Сегодня: November 18 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet

Organspende unter den Fahrern Zypern

Die Republik Zypern verabschiedete das Parlament das Gesetz über die postmortale Spende. Empfangen Führerschein wird für die Bewohner der Insel angeboten werden, um eine Wahl zu treffen: sie stimmen im Todesfall Organe zu spenden oder nicht. Wenn eine Person nicht will, diese Frage zu beantworten, wird niemand gezwungen.

Bis jetzt jeder Bewohner von Zypern könnte die Liste der postmortalen Spender nach Belieben beitreten. Wir haben diese. Im Falle des Todes einer Person Zustimmung seiner Organe nahm seine Verwandten verpflanzen.

„Ja“, „Nein“ und will nicht beantworten

Das Gesetz verabschiedete vom Parlament im Mai 19, werden für den gelten, die einen Führerschein (zum ersten Mal oder bei deren Ersatz durch Verlust oder Beschädigung) erhalten. Sie boten zu bekommen vertraut mit einer Broschüre über die Spende, und stellen dann die Frage: ob sie im Falle eines vorzeitigen Todes spenden möchten.

Die Bürger können eine von zwei Optionen (entweder „ja“ oder „nein“) wählen oder sogar zu beantworten verweigern. Die Antworten werden in einem einzigen Register der Organspender Gesundheitsministerium der Republik Zypern aufgenommen werden. Dies wird dazu beitragen, das Verfahren zur Erlangung Durchsetzung im Fall eines Unfalls mit tödlichem Ausgang zu überzeugen.

Die Behörden beabsichtigen, Informationskampagnen durchzuführen, dessen Zweck - die Bedeutung der Organspende in der Zypern-Gesellschaft zu erklären. Gesundheit und das Ministerium für Bildung wird die Ausbildung zu diesem Thema in den Schulen organisieren, wo Jugendliche 16-17 Jahren sind eingeladen, die bald einen Führerschein bekommen.

Notwendigkeit oder Grausamkeit?

Der Initiator der Rechnung - MP aus der Partei DISY und Leiter des parlamentarischen Ausschusses für Gesundheit Costakis Constantinou. Die Förderung der Idee der postmortalen Spende wurde er mit Unverständnis einiger Kollegen konfrontiert, die behaupteten, dass unmoralische Menschen zu zwingen, die Frage zu beantworten, ob sie ein Spender nach dem Tod werden wollen.

„In den USA, Großbritannien, Irland und vielen anderen entwickelten Ländern, ein solches Gesetz verabschiedet. Diejenigen, die die Dokumente füllen einen Führerschein zu erhalten, haben das Recht, ihren Wunsch zum Ausdruck bringt ein posthumer Spender“zu werden, - Costakis Constantinou, ein Mitglied des Parlaments

Seiner Meinung nach ist es sehr wichtig, die Bewohner zu schaffen, der die Insel richtig ist, wie viele in Zypern Liste für eine Transplantation warten.

- Es ist eine Schande Körper zu verlieren, wenn so viele Menschen leiden und warten auf [die Warteschlange für eine Transplantation], - sagte Konstantin.

Einige seiner Kollegen glauben, dass „gezwungen, diese Entscheidung 18-Jährigen zu machen, die wollen nur ein Auto fahren“, - zu grausam. Die Abstimmung über den Gesetzentwurf war anonym. Die meisten waren zur Unterstützung es.

„Dies sollte Teil unseres Bewusstseins sein“

Zypern Deal - und sehr erfolgreich - Nierentransplantation.

- Mit 2011 Jahren 98 Nierentransplantationen von Lebendspendern und 38 durchgeführt - von den Toten - zitiert Statistiken Gesundheitsminister Giorgos Pamporidis.

Die Zypern-Vereinigung der Transplantation stellt fest, dass das Land hat eine der höchsten Raten der Welt nach Anzahl für Nierentransplantationen von Lebendspendern und einer der niedrigsten zur Verfügung gestellt - von den Toten (von 6,47 Operationen pro Million Einwohner).

Zyprische Behörden sollten Politik und fordern die Angehörigen der Verstorbenen zu geben, die Anspielung auf die Entnahme von Organen für die Transplantation, warten auf die Reihe zu den Menschen, nach den Vertretern des Vereins stärken.

In der nationalen Bühne der Warteliste für eine Niere erscheinen 57 Menschen.

- Eine Post-Mortem-Übertragung von Behörden Teil unseres Bewusstseins zu werden, - sagte der Leiter des Gesundheitsministeriums. - [Die Menschen sollten] wissen, dass die Transplantation - eine bewusste Wahl, als Folge davon ist es möglich, das Leben zu einem anderen zu geben.

Praktische und ethische Fragen

In Zypern seit vielen Jahren waren Debatten über den Umgang mit der Frage der postmortalen Organentnahme von toten oder starb plötzlich von Menschen zu tun. Das niedrige Niveau der post-mortem-Spende ist durch die Tatsache, dass die zypriotischen Ärzte haben keine speziellen Kenntnisse der Konservierung geeignet für Organtransplantationen teilweise erklärt. Es ist auch eine Frage der Ethik: Ist der menschliche Gehirn Tod ein Recht Tod betrachtet wird, oder sollte das Funktionieren des Organismus unterstützen, auch wenn es keine Hoffnung, dass die Menschen immer wieder zu Bewusstsein.

„Ein Beispiel zu folgen“

Mitte April wurde durch einen Sturz aus großer Höhe getötet, 21-jährige Tennisspieler. Seine Eltern gaben Zustimmung für ihren Sohn eine posthume Spender zu werden. Die Organe wurden in der Notwendigkeit der Transplantationen in Zypern (Niere), in Österreich (Lunge und Leber) und Griechenland (das Herz) bis fünf Personen entfernt und transplantiert.

- Die Großzügigkeit von der Familie des Spenders gezeigt, die schmerzlich gab Hoffnung für die Fortsetzung des Lebens für andere, ist ein hervorragendes Beispiel zu folgen, - sagte Giorgos Pamporidis.

Es war das erste Mal im Jahr 2017, wenn die Angehörigen des Opfers seine Organe verpflanzen zugestimmt haben. Eine Woche später wurde es über einen anderen Fall von posthumen Spende in Zypern bekannt.

Was ist, wenn Sie wollen ein Spender werden?

Führerschein Sie bereits haben, aber Sie würde Ihre Namen wie wurde im Ministerium für Gesundheit Datenbank des Spenders enthalten? Dazu füllen Form freiwillige Spende und es an die Registrierung der potentiellen Spender von Organen und Geweben der Republik Zypern schicken.

Das Gesetz über die Spende wurde vom Parlament in Zypern 2012 Jahr akzeptiert. Ihm zufolge kann jeder in der Liste der postmortalen Spender aufgenommen werden. Das Registrierungsverfahren ist ganz einfach. Sie müssen aus dem Gesundheitsministerium Website Formular herunterladen, ausfüllen (vollständiger Name, Passdaten und Kontaktinformationen) und auf dem Formular an die angegebene E-Mail-Adresse senden.

Sie können alle Ihre Organe zur Transplantation nach dem Tod einladen, oder wählen Sie einen oder mehrere. Das Gesetz bedarf der Zustimmung nicht nur der potentiellen Spender im Leben, sondern auch die Zustimmung eines nahen Blutsverwandten nach dem Tod des Spenders (müssen die Daten auf dem Formular angeben). Relative sollte auch über den Wunsch informiert werden, um ein möglichen Spenderorgane für die Transplantation zu vermitteln.

Bitte beachten Sie, dass die Datenregister von Spendern vertraulich sind. Wenn die registrierte Person in der Liste hat seine Meinung über die postmortale Spende verändert, kann es die entsprechende Anfrage und seine Vor- und Nachnamen aus der Liste gelöscht werden senden. Weitere Informationen können durch den Aufruf 22-603492 erhalten werden.

Blank freiwillige Spende (Auf der Eng. Sprache) auf der Website des Ministeriums für Gesundheit Zypern.

Beliebte Schrei

Portal Debating Europe ( «Europa ist führend bei der Debatte") ausgestellt die Frage zu diskutieren, ob es möglich ist, die Leichen des Verstorbenen zu verwenden, wenn sie in seinem Leben nicht verboten sind?

  • „Ich denke, dass, wenn jemand in einem Krankenhaus in jungen Jahren stirbt, verpflanzen seine Organe an andere obligatorisch sein sollten (vorausgesetzt, dass diese Person gesund war). Man stelle sich vor, wie viele Leben durch eine Lebertransplantation, Retina, Herz und Niere gerettet werden konnte! Viele Menschen sterben und nehmen Sie an die Wertpapiere Behörden des Grabes. "
  • „Die europäischen Bürger sind nicht Ihr Eigentum. Stoppen Sie verhalten, als ob dies der Fall ist. Fragen Sie um Erlaubnis [at postmortale Organtransplantation]. Zeigen Sie Respekt. "
  • „Ja, aber unter der Bedingung, dass die Familie verweigern kann, wenn sich nicht wohl fühlt in dieser Angelegenheit.“
  • "Ja natürlich. Criminal Leben nicht zu retten, wenn Sie eine solche Gelegenheit haben. "
  • „Wir haben ein solches System arbeitet in Frankreich. Und ich verstehe nicht, warum du so schockiert sind. Sie wollen nicht das Leben eines Menschen zu retten, statt lieber von den Würmern gefressen werden? Fein, dann deaktivieren Sie Ihre Transplantationsorgane. "
  • „Der Teufel, natürlich nicht. Wir sind für unseren Körper verantwortlich. Wir sind mehr als nur die Teile. "
  • „Sobald jemand in einer anderen Welt geht, übertragen, warum nicht seine / ihre Organe zu denen, die weiterleben? In gewissem Sinne ist dies eine Verlängerung des Lebens für diejenigen, die verzweifelt sind, ihre Existenz auf dem Boden wie möglich, so lange zu verlängern. Darkly? Aber es ist wahr. Und es ist besser als verbrannt zu werden, wie es in der letzten Zeit in Mode worden ist, wir in Griechenland haben. "
  • „Hell, no. Ich werde der erste sein, ihre Organe geben. Aber wer will, Sie betrügen? Es genügt, dass der Staat besitzt uns, während wir noch am Leben sind. Stoppen Sie über uns, wenn wir sterben. "
  • „Das einfachste Motiv [auf einer post-mortem Übertragung ihres Körpers zu vereinbaren] kann wie folgt lauten:., Wenn Sie nicht wollen, ein Spender zu werden, oder, Gott bewahre Sie tun, seien Sie nicht überrascht sein, wenn ein Tag selbst am Ende der Warteliste finden, wenn Sie das Organ für eine Transplantation benötigen“
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!