Zum Werbung
Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Über

Gegen

Wir müssen es lassen, wie es ist


Nachrichten:

orthodoxe Seite

"Wenn ich dich vergesse, Jerusalem ..." (Psalm 136: 5)
24.10.2017

"Wenn ich dich vergesse, Jerusalem ..." (Psalm 136: 5)  

Russisches Palästina - ein erstaunliches geistiges und historisches Phänomen, dessen Kopf - gegründet in 1847, die russischen Kirchen Mission in Jerusalem. Ihre Sorgfalt, Energie und Arbeit der russisch-orthodoxe Kirchenführer und der russischen Staates in der zweiten Hälfte der XIX - Anfang XX Jahrhunderte für russische Pilger hatten eine Reihe von heiligen Stätten im Zusammenhang mit den großen Ereignissen der heiligen Geschichte erworben hat, wurde es viele Tempel, Pilger Hotels, Gehöfte gebaut, Mehrere Klöster wurden gegründet.

Meisterstück des Glaubens
24.10.2017

Meisterstück des Glaubens

Der Glaube erfordert eine wache und junge Seele, die über alle sinnlichen und schwebenden Gedanken über die schwachen Gedanken der Menschen hinwegragt (46, 181). Wenn tägliche Angelegenheiten Glauben erfordern, umso mehr - die Angelegenheiten sind unbeschreiblich und spirituell (42, 163).

7 Ökumenische Konzilien
23.10.2017

7 Ökumenische Konzilien

Am Tag der Heiligen Väter des siebten Ökumenischen Konzils. Seit den apostolischen Zeiten hat die Kirche in den Sitzungen der Gemeindemitglieder - den Kathedralen - alle drängenden Fragen gelöst. Um Probleme von allgemeinkirchlicher Bedeutung zu lösen, beriefen die byzantinischen Kaiser Ökumenische Konzilien, zu denen alle Bischöfe aller Ortskirchen eingeladen waren.

Glaube
23.10.2017

Glaube

"Gott hat die Welt so geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3: 16). "Wer an den Sohn glaubt, hat ein ewiges Leben, aber der, der nicht an den Sohn glaubt, wird das Leben nicht sehen, aber der Zorn Gottes bleibt in ihm" (Johannes 3: 36). "Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, hat ewiges Leben" (Johannes 6: 47).

Verlasse deine Kirchen nicht. Wie man eifersüchtig auf den Glauben ist, ohne vom Schisma abzuweichen
22.10.2017

Verlasse deine Kirchen nicht. Wie man eifersüchtig auf den Glauben ist, ohne vom Schisma abzuweichen

Der mir bekannte Priester hörte auf, den Patriarchen zu erwähnen. Es ist nicht bekannt, wie weit er in den Widerstand gegangen ist, aber ich fürchte, der übliche "eifersüchtige" Weg wird sich wiederholen. Fast in jedem Fall sieht es ähnlich aus. Erstens, eine Person sieht nicht die Grundlage für seine Handlungen und Gedanken.

Wir sind
22.10.2017

Wir sind

Wenn wir schwimmen für unsere Gedanken, für unsere sündigen Gefühle, wir, wie viele von uns sagen, ist dies das richtige Wort - "trägt uns". „Das ist gelitten“ bedeutet, dass jemand begann verdammen, jemand zu verfluchen, begann wütend zu werden, und so weiter - hier in einem gewissen sündigen Sinne entweder Zorn zu bleiben, oder Neid, oder die gleichen sexuellen Unmoral und so weiter und so weiter ... Wir sind buchstäblich auf den Wellen, das heißt, es erfordert keine Anstrengung von uns.

Thomas: ein Apostel und "Abenteurer"
19.10.2017

Thomas: ein Apostel und "Abenteurer"

Der ungläubige Apostel - das wird meistens Thomas genannt, einer der zwölf engsten Schüler Christi. Die Evangelien sagen über ihm ein wenig, nur ein paar Worte, sondern aus dem Leben und Apokryphen bekannt, dass die Verkündigung der Auferstehung erreichte er die am weitesten - nach Indien selbst und zu Christus ein paar Leute auf dem Weg gebracht.

Mit der Stimme der Freude trinken
18.10.2017

Mit der Stimme der Freude trinken

Was für ein schöner Tag! Jeder Tag in unserem Leben ist ein großes Geschenk Gottes. Ich weiß, dass Sie viele Probleme haben, ich weiß, dass Sie jetzt, wenn ich sage, dass dieser Tag in Ordnung ist, vielleicht zur Untersuchung gehen, über die unangenehmen Ergebnisse erfahren, Probleme mit dem Kind haben, finanzielle Schwierigkeiten haben.

Wahrer Reichtum und großes Glück ...
18.10.2017

Wahrer Reichtum und großes Glück ...

Gottes Schöpfung war auf dem Boden und in den Tälern der Erde für immer Paradies blüht - ein Mann. Der Mann hatte jedoch keinen Assistenten wie ihn. Dann wird die Weisheit der Worte ein authentisches Wunder - wurde geschaffen, ein Zuschauer der Welt zu sein, das heißt, meine Wurzeln und meine Samen variieren Leben in zwei Teile unterteilt sind, ein leistungsfähige und leben gibt durch die Hand von den Seiten der Rippe entfernt Frau zu schaffen, und Gießen in die Tiefe sowohl die Liebe, wodurch sie veranlasst zu suchen zueinander. St. Gregor der Theologe (15, 53).

Wie leben? Wenn es nichts zu hoffen gibt ...
17.10.2017

Wie leben? Wenn es nichts zu hoffen gibt ...

Krieg im Nahen Osten, "Massaker" in den USA, Terroranschläge in den Welthauptstädten ... Es scheint, dass wir keine Angst mehr vor Notfalleinschlüssen in der Luft von Informationskanälen haben - wir erfahren nur, wo und wie viele Opfer das sind. Wir gehen in Details, Versionen - als ob sie ein Wunderrezept in ihnen finden könnten, wie man mit all dem leben kann. Aber es gibt kein Rezept - es gibt nur ein Verständnis dafür, dass die vertraute Welt zusammenbricht.

Heirat
17.10.2017

Heirat

„Haben Sie nicht, dass am Anfang schuf den Menschen lesen und Frau schuf er sie? Und er sagte, aus diesem Grund seinen Vater und seine Mutter verlassen und an seiner Frau anhangen, und die zwei werden ein Fleisch sein, so dass sie nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch „(Matthäus 19 :. 4-6).

Das Evangelium, die Orthodoxie und ... die Welt. Reflexionen über den Tag der Erinnerung an den orthodoxen Krieger Theodor Uschakow
16.10.2017

Das Evangelium, die Orthodoxie und ... die Welt. Reflexionen über den Tag der Erinnerung an den orthodoxen Krieger Theodor Uschakow

"Der Kampf war grausam, und für uns ist es herrlicher, dass ... Konteradmiral Ushakov den Feind angriff, sich stärker verdichtete ... brach hart und fuhr bis in die Nacht ... Konteradmiral Ushakov von hervorragenden Verdiensten. Ich bin mir sicher, dass daraus ein großer Marineleiter hervorgehen wird ", so beschrieb er im Bericht an Katharina II. Die Tapferkeit und den Mut des heiligen rechtschaffenen Kriegers Theodor Ushakov, Fürst Potemkin.

Gott dienen ist eine Leistung des Christen
16.10.2017

Gott dienen ist eine Leistung des Christen

Alle Sorgfalt und die ganze Leistung des Christen sollten darauf gerichtet sein, den Geist Christi zu erlangen und somit Frucht des Heiligen Geistes zu tragen, denn dies ist das geistige Gesetz und der Zweck des Seins (60,30).

Patriarch Kirill: Künstlerische Fiktion und Lügen sind verschiedene Dinge
15.10.2017

Patriarch Kirill: Künstlerische Fiktion und Lügen sind verschiedene Dinge

12 Oktober 2017 Jahr Seine Heiligkeit Patriarch Kirill von Moskau und ganz Russland leitete die regelmäßige Sitzung des Obersten Kirchenrates der Russisch-Orthodoxen Kirche. Der Primas der Russisch-Orthodoxen Kirche eröffnete das Treffen und sprach über die Eröffnungsrede, in der er seine Gedanken über die Bewertung der Ereignisse der revolutionären Ereignisse des 100-Jährigen und über die objektive Beurteilung der Fakten der russischen Geschichte teilte.

Keine verführerischen Bücher und Bilder in Häusern haben
15.10.2017

Keine verführerischen Bücher und Bilder in Häusern haben

Manchmal müssen Sie in Ihren Häusern sehr unangenehme Dinge treffen. An den Wänden, neben St. Icons, manchmal Sie ein Bild von der Art verführerisch sehen, während kompetent in den Regalen zwischen den heiligen Büchern oft Sänger sind oder unmoralisch Buch. Wie sündig und gefährlich ist, kann man aus der folgenden Erzählung ersehen.

Cover - der Hauptfeiertag Russlands
14.10.2017

Cover - der Hauptfeiertag Russlands

Die Kultur einer Nation hat einzigartige Elemente, die sie von den spirituellen Traditionen anderer ethnischer Gruppen unterscheiden. Und je mehr diese Elemente, desto einzigartiger und reicher ist das Vermächtnis, das die Nation von Generation zu Generation durch die Jahrhunderte führt. Ein besonderer Platz in diesem Erbe wird von Volksfesten besetzt, die die Verkörperung der Weltanschauung darstellen, die nur einem bestimmten Volk eigen ist.

Verstecke seine Sünden im Geständnis
14.10.2017

Verstecke seine Sünden im Geständnis

In Bezug auf das Sakrament der Buße macht die Kirche unter anderem folgende Definition: Wer seine Sünden im Bekenntnis verbirgt, erhält nicht nur Vergebung in ihnen, sondern verdoppelt sie auch. "Wenn etwas vor mir verborgen ist", bekennt der Beichtvater zur Beichte vor dem Bekenntnis: "Die Sünde des Imah ist großartig."

Wen zu glauben?
13.10.2017

Wen zu glauben?

"Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: Herr! Herr! Haben wir in deinem Namen prophezeit? Und haben sie nicht Dämonen in deinem Namen ausgetrieben? und haben nicht viele Wunder in deinem Namen gearbeitet? Und dann werde ich ihnen sagen: Ich habe dich nie gekannt; Weiche von mir, du Arbeiter der Ungerechtigkeit "(Matthew 7: 22-23).

Der Apostel Paul spricht
13.10.2017

Der Apostel Paul spricht

Der Apostel Paulus sagt: Es gibt Heilige wie die Sonne im Himmel; die Sonne ist anders als die Erde in der Herrlichkeit; und die Sterne sind auch anders: einer ist heller, der andere ist kürzer. Aber jeder Christ ist zur Heiligkeit berufen.

Neopaganismus pflanzen - das ist keine Wiederbelebung der Religion unserer Vorfahren
12.10.2017

Neopaganismus pflanzen - das ist keine Wiederbelebung der Religion unserer Vorfahren

Der Vorsitzende der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats, Metropolit Hilarion Volokolamsk, kommentierte den Sonderbericht von Alexander Lukyanov "Zeugen von Perun", der im Fernsehsender "Russia 24" gezeigt wurde.

Die Schrift ist das Gesetz des Lebens, und es ist notwendig, es zu lesen
12.10.2017

Die Schrift ist das Gesetz des Lebens, und es ist notwendig, es zu lesen

Lästere dich nicht mit dem Lesen, dem keine Taten folgen, weil das Gesetz nur durch Taten vollbracht wird. Rev. Ephraim der Syrer (28, 220). Der Ton nimmt jede Form an, die die Hände aus ihm formen, also muss man sich dem anpassen, was Gott befiehlt ... Johannes Chrysostomus (35, 185).

Verschwenden Sie sich für andere
11.10.2017

Verschwenden Sie sich für andere

In der Apostolischen Eroberung der 18-Woche zu Pfingsten spricht der heilige Paulus von der Nächstenliebe. "Wer sparsam sät, wird auch sparsam ernten; aber wer großzügig sät, wird großzügig ernten "(2 Corp 9: 6). Der Apostel verwendet Bilder aus der Welt der Landwirtschaft: Aussaat, Ernte. Hier ist Weisheit.

Die Reue wird uns nicht retten, wenn wir danach wieder unsere Sünden auf die Sünden anwenden
11.10.2017

Die Reue wird uns nicht retten, wenn wir danach wieder unsere Sünden auf die Sünden anwenden

Es gibt durchaus Leute, die von ihren Sünden umkehren und ihnen vergeben werden, nach einem Geständnis jedoch sofort wieder genommen wieder sündigen verunglimpfen sich die Unsauberkeit der Sünde, denken, dass dies nichts ist, und sich tröstend und sagte: „Gott barmherzig ist, Gott wird dir wieder vergeben. "

Zu schützende Zeit
10.10.2017

Zu schützende Zeit

Die teuersten Dinge im Leben sind diejenigen, die keinen Preis haben. Für was, egal wie viel Sie zahlen, Sie werden es nicht bekommen, und Sie werden es nicht kaufen. Es gibt keine solchen Läden und Warengrundlagen. Offensichtlich gibt es eine Menge teuer, die gekauft werden können, podnatuzhitsya, stehlen, am Ende. Aber es gibt Dinge, die Sie nicht stehlen können und Sie werden nicht kaufen. Und der wichtigste ist die Zeit. Wir sind reich, solange wir Zeit haben.

Verzerrende Worte der Kirchengebete akzeptieren Verurteilung
10.10.2017

Verzerrende Worte der Kirchengebete akzeptieren Verurteilung

Beim Lesen der Kirchengebete fügen viele von euch zu ihnen hinzu, die nicht folgen oder die Wörter in ihnen falsch aussprechen und ihre Bedeutung verzerren. Dies, Brüder, ist nicht gut. Wie gefährlich und destruktiv ist ein solcher Selbstwille bei der Verwendung von Gebeten, die von der Heiligen Kirche, meistens von Heiligen, empfangen werden, darüber hören Sie die folgende Erzählung zu.

Kann die Gnade Gottes nutzlos sein?
09.10.2017

Kann die Gnade Gottes nutzlos sein?

Jeden Sonntag kommen wir zum Tempel und wollen die Gnade Gottes empfangen. Was ist Gnade? Unerschöpfliche Energien Gottes; die Macht des Herrn, die auf die Rettung des Menschen gerichtet ist und seine Persönlichkeit und Natur verändert.

Wer hat Gott gesehen?
09.10.2017

Wer hat Gott gesehen?

Trotz Gottes Überall Präsenz kann Gott nicht mit körperlichem Anblick gesehen werden, denn Gott hat nicht in sich so, dass die sichtbare Welt besteht aus. Gott ist Geist (John 4: 24). Gott hat eine besondere Natur, die in der erschaffenen Welt keine Analogien hat.

Wie man nicht von der "Geldkröte" erwürgt werden kann
08.10.2017

Wie man nicht von der "Geldkröte" erwürgt werden kann

„Um das Geld zu Haus Sie brauchen ...“. Wenn Sie denken, dass mehr gesagt wird, „eine Menge Arbeit“, dann sind Sie - angemessene Person sinnvoll, die Situation beurteilen. Aber es wird gesagt, mehr werden. „Damit das Haus das Geld hatte, müssen Sie setzen“ Geld Frosch „und“ Gott Hotei „und sie werden Ihnen viel Glück und Geld bringen.“ So etwas wie auf der „Feng Shui“ und andere moderne Methoden auf den meisten Websites zu schreiben viel Glück ins Haus und Geld zu gewinnen. Und wie die Erfahrung zeigt, viele genau das tun.

Nach Christus folgen
08.10.2017

Nach Christus folgen

... Wenn Sie unseren Herrn Jesus Christus folgen wollen, seine Gebote zu halten. Wenn Sie mit ihm gekreuzigt werden soll, wird Ihr alter Mann, fehlen von selbst diejenigen, die Sie an ein Kreuz bringen. Und bereiten Sie Ihre Herz gefällig Demütigung zu ertragen, Beleidigung Sie lieben - demütig vor allem, um ihre Wünsche zu zügeln. Schweig Zunge und Lippen, nicht, dass jemand in Ihrem Herzen (82, 144) beurteilen.

Über die Verbrennung
07.10.2017

Über die Verbrennung

Die moderne säkulare Kultur bestreitet dies. Sie behauptet, dass Menschen eine Sache sind, und ihre (toten) Körper sind eine andere, und wenn sie verbrannt werden, verbrennt nicht eine Person, sondern nur sein Körper. Das heißt, eine "reale" Person wird mit seiner Seele identifiziert, die in seinem Körper lebt, so wie ein Brief in einem Umschlag ist. In diesem Fall hat der Umschlag keine dauerhafte Funktion und dient nur der sicheren Zustellung des Briefes.

Er ließ uns herabsteigen, um aufzusteigen ...
07.10.2017

Er ließ uns herabsteigen, um aufzusteigen ...

Lasst uns mit Christus verglichen werden, denn Christus ist mit uns verglichen. Wir werden reich an Ihm sein, denn Er ist auch ein Mann für uns geworden. Er nahm das Schlimmste, um das Beste zu geben, verarmt, damit wir durch seine Armut bereichert werden konnten. Er nahm das Bild eines Sklaven, damit wir die Freiheit bekommen konnten.

Glaube, Hoffnung und Liebe ...
06.10.2017

Glaube, Hoffnung und Liebe ...

So geschah es, daß Glaube, Hoffnung und Liebe, die in den orthodoxen Heiligen 30 September erwähnt werden, als ursprünglich slawische Namen gelten. Aber das ist eine Übersetzung aus der griechischen Sprache, und die Inhaber dieser Namen waren Römer und litten in der ersten Hälfte des II. Jahrhunderts für Christus.

Drei Liebe
06.10.2017

Drei Liebe

Der Mensch ist in drei Teile erschaffen: er hat Fleisch, Seele und Geist. Und alle drei dieser Mitglieder sind fähig zur Liebe: Liebe kann fleischlich sein, Liebe kann geistig sein, und Liebe kann spirituell sein. Und in jedem von uns herrscht eine dieser Liebesarten.

Wer ist Gott?
05.10.2017

Wer ist Gott?

Religion kann man nur die Weltanschauung nennen, in der es eine Vorstellung von Gott, die Vorstellung von Gott, die Anerkennung Gottes, den Glauben an Gott gibt. Wenn nicht, gibt es keine Religion. Wir können so einen Glauben nennen wie Sie: Schamanismus, Fetischismus, Astrologie, Magie ...

Gottes Vorsehung
05.10.2017

Gottes Vorsehung

Wenn das Haar nicht aus dem Kopf der Person ohne den Willen Gottes fällt, desto mehr ist das Phänomen in der menschlichen Welt auch mit der Vorsehung Gottes verbunden. Deshalb hat jeder von uns einen bestimmten Zweck in der Welt. Und wenn alle Menschen dieses Schicksal erfüllten, dann hätten wir ein ganz anderes Leben als das, was wir jetzt haben.

Was ist der "Seed of aphid" im zweiten Gebet "für einen Traum zu kommen"?
04.10.2017

Was ist der "Seed of aphid" im zweiten Gebet "für einen Traum zu kommen"?

Christlich-orthodoxe slawische Tradition vertraute Worte „wie Blattläuse Samen in mir“ - sie ist Teil des zweiten Gebets der Regeln „vor dem Schlafengehen“ sind (in den griechischen Medien sagten, das Gebet nicht bekannt, so weit [1]). Das Aussprechen dieser Worte, beten erkennt an, dass es unsichtbar vorhanden „Samen“ ist, dh eine Art Embryo, „Korruption“. Wie berechtigt ist ein so bitteres Bekenntnis?

Unschuldig sollte nicht die Titel der Lehrer annehmen und das Wort Gottes interpretieren
04.10.2017

Unschuldig sollte nicht die Titel der Lehrer annehmen und das Wort Gottes interpretieren

Es passiert, dass die von euch gelehrten Leuten, die in den meisten Städten in Städten gelebt haben und die verschiedenen Schriftgelehrten zugehört haben, wenn sie nach Hause zurückkehren, den Titel der Lehrer annehmen, sich selbst einfache Menschen versammeln, von dem Göttlichen zu lesen beginnen, und das Wort der Heiligen Schrift wird sobald es ihnen gefällt , mit vollem Vertrauen, dass sie eine gute Tat machen.

Auf biblischen Namen, oder wie nicht zu verwechseln die Pharisäer und Zöllner?
03.10.2017

Auf biblischen Namen, oder wie nicht zu verwechseln die Pharisäer und Zöllner?

Fortsetzung des Themas der schwierigen Orte des Evangeliums, lasst uns über Namen sprechen. Die Bibel enthält viele Namen. Und selbst wenn eine Person es zum ersten Mal öffnet, werden einige Namen vertraut sein, andere werden nicht. Ich werde jetzt nicht das Alte Testament betrachten, denn unser Hauptthema ist das Evangelium. Deshalb werden wir über die neutestamentlichen Namen sprechen.

Wir sind die Ähnlichkeit des Herrn
03.10.2017

Wir sind die Ähnlichkeit des Herrn

Der Herr erschuf uns in seinem eigenen Bild und in der Ähnlichkeit. Und da der Herr die Heilige Dreieinigkeit ist, haben wir auch eine Dreieinigkeit, die in allem beobachtet wird. Zum Beispiel besteht eine Person aus Körper, Seele und Geist, obwohl er das oft nicht einmal kennt. Manche gehen sogar so weit, um die Existenz der Seele zu leugnen und glauben, dass sie nur aus einem Körper bestehen - und fast so, in der Tat, es stellt sich manchmal heraus.

Lieben
01.10.2017

Lieben

Die Leute sollten sich gegenseitig lieben. Das ist eine Binsenwahrheit, zur gleichen Zeit ist es fast völlig unimplementiert und darüber hinaus mit langen Gesprächen um ihn herum und um ihn herum verstreut. Zu lieben, brauchst du Gnade und Bereitschaft zu opfern. Ansonsten nur Selbstsucht und anstrengende verbiage.