Zum Werbung
Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Über

Gegen

Wir müssen es lassen, wie es ist


Nachrichten:

Nachrichten

"Das Duell mit dem russischen U-Boot" soll die Schande der britischen Flotte vertuschen
18.04.2018

"Das Duell mit dem russischen U-Boot" soll die Schande der britischen Flotte vertuschen

Laute Schlagzeilen haben die ohnehin schon skandalöse britische Presse aufgewärmt - Quellen zufolge haben russische U-Boote den britischen U-Boot-Angriff in Syrien vereitelt. Und obwohl diese Version für die russische Marine sehr gut aussieht, liegt der wahre Grund wahrscheinlich in einem anderen. Und es ist direkt mit dem bedauerlichen Zustand der einstmals legendären britischen Flotte verbunden.

Die USA wollen ihre Probleme in Syrien durch fremde Hände lösen
18.04.2018

Die USA wollen ihre Probleme in Syrien durch fremde Hände lösen

Stattdessen werden die Amerikaner in Syrien gegen die Araber kämpfen - zumindest begannen Berichte darüber in der westlichen Presse zu erscheinen. Sollten wir solchen Aussagen Glauben schenken - und warum sollten Amerikaner Syrien verlassen und ihre Verbündeten in der arabischen Welt zurücklassen?

Die US-Botschaft in Zypern war Gastgeber einer Antikriegsdemonstration
17.04.2018

Die US-Botschaft in Zypern war Gastgeber einer Antikriegsdemonstration  

Die Antikriegsdemonstration fand in der Nähe der US-Botschaft in Nikosia statt, ihre Teilnehmer verurteilten die Raketen- und Luftschläge auf Syrien 14 April durch Kräfte der Vereinigten Staaten, Großbritanniens und Frankreichs, berichtet der zyprische Fernsehsender Sigma.

Ein Schlag nach Syrien enthüllte die Fehler des Westens
16.04.2018

Ein Schlag nach Syrien enthüllte die Fehler des Westens

Während die US-amerikanischen, französischen und britischen Behörden versuchen, die Weltgemeinschaft von dem Überfall auf den Angriff auf Syrien zu überzeugen, ist die Einschätzung von Beobachtern und Medien durch Dritte nicht so eindeutig.

Prodromu: Zypern wurde nicht über den Angriff auf Syrien informiert
15.04.2018

Prodromu: Zypern wurde nicht über den Angriff auf Syrien informiert

Der offizielle Vertreter der Regierung der Republik Zypern, Prodromos Prodromu, kommentierte die Rolle Zyperns bei der Militäroperation gegen Syrien, die von den Vereinigten Staaten, Frankreich und dem Vereinigten Königreich in den frühen Morgenstunden des 14 April durchgeführt wurde.

Drei nicht offensichtliche Fakten über den Angriff auf Syrien
15.04.2018

Drei nicht offensichtliche Fakten über den Angriff auf Syrien

Die Amerikaner griffen nicht nur Syrien, sondern auch die russische öffentliche Meinung an. Eine heiße Diskussion begann, wie Russland reagieren sollte, uns gedemütigt oder nicht, es besiegen oder den Sieg. Das Wichtigste in dieser Situation ist es, cool zu bleiben, die Fähigkeit, die Situation und das Gedächtnis Ihrer eigenen und der Weltgeschichte zu analysieren. Wenn wir davon ausgehen, können wir aus dem 14-April die richtigen Schlüsse ziehen.

In Syrien sagten sie, dass westliche Länder das Forschungszentrum getroffen hätten
14.04.2018

In Syrien sagten sie, dass westliche Länder das Forschungszentrum getroffen hätten

Westliche Länder, die in Syrien nicht ein militärisches Ziel, sondern ein Forschungszentrum behandelt, sagte RIA Novosti ein Abgeordneter des Volksrates von Syrien, Maha Shbib. "Sie haben ein ziviles Objekt getroffen, es ist keine militärische Einrichtung, sie haben das Forschungszentrum angegriffen", sagte er.

Selbst die engsten Verbündeten der USA weigern sich, "Assad zu bestrafen"
13.04.2018

Selbst die engsten Verbündeten der USA weigern sich, "Assad zu bestrafen"

Die Vereinigten Staaten sammeln aktiv eine Koalition für einen massiven Raketenangriff auf Syrien. Sie brauchen es "aus der Sicht von Politik und PR, dass Amerikaner nicht allein versuchen, das" Tier von Assad "zu bestrafen", kommentieren Analysten. Wer von Washingtons Verbündeten drückte seine Bereitschaft aus, an diesem Abenteuer teilzunehmen und was könnte ihr wirklicher Beitrag sein?

Zypern - jenseits der syrischen Operation
12.04.2018

Zypern - jenseits der syrischen Operation

Der offizielle Vertreter der zyprischen Regierung, Prodromos Prodromu, erklärte, dass Zypern sich nicht an Militäroperationen beteiligen werde, und versicherte, dass es keine Gefahr für die Bewohner der Insel gebe.

Trump rief Putin für ein Raketen-Duell
12.04.2018

Trump rief Putin für ein Raketen-Duell

Zwei Tweets, die von Donald Trump veröffentlicht wurden, brachten viele in eine Sackgasse. Im ersten Fall forderte der amerikanische Präsident Russland auf, Raketen in Syrien zu treffen, und in der zweiten - das Wettrüsten zu stoppen. Es scheint, dass ersteres vollständig dem zweiten widerspricht. Was hat Trump bei solchen Aussagen ausgelöst und wie sollen sie verstanden werden?

Die Amerikaner stürzen den Nahen Osten nach dem etablierten Schema in Terror und Chaos
09.04.2018

Die Amerikaner stürzen den Nahen Osten nach dem etablierten Schema in Terror und Chaos

Informationen zu stopfen, dass gegen Gegner von Bashar al-Assad chemischen Waffen verwenden und jetzt können wir über einen amerikanischen Schlag auf Syrien, bequem fielen mit dem Jahrestag des Sturzes von Saddam Hussein sprechen. Jetzt ist es besonders nützlich, sich daran zu erinnern, wie leicht Washington Massenvernichtungswaffen manipulieren wird und wie seine Methoden im Nahen Osten dazu führen.

Der islamische Weltkrieg hörte auf, eine leere Drohung zu sein
05.04.2018

Der islamische Weltkrieg hörte auf, eine leere Drohung zu sein

Laut dem Kronprinzen von Saudi-Arabien gibt es Politiker "schlimmer als Hitler". Zuallererst ist dies der oberste Führer des Iran, der "versucht, die ganze Welt zu erobern". Um Hitler zu neutralisieren, brauchte es einen Weltkrieg. Und solch einen Krieg bereiten sich die Saudis bereits vor, wie jedermann ehrlich gewarnt wird. Viele glauben ihnen nicht, und völlig vergebens.

Die Großen Drei haben es geschafft, den Einfluss im Nahen Osten zu stärken
04.04.2018

Die Großen Drei haben es geschafft, den Einfluss im Nahen Osten zu stärken

Am Mittwoch treffen sich die Präsidenten Russlands, Irans und der Türkei in Ankara, um "die Uhr zu überprüfen". Es ist etwas weniger als ein Jahr her, seit sie eine historische Entscheidung getroffen haben, Zonen der Deeskalation in Syrien zu schaffen und die Verantwortung für die Zukunft des Landes zu teilen. Es ist Zeit, die Zwischensummen zusammenzufassen. Sie sind zweideutig: Es gibt Erfolge, aber es gibt auch Probleme, von denen einige traditionell mit den Vereinigten Staaten verbunden sind.

Vier Tage für die Ankündigung des Kalten Krieges
24.03.2018

Vier Tage für die Ankündigung des Kalten Krieges

Die vergangene Woche war ungewöhnlich reich an Ereignissen. London versuchte einen großen Konflikt zu provozieren, aber Russland, Präsident Trump und Syrien waren die Gewinner. Die meisten Medien haben bewusst geschwiegen und ihren Regierungen das Wort erteilt.

Das Schicksal von Ost-Huti ist gelöst
21.03.2018

Das Schicksal von Ost-Huti ist gelöst

"Zweites Aleppo", "Moskaus neues Verbrechen", "Fest der unmenschlichen Grausamkeit" - das sind Beispiele für die jüngsten Schüsse auf Russland. Jetzt klingen in den westlichen Medien die letzten: Das Schicksal der langweiligen östlichen Huta ist gelöst, die dort gelegenen Teile haben Bashar Assad bereits besucht. Aber jetzt steht Russland vor einem neuen Problem.

Erdogan kritisiert die NATO, und die USA reduzieren ihre Präsenz in der Türkei
12.03.2018

Erdogan kritisiert die NATO, und die USA reduzieren ihre Präsenz in der Türkei

Die türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, bei öffentlichen Auftritten 10-11 2018 Jahr im März, festgezurrt an der Nordatlantischen Allianz aus, wegen des Mangels an Pflege.

Der dornige Weg von der Auflösung zum Waffenstillstand
07.03.2018

Der dornige Weg von der Auflösung zum Waffenstillstand

Eine der Hauptwarnungen Russlands bei der Erörterung der Resolution # 2401 des UN-Sicherheitsrates war, dass ein Waffenstillstand nicht deklarativ begründet werden kann. Es ist notwendig, direkt "auf dem Boden" zu arbeiten. Die Konfliktparteien müssen selbst verhandeln. Es kann nicht sein, dass die Entschließung angenommen wurde - und sofort haben alle aufgehört zu schießen. Wenn es so wäre, würde es nicht so viel Blut in der Welt geben.

Spiegel bestritt den Tod von Hunderten russischer Militärs vor US-Luftangriffen in Syrien
02.03.2018

Spiegel bestritt den Tod von Hunderten russischer Militärs vor US-Luftangriffen in Syrien

Anfang Februar spiegelte das US-Militär den Angriff einer Gruppe syrischer Kämpfer auf das kurdische Lager wider. Nachrichtenagenturen und die Medien berichteten, dass Hunderte von Angreifern, darunter russische Soldaten, getötet wurden. Allerdings führte die Spiegel-Magazin eine eigene Untersuchung und stellte fest, dass die Russen nicht an den Kämpfen teilgenommen haben: einige Mitglieder des „PMC Wagner“ waren nur zum falschen Zeit im nächsten Dorf, kamen unter Feuer von den Amerikanern.

Ass in Ankara. Wenn Moskau die türkische Karte spielen kann, werden die USA sie nicht finden
22.02.2018

Ass in Ankara. Wenn Moskau die türkische Karte spielen kann, werden die USA sie nicht finden

Die Situation in Syrien hat sich deutlich verschlechtert - es gibt zunehmend Anzeichen dafür, dass die russische Gruppierung in diesem Land zum Ziel einer systematischen Kampagne von "Einschüchterungsattacken" geworden ist.

Syrien wird die Kurden zwingen, sich der Türkei zu ergeben
20.02.2018

Syrien wird die Kurden zwingen, sich der Türkei zu ergeben

Während des ganzen Dienstag gab es widersprüchliche Berichte darüber, ob syrische Truppen in die kurdisch kontrollierte Afrin einreisen oder nicht. Die Aussagen von Ankara und Damaskus versprachen wegen dieser Stadt fast einen türkisch-syrischen Krieg. Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass sich die Türkei und Syrien hinter den Kurden einig sind.

Boris Johnson stellte die Finanzierung für Al-Qaida in Syrien wieder her
20.02.2018

Boris Johnson stellte die Finanzierung für Al-Qaida in Syrien wieder her

Am Vorabend der Medien gab es neue Beweise für die Beteiligung Großbritanniens an der Finanzierung des Terrorismus in Syrien. Fund Adam Smith International, fand sich im Zentrum des Skandals im Dezember aufgrund der Finanzierung von „Al-Qaida“ *, für das Geschäftsjahr zugeteilt 2017-2018 69 Millionen Pfund.

Erfolglose Razzia: Wer und für was die USA bombardierten, und was wird mit Syrien passieren?
17.02.2018

Erfolglose Razzia: Wer und für was die USA bombardierten, und was wird mit Syrien passieren?

Passions flammte auf feysbuchnyh Schlachtfeld im Zusammenhang mit der Niederlage der US-kurdischen Ablösung der Regierungstruppen in der Umgebung der Raffinerie al-Isba bis (linkes Ufer des Euphrat in Syrien, zwischen den Städten Hsham und al-Tabia) erregt Abscheu.

Paul Craig Roberts: Russland zwischen Hammer und Amboss
17.02.2018

Paul Craig Roberts: Russland zwischen Hammer und Amboss

Die Verteidigung der nächsten Runde der US-israelischen Aggression gegen Syrien, US State Department Sprecherin Heather Noyert nahm das Beispiel Hitler, wenn Syrien und Iran in einem Akt offener Aggression seitens Israel beschuldigt, sagte: „Die Vereinigten Staaten das Recht Israels unterstützt nachdrücklich auf Selbstverteidigung“ und wenn Sie logen, dass "die bösartigen Aktivitäten des Iran" und "die vorsätzliche Eskalation der Gewalt und ihr Wunsch, ihre militärische Präsenz zu erweitern, das Leben aller Menschen in der Region bedroht".

Le Temps: Der Krieg in Syrien ist nicht nur nicht vorbei, sondern droht auch eine Welt zu werden
16.02.2018

Le Temps: Der Krieg in Syrien ist nicht nur nicht vorbei, sondern droht auch eine Welt zu werden

Der Krieg in Syrien, der sich bereits auf eine friedliche Lösung hinbewegt hat, birgt heute die Gefahr, drei verschiedene Konflikte zu führen - zwischen Iran und Israel, Russland und den USA und - ganz unerwartet - von Amerika und der Türkei. Offensichtlich halten selbst lang erprobte Allianzen die Meinungsverschiedenheiten, die während der neuen Phase der syrischen Krise auftraten, nicht aus, glaubt Luis Lem von Le Temps.

Leiden Jordanien sucht Trost in den Armen Russlands
15.02.2018

Leiden Jordanien sucht Trost in den Armen Russlands

Der König von Jordanien, Abdullah II., Kam in Moskau an. Über ob Vladimir Putin helfen wird, sein syrisches "Leiden" zu stoppen, auf Bitte von "Pravda.Ru" begründete Orientalist, Präsident des Instituts des Mittleren Ostens, Jewgeni Satanowski.

Israel zieht in den Krieg mit dem Iran in Syrien
15.02.2018

Israel zieht in den Krieg mit dem Iran in Syrien

Zusammenstoß an der Grenze, eine iranische Drohne und die Zerstörung eines israelischen F-16 in Reaktion abfangen, schlägt IDF Ziele in Syrien zeigten, dass der Schatten Konfrontation zwischen Israel und dem Iran in einen größeren Konflikt zu eskalieren droht. Schlimmer noch, seine Eskalation ist fast unvermeidlich, und dann wird der Krieg in der SAR durch eine andere Front ergänzt werden, die schon jetzt zu einem Problem für Russland werden wird.

China hat den Wunsch geäußert, Assad verstärkt zu unterstützen
12.02.2018

China hat den Wunsch geäußert, Assad verstärkt zu unterstützen

Der chinesische Botschafter in Syrien, Qi Qianjin, sagte, dass sein Land eine aktivere Rolle bei der Entwicklung und beim Wiederaufbau von Syrien nach dem Krieg spielen und die Unterstützung der legitimen Regierung in Damaskus erhöhen werde.

Israel: Russland, nicht die USA, kann die Situation in Syrien lösen
12.02.2018

Israel: Russland, nicht die USA, kann die Situation in Syrien lösen

Die Vereinigten Staaten nicht ein wichtiger Akteur im Nahen Osten ist, dass Russland in der Lage sein wird, ein Ende des Konflikts zwischen Israel, Syrien und den Iran auszuüben, sagte der stellvertretende israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu auf diplomatischen Fragen, und der ehemalige israelische Botschafter in Washington, Michael Oren.

Ehemaliges Besatzungsmitglied der US Air Force will der Familie eines in Syrien getöteten Piloten helfen
08.02.2018

Ehemaliges Besatzungsmitglied der US Air Force will der Familie eines in Syrien getöteten Piloten helfen  

Der Tod eines in Syrien abgeschossenen Piloten Su-25 Roman Filipov schockierte nicht nur die Russen, sondern auch Menschen auf der ganzen Welt. RT erhielt einen Brief des ehemaligen Mediziners und Besatzungsmitglieds der US-Luftwaffe, Steve Saul, der in Russland an der Siegesparade in 2015 teilnahm und beabsichtigt, erneut in das Land zu kommen, um die Krim zu besuchen.

Abschied von Major Filipov
08.02.2018

Abschied von Major Filipov

Auf dem Chkalovsky Flugplatz in der Nähe von Moskau, ein feierlicher Abschied von der Führung des Verteidigungsministeriums Russlands mit dem Held, der heldenhaft in Syrien starb, Pilot Roman Filipov. Bei der Trauerfeier mit dem Leiter der Abteilung Sergej Shoigu, Mitglieder des Vorstands der MO, sowie Kollegen und Freunde des Offiziers.

Falle für die Türkei. Oder was hat Erdogan im Fall von Afrika getan?
08.02.2018

Falle für die Türkei. Oder was hat Erdogan im Fall von Afrika getan?

Die Interventionen der Türkei in Syrien seit Beginn des Bürgerkriegs waren in der Regel direkt oder indirekt gegen die legitimen Behörden in der Arabischen Republik Syrien gerichtet, und sie hörten nicht auf, nachdem die Türkei in den Prozess von Astana verwickelt wurde.

Russland und die Türkei verändern zusammen die Weltordnung
07.02.2018

Russland und die Türkei verändern zusammen die Weltordnung

Die Türkei entfaltet sich zunehmend von den USA nach Russland. Es ist wichtig, dass wir nicht nur über den Verlauf der politischen Führung reden, sondern auch über die Stimmung der Bevölkerung dieses Landes, und das zeigen die Meinungsumfragen deutlich. Dieser Prozess hat keine übertriebene historische Bedeutung, nicht nur für Moskau und Ankara.

Frankreich versprach, in Syrien und im Irak zum Tode verurteilte Kämpfer zu schützen
29.01.2018

Frankreich versprach, in Syrien und im Irak zum Tode verurteilte Kämpfer zu schützen

Die französische Justizministerin Nicole Bellowe sagte, die Regierung des Landes werde eingreifen, wenn in Syrien oder im Irak französische Bürger, die sich den radikalen Bewegungen angeschlossen haben, zum Tode verurteilt werden.

Plan B Trump über Syrien: Besatzung und Einschüchterung
27.01.2018

Plan B Trump über Syrien: Besatzung und Einschüchterung

Am Mittwoch kündigte Außenminister Rex Tillerson die Schaffung eines de facto autonomen kurdischen Staates in Ostsyrien an, den die USA unterstützen wollen, und die von den USA unterstützten "Marionetten" -Bewegungsarmeen zum Schutz. Tillersons Erklärung wurde bei einem privaten Treffen, an dem er teilnahm, an der Stanford University of Hoover Institution gemacht.

Westliche Medien: Russland trieb die USA erneut in eine syrische Falle
27.01.2018

Westliche Medien: Russland trieb die USA erneut in eine syrische Falle

Beginnend mit der Unterwerfung der Feindseligkeiten an der Nordgrenze Syriens durch die USA zwischen der türkischen Armee und der kurdischen Miliz, ist dies nach wie vor eines der Hauptereignisse der weltweiten Medien. Fast gleichzeitig veröffentlichten der Amerikaner The Washington Post und der britische The Guardian Materialien, die anerkennen, dass dieser Krieg eine Falle für die USA und die NATO ist, von der nur Russland wirklich gewinnt.

Über US-Aktionen im Norden Syriens
26.01.2018

Über US-Aktionen im Norden Syriens

Hinter den Aussagen und den darauf folgenden Widerlegungen der Trump-Regierung über Militäroperationen im Norden Syriens verbergen sich viele Versäumnisse. Paradoxerweise kommt die Türkei den Vereinigten Staaten zu Hilfe und hilft, die "Fehler" amerikanischer Kommandeure zu korrigieren.

Warum erlaubte Russland der Türkei eine Invasion in Syrien?
25.01.2018

Warum erlaubte Russland der Türkei eine Invasion in Syrien?

Die militärische Operation der Türkei gegen die Kurden in Syrien wird fortgesetzt, und Erdogan verspricht darüber hinaus, sie auszuweiten. Die Kurden beschuldigen Russland bereits des Verrats, und Moskau will eindeutig nicht eingreifen. Warum versucht Russland nicht, die Aktionen der türkischen Armee zu stoppen und was interessiert uns an dieser Geschichte?

Erdogan kündigte eine Ausweitung der militärischen Operation in Syrien an
24.01.2018

Erdogan kündigte eine Ausweitung der militärischen Operation in Syrien an

Die Türkei ist nicht für den Betrieb in Syrien Afrin beschränkt, es beabsichtigt „schmutziges Spiel“ und aufzuräumen alle seine Grenze mit Syrien gegen Terroristen zu stoppen, sagt Präsident Tayyip Erdogan, an den Leiter der lokalen Verwaltungen in Ankara sprechen.

Sturm Afnina als Lösung für Russlands Probleme mit Hilfe von türkischem Blut
23.01.2018

Sturm Afnina als Lösung für Russlands Probleme mit Hilfe von türkischem Blut

Kurdische Selbstverteidigungskräfte in Afrika sind dem Untergang geweiht. Sie sind von dem Moment an zum Untergang verurteilt, als sie ihr Schicksal mit den Vereinigten Staaten verbanden, und die Türkei wurde ihr Feind. Auch danach war ihre Niederlage nur eine Frage der Zeit und ein günstiger Moment, in dem Ankara die Enklave seines langjährigen Feindes zerstören würde ...

Kurden fordern Schutz Russlands vor dem "faschistischen türkischen Regime"
21.01.2018

Kurden fordern Schutz Russlands vor dem "faschistischen türkischen Regime"

Der Name der Operation "Olive Branch", die von der Türkei in Syrien initiiert wurde, klingt wie ein Spott. Das biblische Symbol der Welt hat offensichtlich nichts mit Politik zu tun, zu deren Preis viele Menschenleben werden können. Aber selbst wenn die Verschärfung des Konflikts wenig Blut kostet, drohen seine Folgen für Russland äußerst unangenehm.