Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

14.04.2017

Belarus hat voll die Schulden für russisches Gas zurückgezahlt

Die belarussische Seite in vollem Umfang, in Höhe von $ 726,2 Mio. zurückgezahlt die überfälligen Forderungen für Lieferungen von russischem Gas nach 2016-2017 Jahren nach „Gazprom“.

Laut dem stellvertretenden Premierminister Arkadi Dworkowitsch, Russland und Weißrussland unterzeichneten ein Paket von Dokumenten Öl- und Gaspreisregulierung. „Wir konnten gemeinsame Ansätze finden und das Problem vollständig gelöst“, - sagte er. Ihm zufolge war die Unterzeichnung sofort nach Zahlung durch Gasschulden des Belarus.

Das Paket von Dokumenten wurde zuvor in einer Sitzung der russischen Regierung am Donnerstag genehmigt.

Die Parteien unterzeichneten ein Protokoll die Vereinbarung zwischen den Regierungen von Russland und Weißrussland auf der Preisbildung (Tarife) für die Erdgasversorgung nach Weißrussland und dem Transport durch Rohrleitungen auf dem Gebiet der Republik November 25 2011 Jahre und die weitere Zusammenarbeit im Gasbereich zu ändern.

Der Konflikt zwischen Russland und Weißrussland über die Schulden für Gas führte zu der Tatsache, dass Russland der Ölversorgung im dritten Quartal des Jahres geschnitten hat 2016 die Republik mit 5,3 Mio. t Mio. t auf 3,5. Im ersten Quartal des Jahres war es 2017 4 Millionen Tonnen gepumpt. In der vergangenen Woche, sagte der russische Präsident Vladimir Putin, dass Russland und Weißrussland haben alle Fragen in der Öl- und Gassektor angesiedelt.

Source: INTERFAX

Stichworte: Belarus, Wirtschaft, Schulden, Gas, Russland, Gazprom