Zum Werbung
Reflexionen über das Leben "

Medien - Massenmedien

Die vierte Macht (English Fourth Estate) ist eine Wortkombination, die die Presse selbst und ihren Einfluss in der Gesellschaft bestimmt. Es wird behauptet, dass "Journalisten große Macht in der Gesellschaft haben"

Und die Verwirklichung dieser Macht sollte mit Bescheidenheit und einem Pflichtgefühl für den Leser kombiniert werden. Zu allen Zeiten haben sie die Anerkennung durch ein hohes Maß an Genauigkeit und Unparteilichkeit erreicht, sowie unter Berücksichtigung der Regeln des Fairplays.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Begriff "vierte Macht" lyrisch ist und nur den enormen Einfluss der Medien auf die Gesellschaft widerspiegelt. Gleichzeitig haben die Medien keine wirkliche Macht, da sie nicht das gesetzliche Recht haben, zwanghaft zu zwingen, jede Handlung zu begehen.

***

Wahrscheinlich wieder nach dem Lesen von Artikeln, Beiträgen und Kommentaren zu sozialen Netzwerken, dachte ich über die Medien ...

Es wird schön über die Medien gesagt:

"Zu jeder Zeit haben sie die Anerkennung durch ein hohes Maß an Genauigkeit und Unparteilichkeit erreicht ..."
Sie haben es geschafft! Und sie haben erreicht, dass jetzt alles in einer Reihe geschrieben werden kann, die dir in den Sinn kommen wird und es spielt keine Rolle, ob es wahr und unparteiisch ist. Obwohl ...
Ist alles, was wir lesen, sind die Medien in diesem klassischen Sinne, als dieses "Genre" des Schreibens gerade auftauchte? Journalismus ...
In der Geschichte der Entwicklung der Menschheit gibt es drei alte Berufe.

Erstens: Prostitution. Und der zweite? Die zweite gilt als Journalismus! Obwohl Primat ist eher - Politik! Also:

1 Prostitution
2 Journalismus

Manchmal scheint es mir, diese beiden, und wenn die Politik, dann haben drei Berufe etwas gemeinsam. Und du, liebe Leser, denk nicht? Aber das ist eindeutig keine Genauigkeit und Unparteilichkeit!
Eine riesige Menge an falschen oder betrügerischen Informationen ist mit Seiten von Internet-Publikationen und Internet-Portalen gefüllt. Es ist so riesig, dass es praktisch unmöglich ist, einen wahrheitsgemäßen Artikel zu finden, der in der Präsentation und in der Unparteiischen in der Tat genau ist. Und das alles zu lesen, teilen wir unsere Eindrücke, schreiben Kommentare, versuchen, unsere Meinung auszudrücken. Wir geben einander Beweis für ihre Gedanken, basierend auf anderen Artikeln zum selben Thema. Wir teilen die Lügen und verbreiten sie weiter ...
Und von was wählen wir die Wahrheit? Von einer riesigen Masse von geschriebenen Lügen? Was versuchen wir unsere Gedanken zu beweisen? Lesen Sie eine andere Lüge?
Wir sind so überzeugt von dem geschriebenen Material im Internet, dass wir nicht an die ursprüngliche Quelle denken! Wir diskutieren etwas, das vielleicht einfach nicht existiert, aber nur erfunden ... Wir glauben und das ist der schwächste Platz in unseren Köpfen.
Präzision und Unparteilichkeit, als die ursprüngliche Herrschaft des Journalismus, verschwand. Und da war Betrug und Lüge.
"Das Böse ist ... eine teuflische Schande, die die Wahrheit verloren hat und denkt, sie von vielen zu behalten." Reverend John the Ladder (57, 159).

Und wir lesen und kommentieren Wir diskutieren, versuchen zu verstehen, was wir lesen, versuchen, unsere Gedanken zu teilen ... Was?
"................................" Manifestation ist ein Einfallsreichtum für böse Absichten, wenn ein Mann sich mit etwas Gutem versteckt und es einem anderen als Köder anbietet und damit seine Absicht erfüllt "
St. Basilius der Große.

Zwei der ältesten Berufe. Etwas vereinigt sie ...
Genauigkeit, Unparteilichkeit und wie würden Sie sagen, weicher über Korruption? Wahrscheinlich so: alles hat seinen preis.
Alles hat seinen Preis ...

Ich habe das Internet gelesen ... ach.

Source: CypLIVE

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!