Zum Werbung
Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Was denken Sie über die Wiedervereinigung Zyperns?

Über

Gegen

Wir müssen es lassen, wie es ist


Nachrichten:

orthodoxe Seite

Krankheiten. Das Fleisch ist verletzt, um die Seele zu heilen.
22.01.2018

Krankheiten. Das Fleisch ist verletzt, um die Seele zu heilen.

Es ist keine geringe Gefahr, in die falsche Vorstellung zu verfallen, dass alle Krankheiten medizinische Hilfsmittel benötigen, weil nicht alle Krankheiten natürlich vorkommen und uns zustoßen oder aus einer falschen Lebensweise oder aus anderen materiellen Dingen, in welchen Fällen, wie wir sehen, Manchmal ist medizinische Kunst nützlich, aber oft sind Krankheiten eine Strafe für die Sünden, die uns auferlegt wurden, uns zu konvertieren (8, 172).

Gebot für Zachäus
22.01.2018

Gebot für Zachäus

Persönlicher Raum ist eines der Idole der modernen Gesellschaft. Die notorische Globalisierung, deren Entwicklung planmäßig die Welt zur Vereinigung führen soll, und die Gesellschaft zum Zusammenhalt, führt in Wirklichkeit konkret zum Gegenteil: eine zunehmende Isolierung von Individuen, die in ihrem eigenen "Kreis" stumpfsinnig gefangen sind.

Leiden
21.01.2018

Leiden

Es ist angenehmer für Christen, für Frömmigkeit zu leiden, im Dunkeln zu bleiben als für andere, verherrlicht und böse zu sein (11, 120).

Könnte Christus nicht geboren werden?
21.01.2018

Könnte Christus nicht geboren werden?

Könnte Christus nicht geboren werden? Es scheint eine seltsame Frage zu sein. Ewiger Rat und die Offenbarung der alten Propheten, die Bestrebungen der Völker und die Verheißung des Samens der Frau, die Lösch Kopf der Schlange, - wir werden diese Wahrheiten verwendet, als Leitstern in dem Himmel. Aber ist Gott dem Schicksal unterworfen? War das Schicksal oder der unveränderbare Fels über der Inkarnation des Sohnes Gottes?

Gespräch am Tag der Taufe Christi von Johannes Chrysostomus
19.01.2018

Gespräch am Tag der Taufe Christi von Johannes Chrysostomus

Sagen wir jetzt etwas über einen echten Urlaub. Viele feiern die Feiertage und die Namen, die sie kennen, aber der Grund, warum sie installiert sind, wissen sie nicht. Also, dass das wahre Fest die Epiphanie genannt wird, jeder weiß, und was für eine Manifestation Gottes ist, und ob es ein oder zwei ist, wissen sie das nicht. Und es ist beschämend - jedes Jahr, um den Feiertag zu feiern und seine Ursache nicht zu kennen.

Fest der Epiphanie (Epiphanie) auf dem orthodoxen Kalender
19.01.2018

Fest der Epiphanie (Epiphanie) auf dem orthodoxen Kalender

19 Januar (6 Januar nach dem alten Stil) Orthodoxe Christen feiern den Tag der Epiphanie. An diesem Tag erinnert sich die orthodoxe Kirche daran, wie Johannes der Täufer Jesus Christus im Jordan getauft hat.

Die Taufe ist eine Gelegenheit, sich selbst zu verwirklichen
19.01.2018

Die Taufe ist eine Gelegenheit, sich selbst zu verwirklichen

Die Taufe ist das Sakrament der Verpackung, wie die Kirche sagt, oder, auf Russisch, eine neue Geburt. Der Herr selbst, die Schüler zu senden, sagte: „Darum gehet hin und lehret alle Völker und sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes ... tauft“ (Matthäus 28 :. 19).

Loyalität, Hoffnung, Liebe
18.01.2018

Loyalität, Hoffnung, Liebe

Sprechen Sie über Glauben, Treue und das Wesen der christlichen Ehe. "Glaube" und "Treue" sind Worte einer Wurzel. Wie sind sie verwandt? Was ist die spirituelle Bedeutung des Treuegeloses, was ist das Wesen der christlichen Ehe? Diese und andere Fragen beantwortet Protopriest Pavel Gumerow in dem Artikel der Zeitschrift für Eltern "Trauben".

Selbst Gott selbst kann eine Person nicht verändern
18.01.2018

Selbst Gott selbst kann eine Person nicht verändern

Wir können unseren Nächsten nicht ändern. Selbst Gott selbst kann eine Person nicht verändern, wenn eine Person dies nicht will. Denn wenn Gott einen bösen Menschen dazu zwingt, Gutes zu tun, dann wird sein freier Wille von ihm genommen und er hört auf, ein Mann zu sein.

St. Ignaty (Brjanchaninov) über die Gefahr in einen charmanten Zustand zu verfallen
17.01.2018

St. Ignaty (Brjanchaninov) über die Gefahr in einen charmanten Zustand zu verfallen

Oft sind unsere Gedanken mit gemischten Gedanken und Sorgen beschäftigt, die zu sündhaften Gedanken und Gefühlen führen können. Damit dies nicht geschieht, erhalten wir das Gebet Jesu. Aber es ist notwendig, dieses kurze und so wichtige Gebet, das in allen Lebensumständen hilft, mit gewissem Wissen auszuführen. Dies wird in einem Artikel besprochen, in dem laut St. Ignatius die Bedingungen für die Durchführung eines solchen Gebets diskutiert werden.

Selbst mit einer idealen Erziehung kann ein Schuft aus einem Kind erwachsen
17.01.2018

Selbst mit einer idealen Erziehung kann ein Schuft aus einem Kind erwachsen

Selbst mit einer idealen Erziehung kann ein Schurke von einem Kind aufwachsen, und dies geschieht oft, weil seine Freiheit involviert ist. Adam und Eva hatten einen Vater - Gott, und doch gehorchten sie Ihm nicht. Denken Sie also nicht, dass unsere Kinder, wenn wir keine pädagogischen Fehler machen, fromm aufwachsen werden.

Die Glinka-Wüste als Zentrum für die Wiederbelebung der Elderschaft
16.01.2018

Die Glinka-Wüste als Zentrum für die Wiederbelebung der Elderschaft

Das Thema der Tradition der Ältestenschaft ist heute besonders relevant, weil wir in einer Zeit des geistlichen Hungers leben. Erinnern wir uns an das zwanzigste Jahrhundert, als nicht nur Körper getötet wurden, sondern auch Seelen in die Hölle geworfen wurden, die mehrere Generationen des rettenden Glaubens Christi, seiner heiligen Kirche, beraubten.

Bildung der Sinne
16.01.2018

Bildung der Sinne

Wahre Liebe - das Geschenk Gottes, das gefragt werden muss - erscheint nach und nach. In diesem Fall ist der wahre Zweck des Ehemannes und der Ehefrau die Fortsetzung der menschlichen Rasse, die Erziehung der Seelen von Kindern, die zusammen mit ihren Eltern Erben des Himmelreiches werden sollten. Reflektiert Erzpriester Valerian Krechetov, Rektor der Kirchen der Fürbitte der Jungfrau Maria und der Neuen Märtyrer und Bekenner Russlands im Dorf. Akulovo der Region Moskau.

Kommunikation, wir sind wie mit Juwelen von Kindern spielen
15.01.2018

Kommunikation, wir sind wie mit Juwelen von Kindern spielen

Wie hätte sich unser Leben verändert, wenn wir das Geheimnis der Göttlichen Liturgie und des Sakraments verwirklicht hätten? - denkt Archimandrit Andrey (Konanos). Die heilige Kommunion reinigt uns, wie der Heilige Geist reinigt. Durch die Kommunion ist es unmöglich etwas zu bekommen. Es ist so, als ob man ein dreckiges Ding auf die Straße bringt und sich in die Sonne legt. Sonnenlicht tut dem Schmutz nicht weh, im Gegenteil: Die Sonne kann die Kleidung bleichen, sie wieder sauber machen.

Nur Christus kann den Menschen selbst retten
15.01.2018

Nur Christus kann den Menschen selbst retten

In der Regel kommen Menschen zur Beichte und alle sagen einstimmig: "Ich kann nichts tun. Ich gestehe zu allem, in der Tat, das Gleiche." Ich verstehe. Weil du es nicht tun kannst. Und du kannst nichts tun.

Wie man mit Kindern über Gott spricht: die fünf Fehler der Eltern
14.01.2018

Wie man mit Kindern über Gott spricht: die fünf Fehler der Eltern

Kinder von gläubigen Eltern fragen ihre Mütter und Väter oft nach Glaubensfragen. Aber Eltern haben nicht immer recht, wenn solche Fragen reagieren - und es geht nicht nur um den Inhalt ihrer Antworten, sondern generell auch um die Einstellung zu solchen Fragen. Welche Fehler sind am typischsten und wie man sie vermeidet, sagt Protopriest Andrei Bliznyuk, ein Rechtslehrer an der St. Peters Schule (Moskau).

Es ist unfair, das Leben nach dem Tode eines Menschen durch den Zustand zu beurteilen, in dem sein Körper stirbt
14.01.2018

Es ist unfair, das Leben nach dem Tode eines Menschen durch den Zustand zu beurteilen, in dem sein Körper stirbt

Wenn einer stirbt, dann richten einige der Ignoranten den Zustand seiner Seele danach, ob sein Körper vor der Beerdigung zerfallen oder sich zersetzt hat. Wenn es bewahrt wird, dann denke daran, dass es Gott gefallen hat; sonst überzeugen sie sich selbst, dass der Verstorbene Gott verärgert hat und in die Hölle gehen muss. Dass diejenigen, die das beurteilen, sich irren, dann wird dir die folgende Geschichte vom Mönch Ammon über einen heiligen alten Mann und das Fasten beweisen.

Der königliche Weg der Erlösung
13.01.2018

Der königliche Weg der Erlösung

Rev. John Climacus, fasst die Erfahrung der alten St. Väter, fordert jeden Christen auf, "dem Weg des Königs zu folgen". Auch dieser Pfad wird "mittel" genannt, und laut "Leiter" wird er "sehr respektiert" (was für jede Person geeignet ist).

Temporäre Strafe entfernt den ewigen Tod
13.01.2018

Temporäre Strafe entfernt den ewigen Tod

Wenn Gott die Seele verzeihen will und sie beharrt und ungehorsam ist, aber ihren verletzten Willen tut, dann lässt Gott ihr Leid, das sie nicht wollen würde, damit diese Seele Gott suchen wird. Reverend Abba Jesaja (82, 152-153).

Auf dem Julianischen Kalender stehen die Kirchentradition und das Ansehen im Glauben
12.01.2018

Auf dem Julianischen Kalender stehen die Kirchentradition und das Ansehen im Glauben

In letzter Zeit wird oft die Frage aufgeworfen: Warum lebt die russisch-orthodoxe Kirche nach dem julianischen Kalender, wenn die ganze Welt und die Mehrheit der orthodoxen Kirchen längst in den Gregorianischen Kalender übergegangen sind? Aber wirklich - warum?

Sind die Beleidigungen harmlos?
12.01.2018

Sind die Beleidigungen harmlos?

Im Leben des byzantinischen Kaisers Justinian II. († 711) war das Schlimmste, was einem Herrscher nur passieren kann, eine Verschwörung. Er wurde vom Thron gestürzt. Und dass Justinian nicht einmal an eine Rückkehr dachte, er wurde ihm von der Nase abgeschnitten.

"Wenn Reichtum multipliziert wird, gilt es nicht das Herz"
11.01.2018

"Wenn Reichtum multipliziert wird, gilt es nicht das Herz"

Der Kampf mit Leidenschaften ist eine wichtige Komponente im spirituellen Leben eines Menschen. Geistige Leiden sind gefährlicher als die grausamsten Tiere, weil sie nicht in der Lage sind, sich zu sättigen und zu trösten, und so die Seele einer Person, die sie zum Höllenfeuer führt, fesseln.

Über die Notwendigkeit und den Nutzen des Fastens
11.01.2018

Über die Notwendigkeit und den Nutzen des Fastens

Die Heilige Kirche, die dem Beispiel des Herrn und seiner Apostel folgt, hat an bestimmten Tagen Fasten für uns geschaffen. So ist nach ihrer Charta, beobachten wir das schnell: Great Christmas, Annahme und Peter; schnell am Mittwoch und Freitag, dem Tag der Exaltation des kostbaren und Leben spendenden Kreuzes des Herrn und der Tag der Enthauptung des Herrn und Glorious Prophet, Vorläufer und Täufer Johannes. Hier, im Gespräch über Positionen und die Auflistung sie pausieren wir für einen Moment und sie fragen: Welche Positionen gesetzt sind, aber die Tatsache ist, sie haben dort und wir von ihnen jedem gut?

Bis Christus in dir repräsentiert ist! (Gal. 4, 19)
10.01.2018

Bis Christus in dir repräsentiert ist! (Gal. 4, 19)

In den Tagen des Licht Jubel der in die Welt kommen der Retter-Kirche ist nicht fremd, und einige Trauer, die sagt St. Filaret (Drozdov) „unter der Feier seiner Geburt leidet die Kirche, die Krankheit der Geburt, dass er sein könnte“ Imagine „(Gal 4, 19.) In uns »[1]. Was ist diese Krankheit?

"In vielen Trübsalen müssen wir in das Reich Gottes eintreten" (Apostelgeschichte 14, 22)
10.01.2018

"In vielen Trübsalen müssen wir in das Reich Gottes eintreten" (Apostelgeschichte 14, 22)

Gott hat uns hier nicht versprochen, Ruhe und sein Königreich zu gewähren, denn dieses Jahrhundert wurde für uns zu einer Schule, einem Ort der Kunst und des Heldentums ernannt. Lasst uns daher nicht entmutigt sein, wenn Kummer und Leid zu uns kommen, sondern im Gegenteil, wir werden glücklicher werden, dass wir den Weg der Heiligen gehen. Denn unser Herr Jesus Christus, der Geber unseres Lebens, hat sein ganzes Haus im Fleisch mit Leiden gebaut (27, 278).

Wie gehen die meisten Menschen in die Kirche?
09.01.2018

Wie gehen die meisten Menschen in die Kirche?

Wie gehen die meisten Menschen in die Kirche? Sie sagen: wie Katholiken gut - kommen Sie, setzen Sie sich und dösen Sie auf der Bank. Aber das Wichtigste für die Katholiken ist nicht ein Geschäft, sondern ein Tisch vor der Bank und ein Regal im Tisch, und im Regal steht ein kleines Buch mit Psalmen, und in manchen Fällen, was selten vorkommt, das Evangelium. Du siehst, wie praktisch.

Nicht nur Engel sangen in Bethlehem
09.01.2018

Nicht nur Engel sangen in Bethlehem

Der Name "Engel" bedeutet "Bote", denn die Engel kündigten dem Volk den Willen Gottes an. Aber Engel sind nicht nur Boten, sondern auch Sänger, Regenten der himmlischen Welt. Song - die Harmonie von Tönen und Worten, Gedanken und Gefühlen. Ein Lied ist ein Ausruf aus den Tiefen des Herzens.

Weihnachten gestern und der Tag, das gleiche und für immer
08.01.2018

Weihnachten gestern und der Tag, das gleiche und für immer

Der Älteste, der gerade 2017 im Jahr verlassen hat, feierte 85 Jahre, redet fast nie über sich selbst, aber für den Urlaub machte er eine Ausnahme. Dies ist eine Geschichte über Weihnachten in der Länge eines so schwierigen, aber fröhlichen Lebens, durch das die mehr als zweitausendjährige Geschichte dieses wirklich wichtigen Menschenlebens zelebriert wird ...

Weihnachten Paramie. Text, Übersetzung und Interpretation
08.01.2018

Weihnachten Paramie. Text, Übersetzung und Interpretation

Jedes Jahr am Vorabend von Weihnachten, an Heiligabend, werden in allen orthodoxen Kirchen acht spezielle Weihnachts-Paramien gelesen. Was ist Paramie? Woher kommt die Tradition solcher Lesungen? Was bedeuten diese Paramien, die wir am Heiligabend hören?

Heiligabend. Die Geburt der Geburt Christi: Warum Sie zum ersten Stern fasten müssen
07.01.2018

Heiligabend. Die Geburt der Geburt Christi: Warum Sie zum ersten Stern fasten müssen

Heiligabend, oder wie es genannt wird, ist die Geburt Christi ein Tag vor dem Feiertag, auf seine Weise sehr fröhlich.

Wir sind die Verwandten des Herrn Jesus Christus
07.01.2018

Wir sind die Verwandten des Herrn Jesus Christus

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Wir fangen an, das Fest der Geburt Christi zu feiern, eine Manifestation im Fleisch unseres Herrn Jesus Christus. Er erschien als ein Baby, inkarniert aus einer kernlosen Gebärmutter und liegt in einer Krippe. Gott stieg auf die Erde herab, damit Seine Schöpfung, der Mensch, zum Himmel erhoben werden konnte.

Klostergeschichte. Die Lehre der letzten Zeiten
05.01.2018

Klostergeschichte. Die Lehre der letzten Zeiten  

Brüder und Schwestern, ich grüße dich. Heute möchte ich mich an das Wort des großen Mannes wenden, des Mönchs Antonius der Große - Megalos Antonios. Und das schreibt er: "Es wird keine Zeit geben und die Menschen werden erwachsen. Wenn sie sehen, dass sie keiner gewöhnlichen Krankheit unterworfen sind, werden sie sich gegen ihn erheben und sagen: Du bist hauptsächlich in Unpässlichkeit, weil du nicht wie wir bist. "

Gott kam auf die Erde und der Mensch - in den Himmel
05.01.2018

Gott kam auf die Erde und der Mensch - in den Himmel

Ich sehe das Geheimnis eines außergewöhnlichen und wunderbaren Pfarrer meinen Ohren verkünden, das Lied sagen, ist keine Wüste, sondern eine himmlische Hymne singen. Engel singen, Erzengeln singen, weinen Cherubim, Seraphim verherrlichen, alle freuen dürfen, Gott auf Erden und den Menschen im Himmel zu sehen, hoch - am unteren Rand seiner Wirtschaft und niedrig - an der Spitze (Gottes) Philanthropie.

10 Sprüche der Athoniten Asketen über die Reinheit des Herzens
04.01.2018

10 Sprüche der Athoniten Asketen über die Reinheit des Herzens

Die Reinheit des Herzens macht einen Menschen in der Lage, Gott zu sehen (Matthew 5, 8). Es ist die Voraussetzung der Heiligkeit und Gleichheit des Menschen gegenüber Gott. "Schaffe in mir ein reines Herz, o Gott, und erneuere den Geist der Rechte in meinem Schoß" (Psalm 50,12), - wir beten jeden Tag.

Die Kreuzigung
04.01.2018

Die Kreuzigung

„Wer will nach mir kommen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach“ (Mk. 8, 34) Jeder von uns hat sein eigenes Kreuz. Es besteht aus allem, was unseren Geist stört und belastet, was das Herz auf dem rechten Weg zum Herrn alle Tage unseres Lebens zerreißt.

Wie ein Christ unter dem Neujahrsaufruhr nicht verloren geht. Rat der Priester
03.01.2018

Wie ein Christ unter dem Neujahrsaufruhr nicht verloren geht. Rat der Priester

Der große und helle Feiertag der Geburt Christi nähert sich, an dessen Vorabend wir fasten, beten und uns in jeder Hinsicht auf ein würdiges Treffen vorbereiten. In unserer Zeit wird es für einen Christen schwieriger, sich für die aufmerksame Erfahrung dieses Urlaubs zu entscheiden.

Kreuzzeichen
03.01.2018

Kreuzzeichen

Nicht nur das Kreuz des Herrn, sondern auch das Zeichen des Kreuzes ist uns gegeben, wie die Beschneidung für die Israeliten ist; Durch dieses Zeichen unterscheiden sich die Gläubigen von den Ungläubigen. Reverend John Damascene (113, 323).

Marathon um die Sonne
02.01.2018

Marathon um die Sonne

Wiederum absolviert die Erde ihren Marathon um die Sonne. Und obwohl aus der Sicht der Astronomie nichts Besonderes passiert - die Erde beginnt gerade erst um die Hauptleuchte herum -, kommt in unserem Leben ein besonderes Ereignis, und für manche ist sogar ein großer Feiertag das Neue Jahr.

Stimmen Sie sich auf die Göttliche Frequenz ein
02.01.2018

Stimmen Sie sich auf die Göttliche Frequenz ein

Es gibt noch etwas anderes, worüber ich nachdachte, als ich über das Leben von Heiligen las. Lasst uns nicht immer ein solches Gefühl genießen, als ob wir in einem Raum von Routine und Gewohnheiten leben und jeden Tag als "tägliche Routine" wahrnehmen. Wenn Sie jemanden fragen, wie die Dinge sind, antworten sie oft: "Äh ... nun, sagen wir einfach: Alles ist in Ordnung."

Neujahr in der orthodoxen Familie: von Grund auf neu. Notizen der Mutter
01.01.2018

Neujahr in der orthodoxen Familie: von Grund auf neu. Notizen der Mutter

Neujahr - es ist Mandarinen, Salat "Olivier", "Ironie des Schicksals", Weihnachtsbaum, Weihnachtsmann mit Geschenken. Glockenspiel, Champagner und begehrte Wünsche um Mitternacht. Neues Jahr Schule Lichter, Partys, Feuerwerk. Pianki ... Natürlich hat jeder Urlaub in jeder Familie seine eigenen Traditionen. Aber immer noch, wenn Sie glauben, Zeitschriften und Zeitungen, Blogs und TV - eine nationale Reihe von "Zubehör" ist darüber.