Сегодня: Dezember 09 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet

"Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott"

Im ersten Vers des vierten Evangeliums von St. Der Apostel Johannes der Theologe ruft den Sohn Gottes, die zweite Person der Heiligen Dreifaltigkeit. Das griechische Wort Logos, das der Evangelisten Johannes nutzt, bedeutet nicht nur ein Wort, das im gewöhnlichen und direkten Sinn genommen wird, sondern auch ein Gedanke, ein Grund. Deshalb bedeutet das Wort mit Bezug auf den Sohn Gottes auch Weisheit. Der Heilige Apostel Paulus sagt: Wir predigen den gekreuzigten Christus ... Gottes Macht und Weisheit Gottes (1COR.1: 23-24). Der Ausdruck am Anfang in biblischen Texten hat mehrere Bedeutungen. In diesem Ort bedeutet es "für immer", "immer". Dieser heilige Evangelisten Johannes drückt die wichtigste theologische Vorstellung von der Ewigkeit des Sohnes Gottes aus. Im Alten Testament ist die gleiche Idee in dem Buch der Sprichwörter vorhanden: Der Herr hatte mir den Anfang seines Weges, vor seinen Geschöpfen, von Anfang an (Prov. 8: 22).

Tatsache ist, dass die erste Phrase "das Evangelium von Johannes" angesprochen wurde, keineswegs für uns. Hier müssen Sie die kulturellen und historischen Realitäten dieser Zeit kennen. Words - Ἐν ἀρχῇ ἦν ὁ Λόγος, καὶ ὁ Λόγος ἦν πρὸς τὸν Θεόν, καὶ Θεὸς ἦν ὁ Λόγος ( «Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott") - der Apostel Johannes richtet sich in erster Linie auf die Intellektuellen des Römischen Reiches . Der Begriff des Logos spielte eine sehr wichtige Rolle in der alten Philosophie.

Wir haben alle die Fähigkeit zu denken und zu sprechen. Aber ist jeder den Boden gegeben? Was ist Gedanken und Vernunft? Denken wir alle daran, dass der Sohn Gottes Weisheit ist - das Wort?
Wir reden miteinander, wir kommunizieren, wir beraten uns und wollen Ratschläge hören. Wir sprechen. Aber erinnern wir uns, dass unsere Worte gedacht und Vernunft sind? Oder ist es nur leer reden
Jedes Wort hat Macht. Und wenn das ein Gedanke ist und wenn es ein Verstand ist, dann wird es für immer gesagt. Wenn unsere Rede leer ist, dann wird sie durch ihre Leere die Erwartung einer Antwort zerstören. Eine Rede, die mit aufrichtigem Denken gefüllt ist, wird das Wort sein, das der Gesprächspartner hören wollte. Vain Worte werden enttäuschen und sich abwenden. Es lohnt sich, sich daran zu erinnern. Es lohnt sich zu erinnern, dass das Wort als Sohn Gottes die Weisheit ist. Deshalb sollte unsere Rede nicht nur ein wehender Wind sein, von dem es nur bei heißem Wetter nützlich ist. Unsere Rede muss mit dem Gedanken, wie dem Wort, mit dem Verstand, wie das Wort, gefüllt werden. Weil der Gesprächspartner dies erwartet. Enttäusche niemanden, der Ratschläge hören oder nur reden will. Aber rede nicht, wenn die Rede leer und faul ist. Besser nichts sagen Ein Narr, ohne Sühne zu sagen, sieht weiser aus als intelligent, der Dummheit sagt.
Schlimmer als leeres Gespräch ist Fluch. Nicht für uns das Wort zu uns von seiner bösen Rede bedeckten seine Dummheit und Mangel des Geistes. Nicht auf das Wort gegeben, dass wir Sünden bedeckt Bosheit und Unwissenheit in Bezug auf die Gesprächspartner sündigen.
Haben Sie Geduld, Gedanken und Geist in Gesprächen mit anderen Menschen, die mit Ihnen sprechen wollen und mehr togo Ratschläge zu hören. Und wenn du eine Frage hörst, ist deine Antwort nicht mit Gedanken und Vernunft erfüllt, schweige. Immerhin hat das Wort enorme Kraft und deine Antwort oder Ratschläge können nicht nur gut, sondern auch Schaden zufügen.
Erinnere dich an die Worte des Apostels Johannes: "Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott."
Wir sind Leute! Jedes Wort, das gesprochen wird, ist die Verantwortung vor den Menschen, vor uns und vor unserem Herrn!

"Reflections" Opa Guo

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!