Сегодня: August 20 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet

Die schreckliche Bürgerkrieg Denkmal

Diejenigen, die das Glück, 70-er Jahren des letzten Jahrhunderts bis in den Ferienort Varosha in Zypern besuchen waren, sicherlich einen unvergesslichen Erinnerungen: Meilen von goldenen Sandstränden, wunderschönen Meerblick, luxuriöse Villen, freundliche Bewohner - alle scheinen speziell für einen erlebnisreichen und erholsamen Urlaub erstellt werden. Zimmer in Hotels der Varosha beliebten Multi BOOK zwei Jahrzehnten Touristen aus England und Deutschland, und die Stadt selbst, mit seinen entwickelten Infrastruktur, als die Perle der schönen Zypern.

Aber im August 1974 hat alles dramatisch, wie in den schlechten Märchen verändert - ob durch Magie, die böse Fee: Es war ein mondäner Badeort - hat sich zu einer Geisterstadt. Hier sind nur ein Darsteller Rolle der Feen noch nicht identifizieren können. Nach einer Version, das ist England, als ein einflussreiches Mitglied der NATO, der Einfluss des mächtigen zum Zeitpunkt der Sowjetunion auf die fortschrittlichen Kräfte im Nahen Osten genervt, Zypern hat einen "türkischen Besatzung" eingeführt, so teilt die Insel in zwei ungleiche Teile und behalten die Kontrolle über das Gebiet von Westeuropa .

Eine andere Sicht auf den Konflikt sagt, dass sich die Türkei gezwungen war, Truppen in die Insel-Resort zu schicken, um einen Putschversuch, die die griechischen Faschisten nahmen zu verhindern.

Was immer es war, brach ein Bürgerkrieg aus in Zypern und endete am selben Tag verlassen irreversiblen Folgen: alle griechischen Bürger gemütlich und wohlhabende Stadt von Varosha floh in Eile, von den Türken, so, wie es ist: schmutzige Teller auf dem Tisch, hing Wäsche auf der Wäscheleine, Lebensmittel in den Kühlschrank stellen. Leer, taub 16-fünftausendste Stadt, als ob er nicht hatte es an der Ostküste von Zypern.

Seitdem dauerte es fast 40 Jahre - genau das gleiche wie wartet auf seine Bewohner zurück Varosha, präsentiert auf der Welt, um die schrecklichsten Denkmal für den Bürgerkrieg. Luxushotels, Luxus privaten Villen, Geschäfte und Restaurants lange von türkischen Plünderer geplündert haben (und die Einheimischen waren so alt), rissige Wände der unter der brennenden Sonne bröckelt, leider fror Kran über den Toten Konstruktion, einschließlich der wild sprießen Sträucher und Unkraut steigen Kuppel der Kirche mit Kreuzen, inspirierende Hoffnung in Seelen. Streicheln Seewind vier Jahrzehnte gekräuselte Unterwäsche auf einer Wäscheleine, und das einzige von der Geisterstadt-Brandung gebrochen unheimliche Stille, Möwen und ... Stiefel türkische Soldaten und UN-Frieden stampft.

Eingezäunt von Stacheldraht, geplündert und geschändet Varosha langsamen Agonie, die Welt daran erinnert der sinnlosen Brutalität des Krieges.

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!