Zum Werbung
Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Über

Gegen

Wir müssen es lassen, wie es ist


Nachrichten:

Nachrichten

Die wichtigsten Aussagen von Putin auf dem Treffen des International Discussion Club
20.10.2017

Die wichtigsten Aussagen von Putin auf der Sitzung des International Discussion Club "Valdai"

In seiner Rede beriet der Staatschef Fragen der internationalen Beziehungen, Sanktionen, nukleare Abrüstung, Wirtschaft und Präsidentschaftswahlen in der Russischen Föderation.

Putin musste Trump verteidigen
20.10.2017

Putin musste Trump verteidigen

Unsere Reaktion auf die unfreundlichen Aktionen der Vereinigten Staaten wird sofort und spiegeln - das ist die Hauptbotschaft von Putins Rede auf dem Treffen des Valdai Clubs in Sotschi. Zur gleichen Zeit war der Präsident keineswegs aggressiv oder pessimistisch über die Zukunft der russisch-amerikanischen Beziehungen. Darüber hinaus verteidigte er Trump gegen die Angriffe und Spott von Experten. Warum?

Trump freut sich: vom FBI
20.10.2017

Trump freut sich: Das FBI "fusionierte", dass Clinton auch für Putin arbeitete

Die amerikanischen Medien berichten, dass das Regiment von Putins Agenten eingetroffen ist und jetzt ist es möglich, die totale "Ukrainisierung" des amerikanischen politischen Lebens zu fixieren, in der der politische Kampf bereits auf gegenseitige Anschuldigungen der Geheimarbeit am Kreml reduziert ist.

Trump wird beginnen, ausländische Vermögenswerte von russischen Oligarchen und Beamten zu beschlagnahmen 2 Februar 2018 Jahr
15.10.2017

Trump wird beginnen, ausländische Vermögenswerte von russischen Oligarchen und Beamten zu beschlagnahmen 2 Februar 2018 Jahr

- Woher kennen Sie das genaue Datum? Ein Leck von der CIA? Oder hat eine Frau gesagt? - Nun, es ist sehr einfach zu berechnen. Sie müssen nicht zur CIA oder zu einer Großmutter gehen. Denken Sie daran, 2 August Trump unterzeichnete das US-Gesetz "Über die Bekämpfung der Gegner Amerikas durch Sanktionen"?

Der Iran stellte sich als zu hart für Trump heraus
14.10.2017

Der Iran stellte sich als zu hart für Trump heraus

Die harte Kritik von Donald Trump an einem Atomabkommen mit dem Iran ist ein leeres Wort, und Drohungen, es zu annullieren, sind kaum realisierbar. Garantien für die Einhaltung der Transaktion bleiben einige führende Länder, einschließlich Russland. Im Iran selbst wurde Trump von seiner Ohnmacht aufgefordert, die Vereinbarung zu ändern. Wenn die einzigartige Vereinbarung annulliert wird, wird die Welt kurz vor einem Atomkrieg stehen.

26.09.2017

"Papst Franziskus ist ein Ketzer!": Trusts Verbündete bereiten sich darauf vor, den Vatikan zu teilen

"Der Papst ist ein Ketzer!" - Katholiken solcher Anschuldigungen haben nicht mehr als ein halbes Jahrhundert an die Spitze ihrer Kirche geworfen. Und dann haben mehrere Dutzend Theologen und Priester öffentlich den Papst des Franziskus des Ultra-Liberalismus angeklagt.

Trump's Rede bei der UNO zeigt seine Absichten
20.09.2017

Trump's Rede bei der UNO zeigt seine Absichten

Die Rede von Donald Trump bei der UNO bedeutete ihm viel. Der US-Präsident wandte sich einer Welt zu, in der er nicht geliebt und gefürchtet wurde. Aber nicht wie es vorher war, als der amerikanische Imperialismus die sozialistischen Länder und die Führer der ehemaligen Kolonien verurteilte - jetzt sind die Europäer von Trump durch ihre Wähler erschreckt. Was hat Trump gesprochen und seine Worte verstanden?

Amerika will die UNO in ihren Kettenhund verwandeln
20.09.2017

Amerika will die UNO in ihren Kettenhund verwandeln

Donald Trump schlug vor, die UNO zu reformieren. Aber nicht der UN-Sicherheitsrat, sondern sein Friedenssicherungs-Kontingent. Gleichzeitig sind die US-Motive transparent, sehr zynisch, und es ist zu beachten, dass das Weiße Haus einen starken finanziellen Hebel des Drucks hat. Wenn die Vereinigten Staaten die UNO bezahlen, dann lassen die Vereinten Nationen der Kettenhund der Vereinigten Staaten sein.

Rheinische Post: Ohne Schlüsselspieler aus Moskau und Peking ist die UNO "inkompetent"
19.09.2017

Rheinische Post: Ohne Schlüsselspieler aus Moskau und Peking ist die UNO "inkompetent"

Der UN-Gipfel in New York ist zum Scheitern verurteilt, weil die wichtigsten Akteure aus Russland und China nicht dazu kommen werden, schreibt die Rheinische Post. Der Chef des Kreml Wladimir Putin und sein chinesischer Amtskollege Xi Jinping konnten der Organisation Gewicht verschaffen und ihre zerschmetterten Reputation korrigieren, aber politische Meinungsverschiedenheiten mit den Vereinigten Staaten sind zu groß, der Autor des Artikels, Jan Dirk Herbermann, stellt fest.

Die Washington-Elite wurde vom Palast-Coup und Trump-Isolation verdächtigt
04.09.2017

Die Washington-Elite wurde vom Palast-Coup und Trump-Isolation verdächtigt

Nach den USA zirkulieren Gerüchte, dass Donald Trump tatsächlich von einem "stillen Putsch" aus der Macht genommen wird und isoliert ist. Auch Freunde können ihn nicht erreichen, und die meisten der sichtbaren Aktivität des Präsidenten sind im Internet. Die Namen der Organisatoren des "Palastputsches" seitens der "alten Elite" werden auch genannt. Ist das wirklich möglich?

Trump verändert die Haut
29.08.2017

Trump verändert die Haut

Heute, Dienstag, gab der Präsident des Trump die Keynote. „Brüder, ersetzt es!“ - rief die Wähler. Trump kam an die Macht und versprach, die Soldaten nach Hause zurückzukehren und den Weg für Migranten zu blockieren.

US-Senat leitete für den Sturz des Trump
24.08.2017

US-Senat leitete für den Sturz des Trump

US-Präsident Donald Trump nicht leisten können, die Regierungspartei bei den Zwischenwahlen im Kongress in 2018 Jahr und den Präsidentschaftswahlen in 2020 Jahr zu führen. Das war am dienstag August 22, berichtete die Zeitung The New York Times im Senat, Mitch McConnell an den Führer der Republikaner verweisen.

Trump versprach nicht Kraft für „Aufbau der Demokratie“ in anderen Ländern zu verwenden
22.08.2017

Trump versprach nicht Kraft für „Aufbau der Demokratie“ in anderen Ländern zu verwenden

Die USA werden aufhören, militärische Gewalt anzuwenden, um zu „Aufbau der Demokratie“ in anderen Ländern, sagte der US-Präsident Donald Trump.

Amerika umfasst einen neuen Angriff des Wahnsinns
17.08.2017

Amerika umfasst einen neuen Angriff des Wahnsinns

Skandale im Zusammenhang mit der falschen russischen Intervention in US-Wahlen und die nukleare Bedrohung durch Raketen an die DVRK, den USA und der DVRK haben an den Rand des Krieges setzen, gehen in den Hintergrund - die Amerikaner bereit sind, mit sich selbst zu kämpfen.

Vielen Soros: in den Vereinigten Staaten das Gespenst einer „neuen Bürger“ ragte
17.08.2017

Vielen Soros: in den Vereinigten Staaten das Gespenst einer „neuen Bürger“ ragte

Bürgerkrieg in den Vereinigten Staaten wächst weiter. Vor ein paar Tagen in Washington, DC Denkmal geschändet 16-früheren US-Präsident Abraham Lincoln, und vor, dass die Hände von Vandalen beschädigt mehr Denkmäler Confederate Stützer, darunter ein Denkmal zu ihrem Führer und Legende - General Lee in Charlottesville, wo Auseinandersetzungen drei getötet.

Jagd nach Trump einem Bürgerkrieg in den Vereinigten Staaten zu provozieren
17.08.2017

Jagd nach Trump einem Bürgerkrieg in den Vereinigten Staaten zu provozieren

In der innenpolitischen Krise vorbei einen wichtigen Meilenstein in den USA. Die Gegner von Donald Trump haben gezeigt, dass, um den Präsidenten zu diskreditieren und zu stürzen, sind sie auf der Vertiefung der Spaltung der Gesellschaft zu wetten bereit und einen Bürgerkrieg provozieren. Antwort Aussagen Trump hat gezeigt, wie stark eine Person Präsident der USA handelt.

USA den ersten Schuss abgefeuert in einem Konflikt mit China
16.08.2017

USA den ersten Schuss abgefeuert in einem Konflikt mit China

Handel - - zwischen den USA und China, während der Welt der Wahrscheinlichkeit für den Ausbruch des Krieges in Korea diskutiert, hat Donald Trump einen Schritt, dramatisch erhöht die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Krieg. Sein Anfang, ist natürlich noch nicht eine Selbstverständlichkeit, aber der Handelskonflikt zwischen Peking und Washington zunehmend wächst. Und die Chance einen solchen Krieg zu gewinnen, haben die Vereinigten Staaten nicht.

Amerikanischer Tanz mit einem Strick um den Hals
10.08.2017

Amerikanischer Tanz mit einem Strick um den Hals

Als Donald Trump sein Amt antrat, zog die meiste Aufmerksamkeit der Außenpolitik seiner Regierung Pläne für Russland. Trump würde damit einverstanden ist, wie mit Peking zu tun, was mit der Ukraine zu tun, und dass - mit Syrien. Trump hatte geplant, Russland davon zu überzeugen, dass es billiger nach Washington zu reisen, nicht Teheran, und Israel wird es nach ihrem Geschmack sein.

US „Beispiellos Fury“ Koreaner gestanden hatte
10.08.2017

US „Beispiellos Fury“ Koreaner gestanden hatte

Die Gefahr eines noch nie da gewesenen Feuer und Wut von Donald Trump ausgedrückt Nordkoreas nicht erfolgreich in jeder Hinsicht zu adressieren. Sie wird in den nächsten Tagen geäußert, als die Amerikaner den Jahrestag der Bombardierung von Hiroshima und Nagasaki gefeiert, und adressiert an die Nation erlebt haben bereits die amerikanische Napalm. Und überlebt - zu hören, wie die Vereinigten Staaten zum zweiten Mal in der Geschichte der bedrohlichen ihr Land zu zerstören.

Die internationale Isolation der USA: Die Vorteile der Demütigung Trump
07.08.2017

Die internationale Isolation der USA: Die Vorteile der Demütigung Trump

Die Reaktion der russischen politischen Elite zur Unterzeichnung eines neuen Präsidenten von Trump Sanktionen Paket bewirkt, dass einige politischen Analysten und Kommentatoren zu „Frustration Moskau Politikern“ verhöhnen wollen, betonen auch die angebliche Wirkungslosigkeit der Versuche des amerikanischen Präsidenten Aussage zu erniedrigen, dass er weg war hin und verlor den Kampf gegen das amerikanische Establishment.

Leakage Champagner
06.08.2017

Leakage Champagner

Leaks. Kein Tag ohne sie. Kleine Bäche von kompromittierenden, die den Stecker ziehen könnte, verschmelzen zu einem mächtigen Flüsse über die Ufer treten, und abgerissen Dämme Schüssel Geduld überfüllt. Dies ist die Welle der anti-russischer namytye neuer Sanktionen, die von dem gleichen Präsident des Trump unterzeichnet. Spray hastig trinken Champagner schließlich in den Kopf geschlagen.

Putin wird nie von Trump abwenden
04.08.2017

Putin wird nie von Trump abwenden

Donald Trump hat den Kongress für Sanktionen Gesetze kritisiert, die am Tag zuvor hatten zu unterzeichnen. Und egal, wie ernichayu einige russische Politologen ist das Verhalten des Präsidenten der Vereinigten Staaten kein Widerspruch oder Schwäche. Lassen Sie uns nicht vergessen, dass Trump eine Revolution versucht, durchzuführen und dass dies durch unsere Haltung bestimmt werden.

Putins Antwort auf die US-Sanktionen erzürnen Feinde Trump
28.07.2017

Putins Antwort auf die US-Sanktionen erzürnen Feinde Trump

Die Frage, wie Russland auf US-Sanktionen reagieren würde, ist es vielleicht der Schlüssel bereits in der innenpolitischen Agenda. Wie, wie viel können Sie ziehen, und es ist Zeit, zurück zu schlagen, oder leiden, nicht nur den Ruf des Landes, sondern der Nationalstolz der Großrussen.

Die Medien der Welt: anti-russische Einheit Kongress von Trump geschlagen und verärgert EU
27.07.2017

Die Medien der Welt: anti-russische Einheit Kongress von Trump geschlagen und verärgert EU

US-Repräsentantenhaus billigte einen Gesetzentwurf über Sanktionen gegen Russland, Iran und Nordkorea. Viele westliche Journalisten verwies auf die Tatsache, dass diese Entscheidung fast einstimmig angenommen wurde. Und während Präsident Donald Trump, ein Dokument zu ihm zu unterzeichnen entscheidet oder nicht, Experten und Analysten diskutieren, warum eine solche Situation führen kann.

US-Sanktionen drängen Europa gegenüber Russland
27.07.2017

US-Sanktionen drängen Europa gegenüber Russland

Erhielt in den USA ein neues Gesetz über anti-russischen Sanktionen paradoxerweise ist es bereits im Gange zugunsten von Russland. Denn es ist nicht nur anti-russische und antitrampovsky, sondern auch anti-europäisches Recht, dass die Widersprüche innerhalb der Vereinigten Westen verschärft. Europa ist mehr und mehr davon überzeugt, dass die Amerikaner die Worte über die „Atlantic Solidarität“ nichts anderes als eine Abdeckung für ihre eigenen egoistischen Zwecke sind.

Farewell to America: als Reaktion auf Sanktionen Russland würde die Vereinigten Staaten und „nehmen“ seine Europa schwächen
26.07.2017

Farewell to America: als Reaktion auf Sanktionen Russland würde die Vereinigten Staaten und „nehmen“ seine Europa schwächen

US-Repräsentantenhaus zu drei Stimmen 419 eine Rechnung genehmigt, die die alte sichert und schafft neue Sanktionen gegen den Iran, Nordkorea und Russland.

Neue US-Sanktionen Gesetze haben nur Propagandawert
25.07.2017

Neue US-Sanktionen Gesetze haben nur Propagandawert

Am Dienstag wird das Parlament das amerikanische Gesetz über Sanktionen gegen Russland, Iran und Nordkorea verabschieden. Und trotz der Tatsache, dass das neue Gesetz über die Befugnisse und den US-Präsidenten, Donald Trump es in den kommenden Tagen unterzeichnen verstoßen. Aber kann effektiv das neue Gesetz die Einrichtung des US-russischen Dialogs verhindern?

Medien: Wir haben uns entschieden Trump Bauern haben bessere Dinge in den Medien entfaltete, „russische Hysterie“
23.07.2017

Medien: Wir haben uns entschieden Trump Bauern haben bessere Dinge in den Medien entfaltete, „russische Hysterie“

Millionen Wähler sind nicht daran interessiert, Donald Trump Skandal um seine angeblichen „Beziehungen“ mit Russland, und viele wissen nicht einmal darüber nach; Bewohner der ländlichen führenden Medienhysterie Amerikas um Russland nicht interessant sind, sie kümmern sich sehr unterschiedliche Probleme, schreibt die Washington Post.

WP: Trump schloß das CIA-Programm die syrische Opposition zu bewaffnen
20.07.2017

WP: Trump schloß das CIA-Programm die syrische Opposition zu bewaffnen

Chef im Weißen Haus Donald Trump hat sich entschieden, das Programm der CIA auf Bewaffnung und militärische Ausbildung Anti-Regierungs-Opposition in Syrien, nach der Washington Post zu beenden.

Trump hat die venezolanische Maidan ins Leben gerufen
18.07.2017

Trump hat die venezolanische Maidan ins Leben gerufen

Donald Trump, der im Wahlkampf versprochen hatte, war in den Angelegenheiten anderer Länder einmischen, ist jetzt die venezolanischen Behörden entschiedene und rasche wirtschaftliche Aktivitäten gegenüber. " Zugleich kündigte die Opposition von Venezuela die „letzte Offensive“ an den Präsidenten und die Regierung.

Macron Trump nutzt für sein eigenes politisches Wachstum
14.07.2017

Macron Trump nutzt für sein eigenes politisches Wachstum

Trumps erster Besuch in Frankreich, in einer sehr freundlichen Atmosphäre statt, die zu seinen Beziehungen zu anderen europäischen Metropolen stehen im krassen Gegensatz. Macron nimmt nicht nur US-Marktführer mit all der Wärme und Ehrungen, sondern macht auch eine sehr überraschende Aussage - bis Zustimmung Assad, Syrien zu verlassen. Was sucht sie, die beiden Präsidenten?

Die Reaktion der Welt Medien: Russische und US-Präsidenten auf dem Gipfel G20 zu treffen
11.07.2017

Die Reaktion der Welt Medien: Russische und US-Präsidenten auf dem Gipfel G20 zu treffen

Zeitung The Washington Post: „Präsident Donald Trump am Sonntag versuchte an Vorwürfe der Einmischung mit Russland bei den Wahlen in den Vereinigten Staaten in 2016 Jahr zu bewegen, im Wesentlichen aus Gründen der Ablehnung Partnerschaften und die Zusammenarbeit mit Präsident Vladimir Putin über die Bedeutung einer eindeutigen Schlussfolgerung (US) Intelligenz über die Aktivitäten der ausländischen Gemeinschaft Feind.

Putin und Trump auf Syrien: von der diplomatischen übersetzt
10.07.2017

Putin und Trump auf Syrien: von der diplomatischen übersetzt

Direkt und ohne Zweideutigkeit: 7 Juli Russland war in der Lage, die Vereinigten Staaten zur Unterstützung seiner Position auf Syrien zu überzeugen. Der Friede ist möglich, nur in jenen Bereichen, in denen die „moderate Opposition“ nicht mit Terroristen zusammenarbeiten, brach weg von ihnen, mit ihnen zu kämpfen. Ansonsten wird es beide zerstört werden.

Die chemische Reaktion von Putin und Trump
08.07.2017

Die chemische Reaktion von Putin und Trump

Hamburg Treffen zwischen Wladimir Putin und Donald Trump markiert den Beginn einer neuen Etappe in den russisch-amerikanischen Beziehungen. Und wenn alles gut geht, wie sie zwei Präsidenten wollen, dann können wir über die wichtigsten Änderungen im internationalen Umfeld sprechen.

„Putin spielt mit all diesen Treffen“
08.07.2017

„Putin spielt mit all diesen Treffen“

Vladimira Putina Gespräche mit Donald Trump auf G20 Gipfel in Hamburg war der Sieg der russischen Führer. In dieser konvergierenden Medienwelt, die das epische Gespräch gefolgt. Aber Trump sah „Präsidenten“, die kritisiert seinen amerikanischen Journalisten anerkannt. Beobachter sahen in der russisch-amerikanischen Beziehungen ein neuer Anfang.

Trump: Ehre für mich, mit Putin zu treffen
07.07.2017

Trump: Ehre für mich, mit Putin zu treffen  

Präsident Donald Trump gab bekannt, dass er persönlich mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin treffen würde - eine Ehre für ihn.

NYT: Trump war die schwierigste Herausforderung für Merkel
07.07.2017

NYT: Trump war die schwierigste Herausforderung für Merkel

Für seine 11 Jahren an der Macht hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Lösung komplexer Probleme, die durch den unberechenbaren Führer in der Welt gestellt außerordentliche Fähigkeit gezeigt. Aber sie hatte noch nie so ein Problem wie Donald Trump traf, sagte der Zeitung The New York Times.

Beim ersten Treffen von Putin und Trump hat historische Parallelen
07.07.2017

Beim ersten Treffen von Putin und Trump hat historische Parallelen

Aufregung um das Treffen von Putin und Trump habe bereits alle möglichen Grenzen überschritten. Trotz der Tatsache, dass es wirklich die wichtigste Sitzung des Jahres ist, ist dieser Cheat wegen, vor allem der komplizierteste politischen Situation in den Vereinigten Staaten. Dennoch hat die erste Sitzung der beiden Länder Führer eine lange Geschichte, wo man die Parallelen mit dem aktuellen Ereignisse finden kann.

Die Welt: Unsere Politiker aus dem Trump scheuen, aber Deutschland ist abhängig von den USA
06.07.2017

Die Welt: Unsere Politiker aus dem Trump scheuen, aber Deutschland ist abhängig von den USA

Diese Woche in Deutschland, kommt den stärksten Mann der Welt und deutsche Politiker behandeln er „wie ein zachumlonnym“, die Zeitung Der Welt. Sie versuchen, so weit wie möglich, sich von Donald Trump zu distanzieren. Letzte Woche im Rahmen der Europäischen Sitzung, die den Gipfel G20 vorangeht, Angela Merkel hat wiederholt betont, die „Differenzen“ mit den Vereinigten Staaten.

Trump: US nie Energie als Druckmittel verwenden
06.07.2017

Trump: US nie Energie als Druckmittel verwenden

Washington nie Energie als Druckmittel verwenden, sagte der US-Präsident Donald Trump auf dem Gipfel Międzymorze - Verhandlungen der Führer zwischen der Ostsee, das Schwarze Meer und der Adria entfernt.