Zum Werbung
Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Über

Gegen

Wir müssen es lassen, wie es ist


Nachrichten:

orthodoxe Seite

Patriarch Kirill: Künstlerische Fiktion und Lügen sind verschiedene Dinge
15.10.2017

Patriarch Kirill: Künstlerische Fiktion und Lügen sind verschiedene Dinge

12 Oktober 2017 Jahr Seine Heiligkeit Patriarch Kirill von Moskau und ganz Russland leitete die regelmäßige Sitzung des Obersten Kirchenrates der Russisch-Orthodoxen Kirche. Der Primas der Russisch-Orthodoxen Kirche eröffnete das Treffen und sprach über die Eröffnungsrede, in der er seine Gedanken über die Bewertung der Ereignisse der revolutionären Ereignisse des 100-Jährigen und über die objektive Beurteilung der Fakten der russischen Geschichte teilte.

Keine verführerischen Bücher und Bilder in Häusern haben
15.10.2017

Keine verführerischen Bücher und Bilder in Häusern haben

Manchmal müssen Sie in Ihren Häusern sehr unangenehme Dinge treffen. An den Wänden, neben St. Icons, manchmal Sie ein Bild von der Art verführerisch sehen, während kompetent in den Regalen zwischen den heiligen Büchern oft Sänger sind oder unmoralisch Buch. Wie sündig und gefährlich ist, kann man aus der folgenden Erzählung ersehen.

Cover - der Hauptfeiertag Russlands
14.10.2017

Cover - der Hauptfeiertag Russlands

Die Kultur einer Nation hat einzigartige Elemente, die sie von den spirituellen Traditionen anderer ethnischer Gruppen unterscheiden. Und je mehr diese Elemente, desto einzigartiger und reicher ist das Vermächtnis, das die Nation von Generation zu Generation durch die Jahrhunderte führt. Ein besonderer Platz in diesem Erbe wird von Volksfesten besetzt, die die Verkörperung der Weltanschauung darstellen, die nur einem bestimmten Volk eigen ist.

Verstecke seine Sünden im Geständnis
14.10.2017

Verstecke seine Sünden im Geständnis

In Bezug auf das Sakrament der Buße macht die Kirche unter anderem folgende Definition: Wer seine Sünden im Bekenntnis verbirgt, erhält nicht nur Vergebung in ihnen, sondern verdoppelt sie auch. "Wenn etwas vor mir verborgen ist", bekennt der Beichtvater zur Beichte vor dem Bekenntnis: "Die Sünde des Imah ist großartig."

Wen zu glauben?
13.10.2017

Wen zu glauben?

"Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: Herr! Herr! Haben wir in deinem Namen prophezeit? Und haben sie nicht Dämonen in deinem Namen ausgetrieben? und haben nicht viele Wunder in deinem Namen gearbeitet? Und dann werde ich ihnen sagen: Ich habe dich nie gekannt; Weiche von mir, du Arbeiter der Ungerechtigkeit "(Matthew 7: 22-23).

Der Apostel Paul spricht
13.10.2017

Der Apostel Paul spricht

Der Apostel Paulus sagt: Es gibt Heilige wie die Sonne im Himmel; die Sonne ist anders als die Erde in der Herrlichkeit; und die Sterne sind auch anders: einer ist heller, der andere ist kürzer. Aber jeder Christ ist zur Heiligkeit berufen.

Neopaganismus pflanzen - das ist keine Wiederbelebung der Religion unserer Vorfahren
12.10.2017

Neopaganismus pflanzen - das ist keine Wiederbelebung der Religion unserer Vorfahren

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats, Metropolit Hilarion Volokolamsk, kommentierte den Sonderbericht von Alexander Lukyanov "Zeugen von Perun", der im Fernsehsender "Russia 24" gezeigt wurde.

Die Schrift ist das Gesetz des Lebens, und es ist notwendig, es zu lesen
12.10.2017

Die Schrift ist das Gesetz des Lebens, und es ist notwendig, es zu lesen

Lästere dich nicht mit dem Lesen, dem keine Taten folgen, weil das Gesetz nur durch Taten vollbracht wird. Rev. Ephraim der Syrer (28, 220). Der Ton nimmt jede Form an, die die Hände aus ihm formen, also muss man sich dem anpassen, was Gott befiehlt ... Johannes Chrysostomus (35, 185).

Verschwenden Sie sich für andere
11.10.2017

Verschwenden Sie sich für andere

In der Apostolischen Eroberung der 18-Woche zu Pfingsten spricht der heilige Paulus von der Nächstenliebe. "Wer sparsam sät, wird auch sparsam ernten; aber wer großzügig sät, wird großzügig ernten "(2 Corp 9: 6). Der Apostel verwendet Bilder aus der Welt der Landwirtschaft: Aussaat, Ernte. Hier ist Weisheit.

Die Reue wird uns nicht retten, wenn wir danach wieder unsere Sünden auf die Sünden anwenden
11.10.2017

Die Reue wird uns nicht retten, wenn wir danach wieder unsere Sünden auf die Sünden anwenden

Es gibt durchaus Leute, die von ihren Sünden umkehren und ihnen vergeben werden, nach einem Geständnis jedoch sofort wieder genommen wieder sündigen verunglimpfen sich die Unsauberkeit der Sünde, denken, dass dies nichts ist, und sich tröstend und sagte: „Gott barmherzig ist, Gott wird dir wieder vergeben. "

Zu schützende Zeit
10.10.2017

Zu schützende Zeit

Die teuersten Dinge im Leben sind diejenigen, die keinen Preis haben. Für was, egal wie viel Sie zahlen, Sie werden es nicht bekommen, und Sie werden es nicht kaufen. Es gibt keine solchen Läden und Warengrundlagen. Offensichtlich gibt es eine Menge teuer, die gekauft werden können, podnatuzhitsya, stehlen, am Ende. Aber es gibt Dinge, die Sie nicht stehlen können und Sie werden nicht kaufen. Und der wichtigste ist die Zeit. Wir sind reich, solange wir Zeit haben.

Verzerrende Worte der Kirchengebete akzeptieren Verurteilung
10.10.2017

Verzerrende Worte der Kirchengebete akzeptieren Verurteilung

Beim Lesen der Kirchengebete fügen viele von euch zu ihnen hinzu, die nicht folgen oder die Wörter in ihnen falsch aussprechen und ihre Bedeutung verzerren. Dies, Brüder, ist nicht gut. Wie gefährlich und destruktiv ist ein solcher Selbstwille bei der Verwendung von Gebeten, die von der Heiligen Kirche, meistens von Heiligen, empfangen werden, darüber hören Sie die folgende Erzählung zu.

Kann die Gnade Gottes nutzlos sein?
09.10.2017

Kann die Gnade Gottes nutzlos sein?

Jeden Sonntag kommen wir zum Tempel und wollen die Gnade Gottes empfangen. Was ist Gnade? Unerschöpfliche Energien Gottes; die Macht des Herrn, die auf die Rettung des Menschen gerichtet ist und seine Persönlichkeit und Natur verändert.

Wer hat Gott gesehen?
09.10.2017

Wer hat Gott gesehen?

Trotz Gottes Überall Präsenz kann Gott nicht mit körperlichem Anblick gesehen werden, denn Gott hat nicht in sich so, dass die sichtbare Welt besteht aus. Gott ist Geist (John 4: 24). Gott hat eine besondere Natur, die in der erschaffenen Welt keine Analogien hat.

Wie man nicht von der "Geldkröte" erwürgt werden kann
08.10.2017

Wie man nicht von der "Geldkröte" erwürgt werden kann

„Um das Geld zu Haus Sie brauchen ...“. Wenn Sie denken, dass mehr gesagt wird, „eine Menge Arbeit“, dann sind Sie - angemessene Person sinnvoll, die Situation beurteilen. Aber es wird gesagt, mehr werden. „Damit das Haus das Geld hatte, müssen Sie setzen“ Geld Frosch „und“ Gott Hotei „und sie werden Ihnen viel Glück und Geld bringen.“ So etwas wie auf der „Feng Shui“ und andere moderne Methoden auf den meisten Websites zu schreiben viel Glück ins Haus und Geld zu gewinnen. Und wie die Erfahrung zeigt, viele genau das tun.

Nach Christus folgen
08.10.2017

Nach Christus folgen

... Wenn Sie unseren Herrn Jesus Christus folgen wollen, seine Gebote zu halten. Wenn Sie mit ihm gekreuzigt werden soll, wird Ihr alter Mann, fehlen von selbst diejenigen, die Sie an ein Kreuz bringen. Und bereiten Sie Ihre Herz gefällig Demütigung zu ertragen, Beleidigung Sie lieben - demütig vor allem, um ihre Wünsche zu zügeln. Schweig Zunge und Lippen, nicht, dass jemand in Ihrem Herzen (82, 144) beurteilen.

Über die Verbrennung
07.10.2017

Über die Verbrennung

Die moderne säkulare Kultur bestreitet dies. Sie behauptet, dass Menschen eine Sache sind, und ihre (toten) Körper sind eine andere, und wenn sie verbrannt werden, verbrennt nicht eine Person, sondern nur sein Körper. Das heißt, eine "reale" Person wird mit seiner Seele identifiziert, die in seinem Körper lebt, so wie ein Brief in einem Umschlag ist. In diesem Fall hat der Umschlag keine dauerhafte Funktion und dient nur der sicheren Zustellung des Briefes.

Er ließ uns herabsteigen, um aufzusteigen ...
07.10.2017

Er ließ uns herabsteigen, um aufzusteigen ...

Lasst uns mit Christus verglichen werden, denn Christus ist mit uns verglichen. Wir werden reich an Ihm sein, denn Er ist auch ein Mann für uns geworden. Er nahm das Schlimmste, um das Beste zu geben, verarmt, damit wir durch seine Armut bereichert werden konnten. Er nahm das Bild eines Sklaven, damit wir die Freiheit bekommen konnten.

Glaube, Hoffnung und Liebe ...
06.10.2017

Glaube, Hoffnung und Liebe ...

So geschah es, daß Glaube, Hoffnung und Liebe, die in den orthodoxen Heiligen 30 September erwähnt werden, als ursprünglich slawische Namen gelten. Aber das ist eine Übersetzung aus der griechischen Sprache, und die Inhaber dieser Namen waren Römer und litten in der ersten Hälfte des II. Jahrhunderts für Christus.

Drei Liebe
06.10.2017

Drei Liebe

Der Mensch ist in drei Teile erschaffen: er hat Fleisch, Seele und Geist. Und alle drei dieser Mitglieder sind fähig zur Liebe: Liebe kann fleischlich sein, Liebe kann geistig sein, und Liebe kann spirituell sein. Und in jedem von uns herrscht eine dieser Liebesarten.

Wer ist Gott?
05.10.2017

Wer ist Gott?

Religion kann man nur die Weltanschauung nennen, in der es eine Vorstellung von Gott, die Vorstellung von Gott, die Anerkennung Gottes, den Glauben an Gott gibt. Wenn nicht, gibt es keine Religion. Wir können so einen Glauben nennen wie Sie: Schamanismus, Fetischismus, Astrologie, Magie ...

Gottes Vorsehung
05.10.2017

Gottes Vorsehung

Wenn das Haar nicht aus dem Kopf der Person ohne den Willen Gottes fällt, desto mehr ist das Phänomen in der menschlichen Welt auch mit der Vorsehung Gottes verbunden. Deshalb hat jeder von uns einen bestimmten Zweck in der Welt. Und wenn alle Menschen dieses Schicksal erfüllten, dann hätten wir ein ganz anderes Leben als das, was wir jetzt haben.

Was ist der "Seed of aphid" im zweiten Gebet "für einen Traum zu kommen"?
04.10.2017

Was ist der "Seed of aphid" im zweiten Gebet "für einen Traum zu kommen"?

Christlich-orthodoxe slawische Tradition vertraute Worte „wie Blattläuse Samen in mir“ - sie ist Teil des zweiten Gebets der Regeln „vor dem Schlafengehen“ sind (in den griechischen Medien sagten, das Gebet nicht bekannt, so weit [1]). Das Aussprechen dieser Worte, beten erkennt an, dass es unsichtbar vorhanden „Samen“ ist, dh eine Art Embryo, „Korruption“. Wie berechtigt ist ein so bitteres Bekenntnis?

Unschuldig sollte nicht die Titel der Lehrer annehmen und das Wort Gottes interpretieren
04.10.2017

Unschuldig sollte nicht die Titel der Lehrer annehmen und das Wort Gottes interpretieren

Es passiert, dass die von euch gelehrten Leuten, die in den meisten Städten in Städten gelebt haben und die verschiedenen Schriftgelehrten zugehört haben, wenn sie nach Hause zurückkehren, den Titel der Lehrer annehmen, sich selbst einfache Menschen versammeln, von dem Göttlichen zu lesen beginnen, und das Wort der Heiligen Schrift wird sobald es ihnen gefällt , mit vollem Vertrauen, dass sie eine gute Tat machen.

Auf biblischen Namen, oder wie nicht zu verwechseln die Pharisäer und Zöllner?
03.10.2017

Auf biblischen Namen, oder wie nicht zu verwechseln die Pharisäer und Zöllner?

Fortsetzung des Themas der schwierigen Orte des Evangeliums, lasst uns über Namen sprechen. Die Bibel enthält viele Namen. Und selbst wenn eine Person es zum ersten Mal öffnet, werden einige Namen vertraut sein, andere werden nicht. Ich werde jetzt nicht das Alte Testament betrachten, denn unser Hauptthema ist das Evangelium. Deshalb werden wir über die neutestamentlichen Namen sprechen.

Wir sind die Ähnlichkeit des Herrn
03.10.2017

Wir sind die Ähnlichkeit des Herrn

Der Herr erschuf uns in seinem eigenen Bild und in der Ähnlichkeit. Und da der Herr die Heilige Dreieinigkeit ist, haben wir auch eine Dreieinigkeit, die in allem beobachtet wird. Zum Beispiel besteht eine Person aus Körper, Seele und Geist, obwohl er das oft nicht einmal kennt. Manche gehen sogar so weit, um die Existenz der Seele zu leugnen und glauben, dass sie nur aus einem Körper bestehen - und fast so, in der Tat, es stellt sich manchmal heraus.

Lieben
01.10.2017

Lieben

Die Leute sollten sich gegenseitig lieben. Das ist eine Binsenwahrheit, zur gleichen Zeit ist es fast völlig unimplementiert und darüber hinaus mit langen Gesprächen um ihn herum und um ihn herum verstreut. Zu lieben, brauchst du Gnade und Bereitschaft zu opfern. Ansonsten nur Selbstsucht und anstrengende verbiage.

Alltägliche Angelegenheiten und Bedürfnisse behindern unsere Rettung nicht
30.09.2017

Alltägliche Angelegenheiten und Bedürfnisse behindern unsere Rettung nicht

Wer aufhört, sich um seine Rettung zu kümmern, ist zu faul, um in den Tempel Gottes zu gehen und zu Hause zu Gott zu beten, dass seine Nachlässigkeit immer zu arbeiten beginnt. "Ich bin sündig", sagt ein solcher Mann, "aber du wirst nichts tun."

Was will der Herr?
29.09.2017

Was will der Herr?

Der Herr will, dass wir unsere Leidenschaften in der Seele loswerden, von unseren Sünden, und nicht, dass wir Menschen werden, die von einigen äußeren Regeln leben. Für Gott ist es wichtig, was wir im Inneren sind. Es gibt Menschen, und gehen in der Kirche, und das Gebet Taschentuch Kleid und Kategorie Einraumwohnung sie geweiht und lampadochka dort und ikonochki und Broschüren, und die Bibel und Gebetbuch - na ja, alles, was das Herz begehrt, und neidisches Auge, das Herz ist Stein, die Zunge ist böse.

Wir sagen eine Sache, wir denken ein anderes
28.09.2017

Wir sagen eine Sache, wir denken ein anderes

Wenn wir lieben, müssen wir uns daran erinnern, dass wir mit einer anderen Person in Harmonie leben müssen. Das heißt, "Liebe" - das bedeutet nicht, dass ich mit Ihnen in allem einverstanden bin. Ähnlich, wenn ich nicht zustimme, bedeutet das nicht, dass ich dich nicht liebe und jedes Mal, wenn ich einen Skandal oder einen Streit erhebe.

Theophanie
28.09.2017

Theophanie

Jesus Christus ist der Kopf, und wir sind der Körper; Er ist das Fundament, wir sind das Gebäude; Er ist die Rebe, wir sind die Zweige; Er ist der Bräutigam, wir sind die Braut; Er ist der Hirte, wir sind Schafe; Er ist der Weg, wir gehen, wir sind der Tempel, Er ist der Bewohner; Er ist der Erstgeborene, wir sind Brüder; Er ist ein Erbe, wir sind gemeinsame Erben; Er ist das Licht, wir sind beleuchtet. All dies spricht von der Einheit und läßt keine Lücke zwischen ihm und uns, auch dem Kleinsten. St. John Chrysostom (113, 279).

Alles für einen
27.09.2017

Alles für einen

Es ist mir egal. Ich mache mir Sorgen. Worum mache ich mir Sorgen? Über das Problem einer anderen Person. Nicht aus Neugier, aber weil, wenn ich über sein Problem besorgt bin, bedeutet das, dass ich am Leben bin; wenn ich mich nicht um das Problem einer anderen Person kümmern würde, dann würde ich sterben. Und ich würde nicht einfach sterben, aber leider wäre ich kein toter Mensch, was bedeutet, dass ich durch meine Anwesenheit die Leute, mit denen ich lebe, verschmutzen würde.

"Gesegnet sind die reinen Herzen, denn sie werden Gott sehen"
27.09.2017

"Gesegnet sind die reinen Herzen, denn sie werden Gott sehen"

"Gesegnet sind die reinen Herzen, denn sie werden Gott sehen" (Mt. 5: 8). Gott wird den Augen derer angeboten, die das Herz gereinigt haben. Aber wie der große Johannes sagt: "Niemand hat Gott zu jeder Zeit gesehen" (John 1: 18). Dies wird durch ein hohes Verständnis von Paul bestätigt: "Wem keiner von den Leuten gesehen und nicht sehen kann" (1 Tim ... 6: 16) ...

Gutes Leben muss Gott erkennen
27.09.2017

Gutes Leben muss Gott erkennen

Ein gutes Leben muss Gott erkennen, und die Erkenntnis Gottes dient dazu, das Leben zu schützen. St. John Chrysostom (46, 1012).

Matilda: der Countdownpunkt
26.09.2017

Matilda: der Countdownpunkt

Vor der Veröffentlichung des Regisseurs Alexei Uchitos Film "Matilda" gab es noch einen Monat. Nezavisimaya Gazeta appellierte an den Vorsitzenden des Patriarchalischen Rates für Kultur, Bischof Egorievsky Tikhon (Shevkunov) mit dem Wunsch, seinen persönlichen Standpunkt auszudrücken, und wenn möglich, die offizielle Position des ROC über den Konflikt um den Film "Matilda".

Für die Seelen der Kinder werden wir Gott antworten
26.09.2017

Für die Seelen der Kinder werden wir Gott antworten

Die Geburt der Kinder war der größte Trost für die Menschen, als sie sterblich wurden. Deshalb ist Gott und humane sofort den Satz Vorfahren zu pendeln und die Angst vor dem Tod zu erleichtern, gebaren Kinder, in ihm manifestiert ... das Bild der Auferstehung (38, 162).

Während du auf Erden bist, erforsche das Gebirge nicht
25.09.2017

Während du auf Erden bist, erforsche das Gebirge nicht

Während du noch unten bist - im irdischen, erforsche das Höhere nicht, das heißt, das Himmlische. Aufsteigend aufwärts, bevor du die Höhe erreichst, sei nicht neugierig auf die irdischen, so dass, wenn du stolpst, nicht fallen oder besser sagen, um nicht weiter zu bleiben, denkst du, dass du hinaufkommst (61, 554).

Auf die Gnade Gottes
25.09.2017

Auf die Gnade Gottes

Der Heilige Apostel Paulus verwendet zwei wichtige Begriffe - Gnade und Frieden, natürlich von Gott, dem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Ich würde gern über die Gnade sprechen (und diese Frage ist unerschöpflich): das Wort Gnade findet sich oft in der Kirche.

Warum?
24.09.2017

Warum?

Ich beobachtete irgendwie lange Dokumentarfilm über die Bewohner der japanischen Insel Okinawa. Auf dieser Insel gibt es eine berühmte Karate Schule. Und unter anderen Charakteren im Film war ein alter Mann, der diesen Sport seit vielen, vielen Jahren praktiziert und junge Leute trainiert hat.

Anleitung an diejenigen, die eifersüchtig auf die Bekehrung der Sünder sind
24.09.2017

Anleitung an diejenigen, die eifersüchtig auf die Bekehrung der Sünder sind

Oft Brüder, in letzter Zeit von einigen von euch, höre ich diese Worte: "Siehe, du sagst uns oft, dass wir unsere Nachbarn gut lehren sollten; aber was sollen wir tun, wenn sie uns nicht zuhören? Und nicht nur nicht zuhören, sondern auch oft mit Spott und Flüchen reagieren. Ist es möglich, eine schlechte Person zu lehren? "