Сегодня: Oktober 15 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet

Schönheit des Troodos

Durch die Seiten des Buches "eine legendäre Insel" Publisher «Yianel», 2007 - 316 mit.

Zehn Millionen von Jahren war Zypern ein kleines Stück tiefen Meeresboden. Das Erscheinen seiner Geburt trat irgendwann am Ende der Kreidezeit auf, als zwei tektonische Tafeln, terrestrisch und ozeanisch, auf dem Gelände der zukünftigen Insel kollidierten. Im Gegensatz zu den üblichen, die erste nicht unter dem zweiten zerquetschen, aber wie es war verkeilt es, drückte die obere Kante über. Dann, oberhalb der Meeresoberfläche, stieg das Troodosgebirge, dessen höchster Punkt - der Olympus - heute 1952 Meter über dem Meeresspiegel erreicht. Hier, nach Geologen, präsentiert die enzyklopädische Sequenz die ganzen Stein-Annalen der Erde.

Die fruchtbaren Böden von Troodos, kombiniert mit einem einzigartigen Mikroklima und einer Fülle von Sedimenten, haben eine große Vielfalt an Pflanzenleben geschaffen. In den Bergen von Troodos ist alles gründlich: ein düsterer Kiefernwald, dickes Dickicht von Rhododendren und stacheligen Wacholder, murmelnde Bäche, dunkelgrünes Moos und überfüllt mit Hunderten von Spritzern von Wasserfällen. Unter den Kronen einer schwarzen Kiefer blinkt eine leckere, helle, fröhliche Orchidee. Alpine, Zedern und östliche Platanen drängen sich in Bergtälern. Ausgedehnte Gebiete von steilen Hängen eroberten eine endemische goldene Eiche. In den feuchtesten Orten strecken Erdbeerbäume mit gelblich-rosa Früchten und glänzenden, glänzenden Stämmen, Steinrosen und Myrtenbaum. Die Tieflandgebiete sind in rosa-violetten Blüten von Pfingstrosen begraben, die östlichen Hänge mit dem Duft des wilden Lavendels gewunden. In den kalten Gebieten von Troodos reift die Kirsche und Pflaume, und an den sanften Hängen der Berge sind Olivenhaine und üppige Weinberge geschmückt.

Tierwelt

Die reiche Tierwelt ist auch Troodos. Hier bunt bunte Schmetterlinge tanzen, viel einheimischen Eidechsen, Eidechsen und Chamäleons, Igel und Schlangen, Füchse und Vögel und Meeresvögel unharmonisch. In den Bergbächen gibt es Süßwasser-Krabben und Frösche, die fast in den Jahren des Kampfes gegen Malaria verschwunden sind. Aber der Stolz dieser Orte gilt mit Recht als das zyprische Mufflon, das seit der Jungsteinzeit die Region bewohnt hat. Das Bild der eleganten paarzehigen wie der Wind durch die Berge rauscht, und heute ist im Rotbuch aufgeführt wählten Cyprus Airways sein Emblem und ein geflügeltes Symbol für Zypern - Mufflon - Stolz prangt auf Pflug himmlische Raumschiffe.

Leben Befinden asinine

Auf einem schmalen Bergpfad, langsam, hinkt ein kleiner Esel mit einem großen Arm voll Feuerholz auf dem Rücken und zwei volle Körbe begleitet leutselig Dorfbewohner. Unmöglich, ein buntes Bild vorstellen, so deutlich charakterisiert die traditionelle Art der lokalen Dorflebens. "Gayduraki" - so heißt in der griechischen diese niedliche Langohr Tier, mit traurigen Augen und langen Wimpern, die angeblich Liebling der Kinder ist und immer noch dient als unentbehrlicher Helfer Veteran Berg von Zypern, und damit eine Art Symbol der Insel.

Britannien Kupfer

Lange vor dem Trojanischen Krieg wurde Zypern zum bedeutendsten Kupfer-tragenden Zentrum des Mittelmeers. Das in seinen Därmen extrahierte Erz verwandelte sich in das einzige damals strategische Metall, aus dem alles getan wurde: Waffen für Schlachten und Kampfpanzer, Werkzeuge und Ornamente, Rituallampen und Opfergefäße. Cyprian Kupfer diente den Handwerkern des Sumer-Staates, Bogenschützen von Babylon, Steinmetzen von Ober- und Unterägypten, Ingenieure von Kreta, Seeleute Mycenaeus, die Reiter von Alexander dem Großen, die athenischen Aristokraten und die römischen Plebs. Und auch die Achäer und Phönizier, Assyrer und Perser, Byzantiner und Araber. Die Kupferlagerstätten waren so bedeutend, und die Reserven sind so groß, dass die Entwicklung der Erzkörper bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts fortgesetzt wurde. Mit anderen Worten, etwa fünftausend Jahre! Es gab keine solchen Analogien in der Geschichte und nein.

Bergdörfer

In allen Ecken der Toodosa verstreut malerische Bergdörfer, weiße Häuser mit roten Ziegelform eine über der anderen. Neben ihnen sind in üppigem Grün begraben, blühende duftende Rosen, Luxusvillen. Unter den zahlreichen Dörfern, deren Alter in Zeiten Jahrhunderten geschätzt, das faszinierendste in seiner Schönheit wird als hoch-Platres, an den Südhängen des Troodos-Gebirges in 45 Kilometer von Nikosia liegt.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war dieses wundervolle Resort ein großer Erfolg. In jenen Tagen waren seine Stammgäste die britische Regierung, Sultane und Scheichs, erfolgreiche Unternehmer und Millionäre aus Alexandria und Ägypten, Israel und Libanon. Seine Eindrücke von der Schönheit der Berglandschaft spiegelten in seinen Werken den griechischen Dichter und Nobelpreisträger Yorgos Seferis wider. Es war in Platras, dass die englische Schriftstellerin Daphne Du Maurier ihren berühmten Roman "Rebecca" schrieb, und der berühmte französische Dichter Arthur Rimbaud, der von der Gesellschaft in den Bergen Zyperns abgelehnt wurde, flüchtete auf seine gepeinigte Seele. Heute, die gemütlichen Hotels in Platres, die weit von der Stadt Lärm und Sommerhitze, geben alle Menschen eine erstaunliche Kühle und Befriedung.

Zypriotischen Wasserfälle

Im Juli und August, wenn die monotone Zikaden und Strahlungswärme deckt die grau-gelben Farben niedrige Hügel Ebenen in Platrase bitte das Auge fließt silbrig Wasserfälle, wo die Strahlstreuung in Millionen von Spray, funkelnd in der Sonne, umgeben von üppigem Grün, bewachsen mit Reben und Efeu singen . Im Troodos-Gebirge Berge viele von ihnen: Caledonia, Hantara, Millomeris, Mesopotamos Adonis Wasserfällen und grünen Tälern und andere. Einer der malerischsten ist der Kaledonien Wasserfall, befindet sich im nationalen Waldpark am Krios Potamos River, was bedeutet "Cold River". Sein Name erhielt er im späten XIX Jahrhundert. Einer der Schotten, der Wasserfall erinnerte die Kinder an die Kindheit von Caledonia. Die Geschichte hat den Namen des Reisenden nicht behalten, aber der Name ist gefangen. Es gibt einen Wasserfall auf einer Höhe von 1330 Metern über dem Meeresspiegel nördlich des Dorfes von Pano Platres.
Die Ströme von Wasser fallen aus einer Höhe 13-Meter.

Wasserfall Millomeris, stürzt ihr Wasser 20 Meter Höhe, liegt in der Nähe der Ortschaft Kato Platres. Er gilt als die höchste in Zypern. Nach einer Version, der Name kommt aus der Kombination von zwei griechischen Wörtern: "millos" und "Marys", was bedeutet, - raw Ort zum anderen, von dem Wort Mühle (millos), die einmal in seiner Nähe war. Unter hohen Wasserfall und umfassen auch Green Valley, in der Nähe des Dorfes Trimiklini entfernt.

Wasserfall Mesopotamos (Mesopotamien) an den Fluss Arkolahanias nordwestlich des Dorfes in der Nähe des alten Klosters geweiht Saitas Namen von Johannes dem Täufer thront. Wasser, felsigen Stromschnellen überwinden, fällt von E 7 Meter Höhe zunächst ein Felsblock, dann eine andere, so ist es oft als Doppel bezeichnet.

Die lautesten Wasserfall Troodos-Gebirge Hunter (übersetzt als "der Klang des Wassers"), nördlich des Dorfes auf dem Fluss Feeney, die oft als Trooditissa, die auch als Diplo und Potamos bekannt ist, in der russischen Version - "verdoppeln den Fluss." Der Wasserfall ist nicht mehr als acht Metern.

Adonis Wasserfall fanden Zuflucht in der Nähe des Dorfes Kamares. Es fließt schnell fliehen, um der tiefste See in der Nähe von dem, der Legende nach, ihre geliebte Göttin der Liebe und Schönheit, Aphrodite traf sie.

Mittelalterliche Brücken

In Zypern sind überall alte Brücken verstreut. Viele von ihnen sind immer noch benutzt, andere verbinden bereits verlassene Straßen, die dritte - nur Bögen auf irgendetwas und führen zu nirgendwo. Manche kreuzen kleine Bäche oder lange trockene Kanäle und erinnerten daran, dass die Flüsse, wenn sie gebaut wurden, viel mehr Wasser waren. Die ältesten Brücken - der Lusignanski - heute mehr als 500 Jahre. Dazu gehören die malerischen Ruinen der alten Brücke in Kitty, eine Brücke westlich von Malounda auf der alten Nicosia-Mitscero Straße, die noch in Gebrauch ist, Skarphos, auf der Lusignan Straße zwischen Polis und Pafas gebaut. Heute ging das Flussbett, über das diese Brücke errichtet wurde, zur Seite.

Venezianischen Brücken auf der Insel ist viel mehr, und sie sehen ziemlich romantisch. Erstellt ihnen, ganze Kamelkarawanen, die von Troodos nach Paphos Kupfererz geliefert werden, zu bewegen. Drei von ihnen sind am südlichen Rand von Paphos Wald auf einem holprigen Feldweg. Diese Brücke Eleale westlich von Fini und Kelafos Rudias wo kühle Wasser fließt das ganze Jahr über. Konservierte drei Bogenbrücke Ana Peristerona Nicosia und unter einer kleinen Brücke in Kalopanayotis oberhalb der Talsperre gelegen, und viele andere.

Zimushka Winter

Während der Wintermonate die Oberseite der Troodos-Gebirge mit Schnee bedeckt, was unbeschreibliche Freude alle Inselbewohner, jung und alt, und vor allem Fans von Berg-Ski. Nach dem Skifahren, Rodeln oder Snowboardfans Nervenkitzel während der 40 Minuten kann zu den ruhigen Stränden Meer zu bewegen, um in den warmen Gewässern des Mittelmeers schwimmen. Nachdem die Wassertemperatur vor der Küste von Zypern nie unter 17 Grad Celsius.

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!