Zum Werbung
Reflexionen über das Leben "

Ich sah und vergaß mich oder ein bisschen über mich selbst

Wie oft sehen Gläubige nach ihrem Verständnis Wunder?

Oft.

Jemand sah das Bild der Mutter Gottes, jemand der Herr unseres Erlösers, einige der Heiligen Väter der Kirche. Jemand hat eine Stimme gehört. In der unerwartetsten Zeit, am unerwartetsten Ort.

Und ich bin derselbe, einer der Leute. Und das Bild der Gottesmutter sah wiederholt, und die Stimme des Wunders Nikolaus hörte einmal, und das Heilige Licht sah und machte sogar ein paar Bilder von diesem Wunder.

Aber hast du gesehen? Hast du gehört? Genau das, worüber ich jetzt schreibe.

***

„Die heiligen Väter der Kirche, dass die wunderbaren Phänomene erkannt, ist die Erfahrung des Übernatürlichen nicht nur in der orthodoxen Kirche, sondern auch in anderen Konfessionen. Das Verhältnis auf der Grundlage der biblischen Verständnis bestimmt wird, wonach nicht alle der Wunder - von Gott, aber es gibt Wunder durch die Kraft des Teufels durchgeführt wird, im Interesse der Menschen verführt manchmal „Satan selbst verkleidet als Engel des Lichts» (2 Cor 11: 14.). Bereits in der Beschreibung des Moses Wettbewerb mit den ägyptischen Zauberer (Siehe zB: 7:.. 10-12) zeigt, dass die Heiden Wunder nicht von Gott sind; beschreibt die Wunder, die der Teufel während des Antichristen vollbringen wird (siehe: Offenbarung 13: 11-14). "

Als orthodoxer Christ dachte ich plötzlich, aber wie aufrichtig bin ich ein Gläubiger und wie viel ein Christ? Lockt mich nicht der Böse mit solchen Bildern und Erscheinungen, um über meine eigenen Sünden zu erheben und mich blind und taub zu machen? Er erinnerte sich ein paar Worte: Wir sind keine Heiligen, die Zeichen zu sehen und dachte, dass die Priester in ihren Predigten die Menschen nicht für die Wunder der Jagd drängen, und aufhören zu sündigen, bereuen, gehorchen die Gebote und gute Werke tun.

Sündige nicht, tue Buße, gehorche Geboten und tue gute Taten.

Es kam mir jedes Mal in den Sinn, wenn es unerklärliche Ereignisse gab - Wunder, wie wir sie nennen. Nicht böser Anstieg über der Sünde des Stolzes und Selbstvertrauens, aber der Herr warf mit großer Wucht auf dem Boden mit einem schrecklichen Schmerz, knirschende Knochen, mit Angst in seinem Herzen. Die Idee, dass Sie ein Wunder, aber sonst nichts gut im Leben sehen können nicht Buße, und nicht erfüllen eine von allen Geboten ist, verdoppelt mich über mein ganzes Wesen. Und in diesem Moment wollte ich rufen: Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich meiner Sünder!

Der Herr ist jedem seiner Kinder gnädig. Und damit wir nicht sprechen, als ob wir nicht gedacht hätten, aber das größte aller Wunder ist die Erschaffung des Menschen durch den Herrn. Hier ist es, ein wundervolles Wunder!

Wenn der Herr dies Groß- tun könnte, um die Welt zu erschaffen, kann ich nicht in der Lage sein, das geringste zu tun, was der Vater sagt: nicht zu sündigen, zu bereuen, nach Geboten zu leben und gute Taten zu tun? Wenn ich ein orthodoxer Christ bin.

Ich sehe ein Wunder und vergesse das Wunder. Die Zeit der Umkehr und Demut ist gekommen. Das habe ich in meinem Leben gesehen und gehört.

****

Lesen Sie die Worte des Priesters:

"Für den Menschen ist das Visuelle, Greifbare von großer Bedeutung. Wir sind nicht nur eine Seele, wir leben im Körper, wir sind in der sinnlichen Welt, und ein Wunder ist ein Akt Gottes, der in der materiellen Welt als Zeuge der Gegenwart Gottes sichtbar und sichtbar wird.

Jedes Wunder ist eine besondere Gnade Gottes, die bestätigt, dass Gott sich wirklich um uns kümmert und uns in unseren Leiden nicht vergisst. Das Wunder zeigt, dass Gott der Herr uns nicht gleichgültig ist, Er liebt uns, und Er ist uns so nahe, dass es nicht sehr naiv und seltsam ist, sich nicht in Not und Unglück zu Ihm zu wenden. Nun, wir vertrauen die Ausführung der Bitte den Händen Gottes an, denn der himmlische Vater weiß besser als wir, was für uns wirklich nützlich ist. "

(Preise Valery Dukhanin)

***

"Jedes Wunder ist eine besondere Barmherzigkeit Gottes ..."

Hörst du die "besondere Barmherzigkeit Gottes"? Und es ist möglich, dies nur zu erreichen, indem wir aufhören zu sündigen, umzukehren, den Geboten Gottes zu gehorchen, gute Werke zu tun und unseren Herrn Jesus Christus zu lieben.

Ist es nicht wundersam, der Mensch zu werden, den der Herr einst geschaffen hat und worüber er uns scheinbar oder unsichtbar sagen will?

"Reflections" Opa Guo

Source: CypLIVE

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!