Сегодня: 26 September 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Belarus hält die Botschaft in Israel

Belarus hält die Botschaft in Israel

07.04.2016
Stichworte: Weißrussland, Israel Botschaft, Internationale Beziehungen

Belarus hat beschlossen, die Botschaft in Israel zu halten, sagte am Donnerstag der Leiter der Informationsabteilung, sagte am Donnerstag ein Sprecher des Außenministeriums Dmitry Mironchik.

Ursprünglich war geplant, dass die israelische Botschaft in Minsk in diesem Jahr aus Gründen der Haushaltseinsparungen wird nicht mehr funktionieren. Als Antwort würde Belarus ihre Botschaft in Tel Aviv zu schließen. Im März bestätigte der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu, dass die israelische Botschaft in Belarus wird nicht geschlossen.

"Betrachten wir auf diplomatischem Wege immer einen Zettel mit Informationen zu akzeptierten Premierminister von Israel Entscheidung, eine Präsenz in Belarus, die israelische diplomatische Mission im gleichen Format beizubehalten, die belarussische Seite beschlossen, ihre diplomatische Präsenz in dem Staat Israel zu halten", - sagte er bei einem Briefing Mironchik.

Er wies darauf hin, dass das Format der belarussischen diplomatischen Mission in Israel in der Botschaft Niveau bleiben wird. "Wir halten uns an den Prinzipien der Gegenseitigkeit und wir werden es bleiben unsere diplomatischen Präsenz auch weiterhin auf der Ebene der Botschaften in Israel eingehalten werden." - Sagte er.

"Wir glauben, dass die Aufrechterhaltung der Beziehungen zwischen Belarus und Israel auf der Ebene der Botschaften - es ist eine objektive Notwendigkeit ist, aufgrund der engen Verbindungen von Zehntausenden von Menschen, für die Israel und Weißrussland sind in der Nähe und Heimatland, sowie die insgesamt positive Dynamik der bilateralen Beziehungen in verschiedenen Bereichen" , - der Vertreter des belarussischen Außenministeriums sagte.

Alex Bookchin
RIA Novosti
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!