von Abu Rumani in der sie lebten, Außenminister Abdel Halim Khaddam und „ewig“ Verteidigungsministers Mustafa Tlass - den engsten Vertrauten des Menschen Hafez al-Assad. Selbstmordattentäter in Lastwagen haben das Gebäude des Ministerrates des Luftpersonals und Luftverteidigung gesprengt. In Aleppo wurden etwa 300 Menschen getötet, starben, und sowjetische Bürger vieler Berater und Geschäftsreisende. Sobald ein LKW-Bomber versuchte, den so genannten Blue House in Damaskus die Luft zu sprengen - eine neunstöckige Wohnresidenz der sowjetischen Militärberater und Personal mit den Familien der Mission. Im Keller des Hauses hielt er einen Vorrat an Heizöl, und die Chance war nicht ein, sondern alles ganz gewöhnliches Heldentum gerettet aus Vologda Alexei Tericheva am Kontrollpunkt im Dienst steht. Auf Kosten seines Lebens blieb er ein Terrorist und wurde posthum der „Red Star“ ausgezeichnet.

Durch 1982, eigentlich mehreren großen Städten die „Jungs“ gesteuert, und die Situation erinnert stark an die moderne (dann die „Muslimbruderschaft“ waren analog LIH ihre Vorläufer in der Ideologie und Praxis). Unter der Kontrolle der Islamisten bewegt und Hama, die eine Bedrohung für die Zerstückelung von Syrien, Hafeza Asada Regime fallen gestellt, und die Herrschaft der Islamisten zu etablieren. Aber der Onkel des gegenwärtigen syrischen Führers Rifaat Assad, der Kommandant der sogenannten Verteidigungsteams, wischte Ham die Karte in drei Wochen (Woche auf Angriff zwei Wochen - zu fegen) aus, zusammen mit den Führern und der Elite „der Muslimbruderschaft.“ Er dachte nicht einmal daran, irgendwelche Korridore für die Zivilbevölkerung zu schaffen, wie jetzt Aleppo. Dann wurde es einfach nicht akzeptiert, und das alles sehende Auge der internationalen Gemeinschaft folgte der Situation nicht zu genau. Rifat sich in einem Anfall von Narzissmus geschätzten Zahl der Todesopfer in Hama in 35 Tausend Menschen, aber vor kurzem deklassierte CIA Beurteilung sind bescheidener: über 2000 Leichen, von denen bis zu 600 - Abenteuer „Brüder“, und über 1000 Regierungssoldaten.

Dieser Aufstand der Islamisten vorübergehend unterdrückt worden, aber die „Befreier von Hama“ Rifat Assad sofort wähnt sich der Erbe seines Bruders, wurde bereits gesundheitliche Probleme auftreten, und nur ein Jahr später führte er einen Aufstand in Damaskus, und zu dieser Zeit gehorchte er tausend Bewaffneten 55. Er nahm tatsächlich die Hauptstadt, aber Hafez erholte sich von Krankheit und zwang den aufständischen Bruder aus den Augen in „ewigen Reise ins Ausland“ zu verstecken, in der Tat - ins Exil zu gehen. Es wird gesagt, dass eine entscheidende Rolle in einer solchen unblutigen Ausgang der Ereignisse Nasa ihre Mutter gespielt, sonst wäre es noch viel schlimmer - Hafez für ungebremst einen guten Ruf hatte (alle im Vater, Ali Suleiman, erhielt den Spitznamen al-Assad - „Löwen“, die ihren Namen gemacht ). Selbst in den sowjetischen KGB Berichte wiesen auf einige negative Eigenschaften seines Charakters - in erster Linie kurze Temperament und ein großes Interesse an der europäischen Frauen, die eine Menge Ärger bei Hafez Besuch in Moskau gab.

Die Barmherzigkeit, die dem Onkel des jetzigen Präsidenten von Syrien gezeigt wurde, geht bis zum heutigen Tag in das Land über. Seitdem lebt Rifat in Europa, vor allem in Frankreich und Spanien, wo er seinem Neffen Bashar fleißig schadet, wenn man ihn als seinen blutigen Feind betrachtet. In Syrien kam mein Onkel zuletzt bei der Beerdigung seiner Mutter ins 1992-Jahr, aber er hat nicht nur genug Geld für einen hohen Lebensstandard, sondern auch für eine aktive Teilnahme an der Politik. Manchmal galt er als Hauptverderber in der ganzen Familie und hatte sogar einen privaten Hafen in Latakia, durch den jahrzehntelang Schmuggelware bestand. In 1999 mussten die Truppen von Bashar diesen illegalen Hafen im Sturm erobern, während der Staatsapparat den Anhängern eines böswilligen Onkels entzogen wurde.

Rifat hat lange nicht mehr jung, aber seine Söhne Kontrolle tatsächlich einen wesentlichen Teil der Opposition selbst, die die westliche Gemeinschaft als „moderat“. Senior - Ribal Al-Assad - hat die sogenannte Bewegung für Demokratie und Freiheit in Syrien erstellt und führt ihn, und der jüngere Sumer besitzt ein Satelliten-TV-Unternehmen in London, die sie in einen der größten Werbe-Ressourcen „moderaten“ zu unterstützen, wenn auch zunächst nur Interesse resentful des Clans zum Ausdruck gedreht hat Asadov. Es ist mit diesen Typen und die verschiedenen Überwachungsgruppen „Freunde Syriens“ verbunden sind, in London sitzen und haben fast die wichtigste Informationsquelle für die westlichen Medien über die sich „Verbrechen von Bashar und russischen Luftfahrt.“

In all dieser Rifat Clan - nur ein kleiner Teil des Unterwasser-Teil eines Eisbergs, der ein Bürgerkrieg in Syrien geworden ist. Religiöse Opposition ist seit langem in einem Stadium erreicht, in dem keine der Parteien nicht einmal die Möglichkeit eines Kompromisses vorstellen kann. Alawiten und Christen sind, einen Krieg ums Überleben kämpfen, und trotz der Tatsache, dass Bashar sich förmlich die sunnitische verbunden, und alle Zweige der herrschenden Clan ist seit langem von Verwandtschaft mit den größten sunnitischen Clans verbunden.

Das gleiche Rifat, eine seiner vier Ehen, ist mit einem Vertreter einer der einflussreichsten sunnitischen Namen (sie ist auch die Cousine der Frau seines älteren Bruders Hafez) Anise Raja Barakat verheiratet. Bashars Frau Asma Ahras stammt ebenfalls aus einer einflussreichen sunnitischen Familie, aber diese Ehe war nicht das Ergebnis einer "dynastischen Kollusion". Sie wusste nicht einmal, wen sie heiratete - Bashar lebte in London unter einem Pseudonym und wurde nicht als Anwärter auf den "Thron" angesehen. Sein älterer Bruder Basil war noch am Leben - ein unangefochtener Erbe, eine Ikone des Stils, ein Offizier, ein Rennfahrer, ein Reiter, ein Liebling nicht nur von Syrien, sondern auch von Nachbarstaaten sowie Europa. Sogar Hafez in der letzten Periode seines Lebens hieß "Abu Basil" - Basils Vater.

In den letzten Jahren ist die sich abzeichnende Allianz Alawiten und Christen jedoch mit dem moderaten Teil der Sunniten nicht nur auf die Verschränkung von Clans und Stämmen basiert. Cannibal Dschihad-Ideologie wurde vor in Syrien fünf oder sechs Jahren nicht eintritt, hat es aus dem Boden sprießt, dass „die Muslimbruderschaft“ in 60-70-er Jahren befruchtet hat. Sunnitischen Teil der syrischen Gesellschaft entlang der Linie der Annahme oder Ablehnung der mittelalterlichen Praktiken, und ein Teil der Bevölkerung geteilt, die noch igilovskim Methoden applaudieren bereits getan (es ist traurig, aber es ist notwendig, zu sagen) passt nicht in den neuen und immer säkularen Syrien. Zwischen ihnen und den säkularen Sunniten (sowie Alawiten, Christen, Schiiten und andere) werden zu einem Vernichtungskrieg gehen, die nicht oder humanitären Operationen oder der Druck der internationalen Gemeinschaft stoppen. Es muss jemanden übrig bleiben.

Von Ihrem Jungen nicht erwarten wir nicht

Jede Ideologie, einschließlich der Kannibalismus, muss von jeder sozialen Gruppe - groß genug - wahrgenommen werden, um das Land in eine Katastrophe zu bringen. Der Klimawandel und die zerstörerische umfassende Wirtschaftspolitik sowohl in Syrien als auch in den Nachbarländern führten zu einer fünfjährigen Dürre von 2006-2011. Nun, natürlich ist es nicht das Mittelalter, dass Dürre zu Massenaufständen führte, aber es war dieser Faktor, der entscheidend wurde. Die Türkei begann am Euphrat eine Kaskade von Kraftwerken zu errichten, die den Fluss im Nachbarland dehydrierte und die Landwirtschaft in Ostsyrien ruinierte. Die Wüste begann in einem beispiellosen Tempo voranzukommen.

Hunderttausende von Menschen aus den östlichen Bezirken in den großen Städten geflohen, vor allem in Damaskus und Aleppo, als die sowjetischen Bauern während der Kollektivierung. Nur in 2011, in Aleppo kamen tausend Menschen zu 200 aus den Reihen der ehemaligen Bauern und Hirten aus Raqqa, Deir ez-Zor und Hama, in der Tat sind sie Wirtschaftsflüchtlinge in ihrem eigenen Land. Und das ist nicht die Palästinenser zählen bereits obzhivshihsya und drehte ihr Lager in eine Kreuzung zwischen einem militärischen Siedlungen und einem Zigeunerlager. Sie müssen Tausende von Kurden hinzufügen und Iraker, nicht mit der amerikanischen Besatzungsregierung uzhivshihsya.

Die Arbeitslosigkeit in einem ehemals wohlhabenden Land sprang gleichzeitig auf 25% der Anzahl der arbeitsfähigen Bevölkerung. All diese Masse der Bürger, natürlich nicht, immer Randgruppen, die die Slogans der sozialen Gleichheit auf der Grundlage des „reinen Islam“ entzünden war eine Frage der Zeit. Zugleich brachen sie Hass mit Geschichten über „Verräter“ Alawiten und Christen „hat die Macht im Land ergriffen“ (Juden zurück in 50-x ausgestoßen, so dass Kanal der Hass auf ihren Kosten gescheitert wäre). Im Übrigen floh diese Bevölkerungsgruppe im Grunde genommen nach Europa. Ziehen Einsätze und gehen nirgendwo, imposante ihre Präsenz und anspruchsvolle Privilegien und Vorlieben, war es ihnen wie gewohnt. Teilweise deshalb die neue Völkerwanderung und sah so organisiert aus - die Erfahrung betroffen.

Was den säkularen Teil der Anti-Assad-Aktivisten angeht, waren ihre Reden schnell verfehlt. Relativ säkularen Opposition in der Struktur sind nur jene Gruppen, die durch Rifata Asada Clan unterstützt werden, und mehrere Generale und leitenden Angestellten, Bashar des Krieges in der Anfangsphase ändern. Ihr Anteil vernachlässigbar ist, die Anforderungen der liberalen Reformen und die Ausrufung der Demokratie nach westlichem Vorbild sind seit langem in dem großen Dschihad-Chor verloren gegangen sind. „Moderate“ Ich steuere keine größeren Stadt und gezwungen, entweder kommen Assoziationen mit den Dschihadisten, oder auf den Koran schwören regelmäßig, dass ihr Hass gegen Bashar nur religiöse Gründe hat.

Durch die Schaffung oder den Versuch, Listen von "vertrauenswürdigen" Vertretern der bewaffneten Opposition zu schaffen, gehen die Vereinigten Staaten vom reinen Idealismus aus, unter dem es keine Lebenspraxis gibt. Außenminister Kerry war früher ein Antikriegsaktivist und widersetzte sich dem Krieg in Vietnam. Selbst in relativ kurzer Zeit könnte es für immer Straßen zum öffentlichen Dienst blockieren. Aus irgendeinem Grund ist er überzeugt, dass es in Syrien keinen Krieg, sondern den Kampf des demokratischen Guten mit dem totalitären Bösen gibt und dieses Konzept der Menschheit aufzwingt. Es ist unmöglich, ihn auch mit den Fakten an seinen Händen zu überzeugen - als Antwort darauf beginnen die Geschichten über das Leiden der Kinder, die er auf dem Video sah, die die YouTube-Strukturen der Söhne von Rifat Assad überschwemmten. Und das volle Bild dessen, was in Syrien bei den Amerikanern überhaupt im Kopf passiert, passt nicht.

Diesen Krieg mit einer Welle eines Zauberstabes zu stoppen ist theoretisch möglich. Das heißt, man kann für ein paar Tage eine humanitäre Pause machen und die russischen Marines, die Mukhabarat und die Militärpolizei auf brandneuen blauen Motorrädern wie in Aleppo auf die Straße bringen. Aber weder Kämpfer noch Zivilisten verlassen den östlichen Aleppo nicht eilig. Jemand wird von Dschihadisten behindert, jemand möchte aufrichtig nicht wollen oder nicht. Die gleiche Situation wird in Rakka und Idlib sein, wenn sie zur Arbeit kommen. Im Augenblick verlassen die letzten Vertreter der "an-Nusra" den östlichen Gutu, und sie werden zu ihren Brüdern in Idlib und mit Waffen geschickt. Und wir müssen verstehen, dass die Regierung von Asad Wunder der Menschheit für einen Krieg zeigt, in dem sich keine Seite als Gewinner sieht, bis der Gegner physisch zerstört ist.

Weder zivile noch Militàrbehôrden Syrien haben nie das Wort Kapitulation Militanten gegeben gebrochen, obwohl die Versuchung, diese ganze Bruderschaft zu schießen sehr groß war. Aber irgendwann es nicht mehr funktioniert und es ist. Als im vergangenen Sommer die erste Operation auf der „Umsiedlung“ von Militanten umgeben Enklaven unter für alle Unterhändler positiver Angriff genannt Homs, es nur lokale Opposition betroffen. Diese Menschen sind über etwas mit der Bashar Regierung einverstanden sind, aber sie haben nicht den Kopf abgeschnitten und nicht Sklaven handeln.

Diese positive Erfahrung ist nicht für die Dschihadisten und ihre Verbündeten, die in der Tat nur ein Vernichtungskrieg sein kann. Seit dem Mittel Praktiken und die Ideologie des globalen Jihad das Bewusstsein vieler Menschen gefangen, nicht formell nahm die Arme nach oben, und deshalb "Zivilisten" in Betracht gezogen, die wiederum mit ihnen zu tun? Senden Sie zu einem Therapeuten in der Reha-Programm?

Die Tatsache, dass diese Frage - rhetorisch, bedeutet nicht, dass der Krieg ewig dauern, und viele tausend Opfer sind unvermeidlich. Bashar Assad hat sich im Laufe der Jahre als ein harter und entschlossener Mann erwiesen, etwas, das niemand von ihm erwartet hat. In vielerlei Hinsicht die Idee von Bashar als ruhig Schreibtisch Arzt nicht qualifiziert für die Politik (obwohl der Dienst in der Armee und der Befehl eines Panzerbataillon), einer der Gründe war, dass die Opposition Aggression provoziert. In seinem Image verlor er viel an seinem älteren Bruder und wurde als Schwachstelle wahrgenommen. Es schien, dass es „schütteln“, es nicht glauben, dass seitens der Beamten durch die Massenänderung erleichtert wurde und Generäle am Anfang des Krieges. Die Leute versuchten, zur Seite zu rennen, die ihnen stärker schien.

Und jetzt ist es ist Bashar als starker Führer gesehen, und es ist als „Syrian“ und nicht als Vertreter einer religiösen Gruppe oder Clan. Das gibt ihm eine Chance zu vereinigen, wenn nicht das ganze Land, dann einen wesentlichen Teil davon. Assad hat eine Bereitschaft zum Dialog mit dem Teil der Gesellschaft gezeigt, die es für den persönlichen oder politischen Gründen gegenüber, und nicht auf der Grundlage des religiösen Sektierertums. Ein Beweis dafür - der gleiche Vorgang für die Produktion von Umwelt-Kämpfer nicht im Zusammenhang mit Dschihad und mittelalterlichen Praktiken.

Nach der Flucht zu einem Bürgerkrieg die erstaunliche Solidarität illoyal Generäle syrische Armee demonstriert, aber es gibt starke Gefühle, ist es üblich, einen Bürgerkrieg: bereits Finish Ungeziefer ohne Berücksichtigung der politischen Unterschiede nehmen zu. Dennoch: Mit diesen Empfindungen nicht in der Lage, die Kosten der Behörde persönlich Bashar al-Assad zu handhaben, die den Verhandlungsprozess über die Zivilverwaltung schaltet immer hat.

Aber der Krieg mit den Radikalen wird in der Tat bis zum Ende weitergehen, ganz gleich, wie es sich in der internationalen Situation widerspiegeln mag. Die Provinz Idlib hat sich bereits unter der Kontrolle des Teufels in einen unabhängigen Staat verwandelt, der weiß, wer dieses Problem lösen muss. Ostsyrien sackt im Allgemeinen ein - Sie können Rakka einfangen, an die irakische Grenze gehen, aber es wird Jahre dauern, bis die Ordnung dort etabliert ist. Vorhersagen über die neuen 10-Kriegsjahre können Realität werden, wenn wir uns weigern, die Regierung von Bashar und seine Armee zugunsten abstrakter und unbestätigter "humanitärer Interessen" vor Ort zu unterstützen. Tatsächlich sind sie es nicht, und es gibt nur Ideologien in den Köpfen einiger westlicher Eliten. Es ist dieses Denksystem und nicht das Verhalten von Damaskus und Moskau, das einen Teil der syrischen Gesellschaft als Geisel des Bürgerkrieges macht. Es bleibt immer noch die Chance, ein endloser Ausrottungskrieg zu werden.

Source: LOOK

Autor: Eugene Krutikov

Stichworte: Syrien, dem Nahen Osten, Analytik, Asad, der Westen, Russland, Bürgerkrieg, Opposition

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!