Zum Werbung
Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Über

Gegen

Wir müssen es lassen, wie es ist


Nachrichten:

orthodoxe Seite

Night Prayer
01.01.2018

Night Prayer

Neues Jahr - das ist eines jener seltenen Tage im Jahr, wenn die Masse der Menschen nicht schlafen, ein betrunkener und obzhornuyu Parodie auf die ganze Nacht Wache in der Nähe der Salat zu machen, blau (in verschiedenen Sinne) des Bildschirms usw. Dies trotz der Tatsache, dass unsere Leute es nicht gewohnt sind, nachts nicht zu schlafen.

"Guten Morgen, mein Christ!"
31.12.2017

"Guten Morgen, mein Christ!"

Nun, da wir an der Schwelle zu einem neuen Anfang sind, wenn wir das Gefühl, dass es etwas Neues kommt, eine Veränderung in unserem Leben, lassen Sie sich ihre Kraft neu bewerten, Ihr Leben überdenken und die notwendigen Maßnahmen ergreifen. Lass es uns jetzt machen, wenn wir wieder anfangen, jetzt, wenn wir am Anfang stehen.

Um die Seele zu singen: Über den Religionsunterricht in der Schule und zu Hause
30.12.2017

Um die Seele zu singen: Über den Religionsunterricht in der Schule und zu Hause

Das erste, was ich über die Erziehung von Kindern sagen möchte: Kinder sind nicht unsere Zukunft, Kinder sind unsere Gegenwart. Von dem Moment an, in dem sie sich taufen lassen, sind sie bereits vollwertige Mitglieder der Kirche Christi. Und deshalb ist es ein großer Fehler zu denken, dass sie jetzt kleine Tiere sind, aber wenn sie erwachsen werden, werden die Menschen aus ihnen herauskommen.

Weihnachtslied
30.12.2017

Weihnachtslied

Das Weihnachtsfest des Erlösers wird von der Erde und dem Himmel gesungen, singt die Kirche, singt das Evangelium selbst. Es scheint, dass die menschliche Seele ein Musikinstrument wird, um das geborene Kind zu verherrlichen ...

Das Wort des hl. Gregor Palamas über das ehrliche und lebenspendende Kreuz
29.12.2017

Das Wort des hl. Gregor Palamas über das ehrliche und lebenspendende Kreuz

Seit alten Zeiten ist das Kreuz Christi vorhergesagt und in Form von Bildern dargestellt worden, und wenn es keine Kraft des Kreuzes gab, konnte niemand jemals mit Gott versöhnen. Weil nach dem Ahnenverbrechen die Sünde durch den Baum im Paradies Gottes wieder auflebte, starben wir und wurden vor dem Tod des Leibes dem Tod der Seele unterworfen, der darin besteht, die Seele von Gott zu entfernen.

Über die Verehrung des Kreuzes
29.12.2017

Über die Verehrung des Kreuzes

... „Das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber gerettet werden - die Kraft Gottes“ (Cor 1 1, 18.) Für „geistige Richter aller Dinge, und der natürliche Mensch aber nimmt nicht an, was des Geistes Gottes.“ (1 2, 15, 14).

Was bedeutet es, "der Wahrheit wegen zu leben"?
28.12.2017

Was bedeutet es, "der Wahrheit wegen zu leben"?

Wenn Christus von Gerechtigkeit spricht, meint Er nicht die weltliche Wahrheit. Zum Beispiel sind die Terroristen gegangen und haben begonnen, Amerika zu bombardieren - weltliche Wahrheit (Gerechtigkeit) verlangt, dass Amerika als Reaktion darauf anfängt, Terroristen zu bombardieren. Und sie sagen, dass das Gerechtigkeit ist: Du hast mich geschlagen, und ich werde dich auch schlagen! Da du mich unfair behandelt hast [1], habe ich auch das Recht dich unfair zu behandeln.

Überqueren
28.12.2017

Überqueren

Wer kann das Geheimnis des Kreuzes, das als Instrument des Leidens des Erretters diente, ausreichend erklären? In der Tat, wie viele andere Wege, durch die Er seinen Rat zum Leiden für uns erfüllen konnte! Und doch wünschte und erwählte er diesen, wie Er selbst über sich selbst sagte: "Der Menschensohn muss viel leiden" ... (Luke 9, 22).

Am Vorabend von Weihnachten. Gespräch mit dem Metropolit von Mesogin und Lavraotikysky Nikolay
26.12.2017

Am Vorabend von Weihnachten. Gespräch mit dem Metropolit von Mesogin und Lavraotikysky Nikolay

Dieses Gespräch mit Metropolit Nicholas fand während der Weihnachtsfeiertage in der Sendung "The Other Dimension" statt. Herr beantwortet die Fragen, vor allem, säkularen Publikum -, warum er, der Wissenschaftler-Astrophysiker, eine akademische Laufbahn verlassen hat und wurde Mönch, aus irgendeinem Grund, Gott zu zweifeln und ist im Alltag nützlich eine andere Dimension zu finden.

Beweise der Wahrheit
26.12.2017

Beweise der Wahrheit

Die Wahrheit wird auf der Erde vom Heiligen Geist bezeugt ... Wo kein Zeugnis vom Geist ist, gibt es keinen Beweis für die Wahrheit (111, 509). Wahrheit ist der Heilige Geist. Er ist der Geist der Wahrheit. Lügen wird durch den Geist des Teufels, der eine Lüge und der Vater der Lügen ist, koexistent und gefördert (108, 115).

"Nächstenliebe, Barmherzigkeit, Mitgefühl ist die Projektion unserer Liebe zu Gott und den Menschen"
25.12.2017

"Nächstenliebe, Barmherzigkeit, Mitgefühl ist die Projektion unserer Liebe zu Gott und den Menschen"

"Klöster brauchen die moderne Welt nicht weniger und vielleicht mehr als die antike." Klöster sind ein Ort der Konzentration der Gnade Gottes. Solche Orte sind für die Menschen notwendig, damit sie, angetrieben durch unterschiedliche Winde entlang der Wellen des Alltags, Inseln haben können, wo sie günstige Unterstützung erhalten.

Jeder von uns bereitet sich auf uns vor
25.12.2017

Jeder von uns bereitet sich auf uns vor

Wir wissen, dass der Räuber in einer einzigen Stunde am Kreuz Buße getan hat, eine Revolution hat in ihm stattgefunden, aber wir müssen nicht für später aufschieben, weil wir vielleicht gelähmt sind. Und in was werden wir dann umkehren, wenn unsere Sprache nicht weht?

Über die unbezahlbare Perle
24.12.2017

Über die unbezahlbare Perle

Du kennst deine Schwäche und siehst dich als Staub vor dem Allmächtigen liegen, und aus dem Bewusstsein deiner eigenen Bedeutungslosigkeit wächst deine Liebe zu deinen Nächsten, die der Herr erschaffen und erleuchtet hat. In den Tiefen ihrer Natur tragen sie das Bild Gottes; und deshalb bist du bereit, dich für sie zu opfern.

Wahrheit
24.12.2017

Wahrheit

„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben“ (Joh 14, 6.) Lexikon der Sprüche der heiligen Väter und Lehrer der Kirche zu verschiedenen Themen des wahren geistigen Lebens ist, den Herrn Jesus Christus, wie er von sich selbst sagte aus: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben“ (In. 14: 6). Wahrheit ist das Wort Gottes: "Dein Wort ist Wahrheit" (John 17: 17) (111, 165).

Was hat Christus über das INN gesagt?
22.12.2017

Was hat Christus über das INN gesagt?

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes! Liebe Brüder und Schwestern, heute bietet uns die Heilige Kirche zum Lesen und Nachdenken einen Auszug aus dem Lukasevangelium über die Huldigung an Caesar.

Die Sicht des hl. Ignatius auf den Zustand der ihm zeitgemäßen Kirchengesellschaft
22.12.2017

Die Sicht des hl. Ignatius auf den Zustand der ihm zeitgemäßen Kirchengesellschaft

Was tun mit denen, die dem Weg der Erlösung folgen wollen und Hilfe vom Führer suchen? St. Ignatius erklärt den Grund für den geistlichen Niedergang der Pastoren und gibt Ratschläge, was helfen wird, den richtigen Weg zu gehen und einen festen Glauben zu bewahren. Gleichzeitig wirft der Heilige nicht nur dem Priestertum Vorwürfe vor, sondern enthüllt auch die Folgen unsachgemäßer Beziehungen zwischen Laien und Pfarrern.

Sidel'tsy
21.12.2017

Sidel'tsy

Wenn es darum geht, zu helfen und zu opfern, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie kleinen Kindern geopfert werden. Weil Kinder süß, sündlos und wehrlos sind. Du kannst sie "hsi-shu" oder "bo-bo" machen, auf die Wange tupfen, lächeln, sie auf die Stirn küssen.

Das Böse kommt von der Tatsache, dass wir keine Liebe zeigen können
21.12.2017

Das Böse kommt von der Tatsache, dass wir keine Liebe zeigen können

All das Böse in der Welt geschieht übrigens nur, weil wir keine Liebe zeigen können. Das ist nicht jemand, nicht ein Onkel von einigen in Afrika ist schuld, wir sind es, Christen, Orthodoxe, sind schuld daran, dass die Welt in diesem Bösen liegt. Die Apostel hatten eine solche Liebe, dass sich die ganze Welt während eines ihrer Leben an Gott wandte.

Engel im Altar
20.12.2017

Engel im Altar

Die Leute wollen, dass die Priester heilig sind. So scheint es ihnen. Tatsächlich heizt wahre Heiligkeit nicht nur, sondern brennt auch manchmal. Man kann sich nur vorstellen, wie es wäre, den Herrn dazu zu bringen, Kleider anzuziehen und den Thron nicht Menschen, sondern Engel auf den Thron zu legen.

19 Dezember 2017: Nicholas der Wundertäter
19.12.2017

19 Dezember 2017: Nicholas der Wundertäter

St. Nikolaus im orthodoxen Kirchenkalender ist mehr als einem Feiertag gewidmet. 19 Dezember, nach dem neuen Stil, ist der Tag des Todes des Heiligen erinnert, 11 August - seine Geburt. In den Menschen wurden diese zwei Urlaube Nikola Zimny ​​und Nikola Osenniy genannt.

"Wegen der Vermehrung der Ungerechtigkeit ist die Liebe in vielen abgekühlt"
19.12.2017

"Wegen der Vermehrung der Ungerechtigkeit ist die Liebe in vielen abgekühlt"

Im Allgemeinen erweist sich all das Böse, das ein Mensch in seinem Leben anrichtet, als Ergebnis immer als bedeutungslos. Es gibt sinnlose Revolutionen und Kriege sind sinnlos. In unserem Land werden jedes Jahr mehrere Millionen Kinder getötet.

Undankbarkeit
18.12.2017

Undankbarkeit

Die heutige Lesung des Evangeliums erinnerte uns an eine sehr wichtige Geschichte für unsere Errettung. Dies ist keine Parabel, sondern eine historische Realität. Eines Tages, als Christus die Straße entlang ging, erschien aus der Ferne eine Gruppe von zehn Menschen, die an einer schrecklichen Krankheit der Lepra erkrankt waren.

Wir haben nicht gelernt zu danken
18.12.2017

Wir haben nicht gelernt zu danken

Wir haben oft in der Kindheit eine Geschichte über ein Zauberwort gehört. In der Kindergeschichte dieses Wort "bitte". Es macht die nächste ansprechbar und aufmerksam auf die Wünsche des Jungen - der Helden der Geschichte, obwohl in jüngster Zeit es hohe Anforderungen sich irritierten und gegenseitige Unhöflichkeit genannt.

Lebe in Frieden, aber nicht auf weltliche Weise
17.12.2017

Lebe in Frieden, aber nicht auf weltliche Weise

Alles, was in der Welt ist, betrifft den Priester. Zum Beispiel war der vorrevolutionäre Pastor immer in Soutane - das war das Gesetz. Der heutige Priester trägt oft Zivilkleidung. Und es kann nicht gesagt werden, dass solch eine scheinbar unbedeutende Kleinigkeit das Bild seines Lebens nicht beeinflusst hat. Also in allem. Die Gesetze der Zivilgesellschaft, geschrieben und ungeschrieben, betreffen uns. Es wäre töricht, dies zu leugnen.

Betet ohne Unterlass
17.12.2017

Betet ohne Unterlass

Buch-orthodoxe Schriftsteller Titus Colliander (1904-1989) „Narrow Way“, herausgegeben vom Verlag des Sretensky Kloster, gewidmet dem wichtigsten Thema der christlichen geistlichen Leben - täglich austerities kämpfen mit den Leidenschaften und der Reinigung des Herzens zum Wohle des Reiches Gottes zu gewinnen.

Dream on
16.12.2017

Dream on

4 These über eine Kombination von Selbstverwirklichung und Glauben an Gott. Es gibt Fragen im spirituellen Leben, die nicht eindeutig beantwortet werden können. Nicht weil es keine Antwort gibt oder es zu kompliziert für die Wahrnehmung ist. Und weil das geistige Leben des Menschen im Christentum - es ist nicht ein für alle Mal Betonplatte mit Regeln und Vorschriften überzogen gefroren.

Seltene Tugend. Warum wenig dankbar
15.12.2017

Seltene Tugend. Warum wenig dankbar

Fast zwei Jahrhunderte vor, St. Ignatius (Brjantschaninow) ausgedrückt sehr traurig moralische Konstante, deren Verständnis wurde ihm offenbart eine spirituelle Erfahrung: „Danke - eine seltene Tugend unter den Menschen» [2]. In der Tat ist es, ach, es ist eine Konstante, keine Variable, können wir sicher sein, nach sorgfältig dem moralischen Zustand der Gesellschaft suchen, in der wir leben.

Philaret der Barmherzigste: Eine Geschichte von einem glücklichen Leben. "Kind, komm und du bist hier ..."
14.12.2017

Philaret der Barmherzigste: Eine Geschichte von einem glücklichen Leben. "Kind, komm und du bist hier ..."

Das Leben der Heiligen ist eine wunderbare Lektüre. Manche Leben, wie deine Lieblingsbücher, möchte ich immer wieder neu lesen. Hier ist zum Beispiel das Leben von Filaret dem Gnädigen, dem Gerechten, der im VIII. Jahrhundert im kleinasiatischen Dorf Amni lebte. Seine Erinnerung ist 1 (14) Dezember gefeiert.

Gebet an Nikolaus, den Wundertäter, Schicksal verändern
14.12.2017

Gebet an Nikolaus, den Wundertäter, Schicksal verändern

Eine Leserfrage: Können Sie mir bitte sagen, gibt es ein Gebet für Nikolaus, den Wunderarbeiter, der das Schicksal ändert? Für den Rest meines Lebens wurde ich von Rückschlägen geplagt. Es scheint mir, dass ich ein so unglückliches Schicksal habe. Aber ich habe gehört, dass Gebete zu St. Nikolaus Wunder tun ... Diese Frage ist zu unserer regelmäßigen Kolumne "Fragen an den Priester" gekommen. Da ähnliche Fragen sehr oft kommen, haben wir uns entschieden, mit mehreren Priestern über dieses Thema zu sprechen.

Schmerz. Teil 1. Unsere Seele braucht ... im Schmerz
13.12.2017

Schmerz. Teil 1. Unsere Seele braucht ... im Schmerz

Wenn der Schmerz an der Tür klopft, wenn der Schmerz nicht nur in Büchern, Predigten und Gesprächen ist, und kommt und dann auch Ihr Haus, Ihre Familie - das ist, was wir heute diskutieren. Wir in Griechenland haben diesen Ausdruck: "Ich möchte, dass du hier bist, mein Freund!" Sprechen ist gut, aber was soll ich tun, wenn an meiner Tür ein Schmerz ist? Wie kann man dann überleben, wie man auf den Füßen steht und nicht bricht? Das ist sehr schwierig, aber für viele ist es unmöglich.

"Wir haben eine Kirche - eine Familie"
13.12.2017

"Wir haben eine Kirche - eine Familie"

Über in Moskau statt, sagten der Rat der Bischöfe, die Verkündigung Christi in der heutigen Welt, die russisch-orthodoxe Kirche und die orthodoxen Christen in den Vereinigten Staaten die Metropolitan von Eastern Amerika und New York Hilarion (Korporal), Ersthierarchen der russisch-orthodoxen Kirche im Ausland Russland.

Kirchen und Gefängnisse
12.12.2017

Kirchen und Gefängnisse

In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts, auf der Höhe der Sowjetrepublik mit Wrangel kämpfte gegen Licht und Luft angekündigt Bravour geboren bis heute nicht vergessen klingt das Lied „Die, Rote Armee vorwärts Marsch marschieren.“ Autor der Melodie Samuel Pokras.

Ernte der Seele
12.12.2017

Ernte der Seele

Im Gebet "Unser Vater" beten wir, wenn wir es nicht sinnlos wiederholen, in jenen Worten, die der Herr uns gelehrt hat: "Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel." Der Herr möchte, dass der Wille Gottes auf der Erde herrscht. Und der Wille Gottes ist, dass jeder Mensch mit der Rettung seiner eigenen Seele beschäftigt sein sollte.

Wie man den Willen Gottes lernt
11.12.2017

Wie man den Willen Gottes lernt

Wie ein Soldat in allem seinem Befehlshaber gehorsam sein, seinem Beispiel folgen und bereit sein muss, jeden Befehl zu erfüllen, so sollte jeder wahre Christ mit seinem ganzen Leben wie unter der Hand und unter dem Wort Gottes sein. Alles, was Gott mit uns tun will, was Er vorhat zu tun, was Er befiehlt - in all dem müssen wir bedingungslos seinem heiligsten Willen gehorchen.

Der Mensch ist nicht unser Geist
11.12.2017

Der Mensch ist nicht unser Geist

Es passiert, wir treffen eine Person - die richtigen Eigenschaften, gekleidet wie üblich, aber in uns verursacht es einige Irritation. Er hat noch kein Wort gesagt, und wir mögen schon etwas an ihm nicht. Warum passiert das?

Ein Rat an die Person, die das Gebet begonnen hat
10.12.2017

Ein Rat an die Person, die das Gebet begonnen hat

Buch-orthodoxe Schriftsteller Titus Colliander (1904-1989) „Narrow Way“, herausgegeben vom Verlag des Sretensky Kloster, gewidmet dem wichtigsten Thema der christlichen geistlichen Leben - täglich austerities kämpfen mit den Leidenschaften und der Reinigung des Herzens zum Wohle des Reiches Gottes zu gewinnen.

Dass das Licht des Glaubens nicht erschöpft ist
09.12.2017

Dass das Licht des Glaubens nicht erschöpft ist

Dieses Thema wird jetzt von vielen gehört. Der Begriff bezieht sich auf das Gleichnis von den Jungfrauen der Weisen und Toren, deren ganzer Unterschied in der Anwesenheit eines Teils des Öls und in seiner Abwesenheit von anderen bestand (siehe: Matthäus 25: 1-13). Wahnsinnige hatten einfach keinen Vorrat und blieben hinter den Türen der Ehe. Burnout bezieht sich daher auf das Problem der Ressourcen, Aktien.

Das Bedürfnis nach ständiger Erinnerung an Gott
09.12.2017

Das Bedürfnis nach ständiger Erinnerung an Gott

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes! Liebe Brüder und Schwestern, heute ist die Feier des Festes der Präsentation in den Tempel der Heiligen Jungfrau. Jeder von uns hat zu gegebener Zeit den Herrn in einen Tempel betreten. Für die gesamte Menschheit war die Einführung der reinen Jungfrau Maria im Säuglingsalter das Wichtigste.

Heilige Wahrheit: Ukrainische Schismatiker
08.12.2017

Heilige Wahrheit: Ukrainische Schismatiker  

Brüder und Schwestern, hallo. In Moskau war die Zahl der Teilnehmer des Bischofsrates beispiellos. Die ganze Fülle der russischen Kirche in der Person der Bischöfe versammelte sich in der Kathedrale von verschiedenen Ecken unseres Globus. Sie versammelten sich aus dem gesamten kanonischen Territorium der Russischen Kirche, bei dieser großangelegten schicksalhaften Veranstaltung, die mit dem 100-Jahrestag des Gemeinderates verbunden ist. Und die Reliquien von Patriarch Tichon wurden in die Christ-Erlöser-Kathedrale gebracht.

Gott in der Seele
08.12.2017

Gott in der Seele

Jeder Mensch reagiert anders auf das Wort Gottes. Und der Hauptgrund für seine Ablehnung ist, dass eine Person mit irgendeiner Art von Leben lebt. Und jedes Leben außerhalb des Wortes Gottes ist ein gottloses Leben ohne Gott. Obwohl viele behaupten, dass Gott in ihren Seelen ist, ist es nur eine üble Verleumdung gegen Gott, weil sie in ihrer Seele einen ganz anderen Gott haben, mit einem kleinen Buchstaben und nicht einem christlichen Gott.