Zum Werbung
«Zurück zur News

Nachrichten

13.07.2017 - 11: 32

Gleichheit und Ungleichheit zwischen Männern und Frauen

Ewiger und uralter Streit zwischen Frauen und Männern über wen und wie du im Alltag wahrnehmen sollte, zu Hause, im Bett, in der Arbeit und viel von dem, was ...

ganze philosophische Abhandlungen geschrieben, aber govoryat- „Dinge sind da“ - die Menschen immer noch streiten und diskutieren. Warum? Ich weiß es nicht ... aber manchmal ist er in solchen Dialogen und Diskussionen ... und betrachte sie informativ, aber nutzlos. Jede Schrift basiert auf seiner persönlichen Erfahrung und die Rechte nur über sich selbst.

Ich möchte einige ihrer Antworten teilen ...

Gleichheit und Ungleichheit zwischen Männern und Frauen.

Vielleicht sind diese Argumente und haben einen Platz zu sein, aber sie haben eine weltliche Erklärung. Wenn wir die Tatsache, dass Gott schuf den Menschen annehmen, dann ein anderes Bild gebildet. Vor Gott, Mann und der Frau-die beiden Hälften der gleichen Person tselogo-! Nur durch eine Familie, Krönung werden, werden sie ein. Und Gott keine Rolle spielt, welche der beiden Hälften des Haupt- oder kruche- sie nur von dem ganzen halbiert. Mit diesem Wissen ist es möglich, dass wir auf die Rebellion von einem der Hälften des Ganzen mehr vergeben werden? Aus dieser Erkenntnis heraus wissen wir, dass unsere ganze nur, dass die Hälfte, die mit uns in Harmonie ist ... Wir argumentieren, und das Wesen eines Mannes oder einer Frau einander vergeblich beweisen! Wir argumentieren, und etwas zu Ihrem Partner beweisen ... Uns sein Wille ohne Streitigkeiten und den Kampf des Ehrgeizes integriert sein. Alle diese Streitigkeiten sind wie Sporen, dass der in erster Linie Huhn oder das Ei ... Und es spielt keine Rolle! Ohne das Huhn und das Ei würde weder das eine noch das andere sein, und so spielt es keine Rolle, dass es nur gemeinsam von in erster Linie ganz und vereint sein kann ...

Über den Konflikt und Missverständnisse.

Sie schreiben, dass keine Gleichheit in der Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau nie gewesen ist, ist nicht und kann nicht im Prinzip sein ...

Das ist Ihre Konflikte und Missverständnisse. Noch einmal sage ich, dass wir vor Gott sind ebenso wichtig Hälften und nur die Hälfte, die eine einzige Einheit werden kann .... Der Widerspruch ist nicht nur bei Ihnen, nicht nur Ihre Missverständnis .... aber alle Gesprächspartner, wer welche der Hälften der wichtigsten Dinge im Leben zu beweisen versuchen, die dominant sind ... Und sie sind nur die Hälfte und nicht eine einzige Einheit worden völlig nutzlos in der Schöpfung Gott ist! In der Fortsetzung der Menschheit, in der Beziehung. Daher Konflikte und Streitigkeiten. Da die Hälfte sind wir gleich !!! Es wird wichtig, wenn wir zu einem kommen. Geschlechterkampf bringt keine Ergebnisse, und erzeugt Zerstörung.

Die Behauptung, dass jede Hälfte nicht gleich die Qualität des Orts zu sein ... aber ich werde wieder schreiben, dass dies nur die Hälfte die Zukunft eines Ganzen, nichts mehr. Dumme Lob Scheiben apelsina- die man süßer ist, wenn es die gleiche ist orange.

Hen beweisen, dass es ein Huhn und Ei ist nutzlos tragen müssen, denn es ist und so tut es. Aber aus irgendeinem Grunde, kichert bei diesem ... erklären die Frau, dass sie eine Frau ist, und das, was sie ist oder nicht gleich Mensch ist so nutzlos, weil ihr Zweck nicht verändert hat. Aus der Tatsache, dass Frauen begannen Hosen und das Rauchen von Zigaretten tragen und trinkt Whisky, dessen Zweck - Geburt und links macht! Dann sollten, wenn sie erklären, was es ist und was unsere Unterschiede?

Wenn einmal eine Frau wieder beginnt, dass der Mensch-es ist Teil ihres Ganzen zu verstehen, und der Mann beginnt zu verstehen, dass die Frau-dieser Teil seiner ganzen Zeit ist die Beziehung zu stoppen streiten und zu klären !!!

Wenn eine Person mindestens eine Hand abgeschnitten, wird es hilflos, aber weiter zu leben. Also, wenn wir verstehen, dass unsere sobesednik- ist auch Teil unseres ganzen, dann stoppen streiten!

Ich denke so!

"Reflections" Opa Guo

Ibiza, Spanien

Source: CypLIVE

Stichworte: Religion, Christentum, Weisheit