Zum Werbung
Zypern
Athen
Moskau
Kiew
Minsk
Riga
London
Hongkong
Geschichte »

Zypriotischen Kirchen von der UNESCO geschützt

Heute, Hunderte von Denkmälern aus verschiedenen Teilen unseres Planeten bilden eine umfangreiche Liste der UNESCO-Welt Werte unter dem Schutz der Übereinkommen zum Schutz und Naturerbes aufgenommen.

Unter ihnen sind zahlreiche Denkmäler von Zypern, dessen einzigartige Kultur hat nicht nur unter dem Einfluss von zwei großen Kulturen entwickelt - Griechisch und Mittleren Osten mit der Teilnahme von der Person, die auf der Insel bleiben, sondern auch, nach Ansicht der Wissenschaftler, wird geschätzt, zehn Jahrtausenden. 1135 einzigartige Denkmäler der vergangenen Jahrhunderte, die nach dem Gesetz von Antiquitäten von Zypern, 13 bereits in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Unter ihnen sind zehn alte gemalte Kirchen von Zypern, die in der bewaldeten Bergregion von Troodos verstreut sind. Dieser ursprüngliche Dorftempel XI - XVI Jahrhundert, mit schönen Mauerwerk, unmerklich Apsis und blinden Nischen im Innern, eine Galerie und bunten Fresken den gesamten Innenraum des Tempels schmücken. Aufgrund ihrer hohen Satteldach, flach gelegt überlappende Dachziegel mit den charakteristischen Haken sicher an einem Holzrahmen befestigt, errichtet über alle Kirchenbauten, den Schutz der Schiffe und Kapellen des Tempels, seine Bögen, und manchmal Kuppel auf den Launen der Natur. Der architektonische Typ dieser Kirchengebäude war charakteristisch für die schwer zugänglichen Gebiete von Troodos. Und er war es, der seit vielen Jahrhunderten in der Kirchenarchitektur Zyperns die Hauptbranche blieb. Und auch nach dem Verstreichen von vielen Jahrhunderten, als Financial Engineering und die Möglichkeit der Kirche Diözesen Tradition Dacharchitektur erweiterten sorgfältig bewahrt. Kreuzkuppel und Gewölbebasilika weiterhin das zusätzliche Holzdach bedecken, mit geschnitzten Balken, um sie zu schützen, Wetter einzigartige Kreationen der zypriotischen Künstler überrascht, mit Fresken nicht nur intern, sondern manchmal Außenwände von Tempelbauten. Und wenn Architektur wie die Kirchen bereits gut etabliert eine lokale Tradition in Betracht gezogen werden könnten, die Wandmalereien von Tempeln jedem von ihnen einen einzigartigen Look. Es ist der Reichtum der Fresken, die gut erhalten, ein vollständiges Bild der zyprischen Wandbilder geben, kombiniert die Fähigkeiten der Künstler der Schule von Constantinople und der Synthese der byzantinischen Kunst mit lokalen Traditionen und Trends der westlichen Kunst verbindet denkwürdige Kirche von Zypern, die jetzt unter dem Schutz der UNESCO sind.

Zypriotische Kirchen an den Wänden Beispiele für monumentale Wandmalerei, Geschichten Sprache der Bilder des Evangeliums Ereignisses bewahrt gemalt, die verhängnisvollen Geschichten des Alten Testaments und die Gesichter der Heiligen organisch ergänzt werden, dessen Verdienst bei der Etablierung des Christentums war grenzenlos. Auf den Gemälden von Zypern Kirchen in verschiedenen Jahrhunderten inspiriert Arbeit so talentierten Künstlern wie Theodore Apsevdis und Philip Gul, Simeon Aksentis und weithin bekannt Filaret von Ikonenmalerei Werkstatt des Heiligen Heracleides Kloster, Ioannis Cornaro aus Kreta und Savvas Nikolaos Joseph Hurios und Moteus Kotlomosios mit dem Berg Athos und viele andere. Obwohl die Fresken der Kirchen oft den Einfluss der westlichen Kunst fühlen, die dominanten Meister zypriotische Schule blieb immer eine Tradition und Ästhetik der byzantinischen Kanonen, die nie andere stilistische Einflüsse im Schatten.

Zu den einzigartigen Weltkulturdenkmäler der Kirchenarchitektur, Auffüllen, welche geistigen Werte des Planeten und unter dem Schutz der UNESCO aufgenommen waren die alten Kreuzkuppelkirche St. Nikolaus in Kakopetria, der seligen Jungfrau Maria in der Nähe Forviotissa Nikitari und der seligen Jungfrau Maria in Arakiotissy Lagoudera, im XI Jahrhundert, und dann, Ein Jahrhundert später, unter einem hohen Satteldach versteckt.

Zusätzlich zu diesen übergreifenden Kirchen umfasst die Liste der Weltschätze auch Basilika-Tempel. Dazu gehören die Kirche der Jungfrau Maria Podithou in Galatien, die Heilig-Kreuz in Agiasmati Platanistasa, Selig Bogroditsy Mutullas in dem gleichnamigen Dorf, Arhangela Mihaila in Pedoulas, die Verklärung des Herrn in Paleochora, die Kirche des Heiligen Kloster Lampadistis in Kalopanagiotis und Kuppelbasilika des Heiligen Kreuzes in Pelendri. Diese gedrungene, eine relativ kleine Gemeinde mit leeren Wänden und einer halbrunden Apsis mit einer sphärischen Projektionskuppel und eine Galerie, manchmal um den Umfang, unter der gemeinsamen Satteldach vereint.

Heute Wissenschaftler glauben, im Hochland von Zypern gibt es mehr als zweihundert dieser Tempel, die Phantasie seiner Zeitgenossen Talent und Können zypriotische Maler und Architekten begeistern fortsetzen. Und natürlich, dass diese originelle Kreationen noch kommen die Liste der einzigartigen Kirchen Planeten.


(Links) Kreuzkuppelkirche von St. Nikolaus im Dorf unter dem Dach Kakopetria. XI Jahrhundert.
(Rechts) Die Kirche der Heiligen Jungfrau Forviotissa (Asinou) in der Nähe von Nikitari. XI Jahrhundert.


(Links) Stiftskirche der Heiligen Jungfrau Maria in dem Dorf Lagoudera Arakiotissy. XI Jahrhundert.
(Rechts) Die Verklärung Christi Kirche im Dorf Paleochora. XVI Jahrhunderts.


St. Maria-Kirche in Galata Podithou. XV.


Kirche des heiligen Kreuzes in Agiasmati Platanistasa. XV.


St.-Maria-Kirche Mutullas in dem gleichnamigen Dorf. XIII Jahrhundert.


Kirche des Erzengels Michael in Pedoulas. XV.


Kuppelbasilika des kostbaren Kreuz in Pelendri. XII Jahrhunderts.


Kirche im Kloster St. Lampadistis Kalopanayotis. XI

Source: