Zum Werbung
Reflexionen über das Leben "

Von den Händen eines Schurken und Honig wird bitter sein

Liebe Freunde und Bekannte. Ich möchte nochmals sagen, dass das, was hier geschrieben steht, nur meine aufrichtigen Gedanken ist, aber nicht die Wahrheit.

Wie der Held des Films "Mimino" sagte - ich denke schon ...

***

Freundschaft ist eine Lüge.

***

Manchmal gibt es solche Gesprächspartner - Sie sagen, aber er hört nicht oder er will nicht hören. Als ob du mit Leerheit redest.

In einem leeren Gefäß keimt das Getreide nicht.

***

Manchmal höre ich in einem Gespräch - "Sie legen Ihre Meinung auf ...". Nicht auferlegen, sondern nur meine Meinung sagen, aber das ist völlig anders. Kann ehrlich sagen - "Ich stimme Ihnen nicht zu"? Die Ablehnung meiner Unterhaltung, meine Meinung veranlasst den Gesprächspartner zu denken, dass ich etwas aufzwingen. Warum? Oder ich sage die Wahrheit, und sie mag den Gesprächspartner nicht oder ist unwohl, oder er hat Angst oder will seine Meinungsverschiedenheit nicht äußern.

Obwohl jeder streiten kann. Höchstwahrscheinlich ist es die Wahrheit, die keine Kleidung hat, ihre Nacktheit und Offenbarung verwirrt den Gesprächspartner. Wir sind große Sünder in unserem Leben und wenn wir etwas Reines und Unverfälschtes sehen - die Wahrheit, es verwirrt uns. Verwirrt von wie vielen schwarzen Flecken wir plötzlich in uns selbst zu sehen beginnen.

Und ich kenne diese Verlegenheit. Und ich muss auf die Wahrheit hören, meine Seele zum Waschen schicken, umkehren.

***

Ist es möglich zu wissen, ob es süß oder bitter ist, wenn Sie nur bitter gefüttert werden? Können Sie diese zwei Geschmäcker, zwei Empfindungen, vergleichen, wenn Sie nur einen behandeln?

So ist es mit Wahrheit, Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit. Ich kenne die Wahrheit nicht, lebe in einer Lüge. Ich kenne die Wahrheit nicht, höre nur Lügen.

Und manchmal geben schlaue Meister der Psychologie dir die Wahrheit und die Lüge, und sie sagen: "Hier ist der Vergleich und verstehe." Aber dass ich vergleichen könnte, warum hast du mir zuerst nicht die Wahrheit gegeben? Sie, der "weise" Meister, wollen, dass ich die Wahrheit aus diesen beiden Tatsachen wähle und mit ihr im Leben gehe und sie mit anderen Menschen teile? Was? Was werde ich wählen? Von solchen Meistern müssen Psychologen entkommen.

Gib mir die Wahrheit von Geburt an, wie Gott die Wahrheit gegeben hat, die Wahrheit selbst zu sein und mich nicht mit deinen psychologischen Rätseln zu verführen. Sei nicht der Teufel meines Lebens, der schlaue Meister der Psychologie.

***

Ich ging einen langen Weg des Lebens, der keine Straßenränder und Küvetten hatte. Ich eilte in alle Richtungen, wie ein freier Wind, alles, was auf unserer sündigen Erde existiert. Geboren einmal ein Engelskind (vor Gott sind alle Kinder Engel), bin ich in einem Sünder aufgewachsen und bin auf meinem Lebensweg weitergegangen.

Und eines Tages, diese Straße, die aus irgendeinem Grund schon alle und schon war, gab es zwei Zäune. Und ich konnte nicht mehr von Seite zu Seite stürmen - diese Zäune ließen mich nicht von der Straße ab, die sich auf den Weg verengte. Ich konnte diesen Weg weder nach rechts noch nach links abstellen und in die Zäune stoßen, was mir irgendwie sagen würde: "Geh und geh nicht zittrig." Plötzlich begann ich zu begreifen, dass der Herr mich auf den Weg gebracht hatte, mit dem ich meine Reise begann, noch nicht wusste, was abgeschaltet werden konnte. Auf dem Weg, auf dem das Kind wandelte, ist ein Engel. Und diese zwei Zäune waren damals, und sie schützten ein kleines wehrloses Wesen vor den Lastern und Sünden, die ihn erwarteten. Ein Pfad mit Zäunen, die wir zerstören, aufwachsen und entscheiden, dass wir schlauer sind. Cleverer als der Schöpfer. Und Er, als unser Vater, ist der Einzige, der unsere rauschenden Seelen barmherzig in das Haus zurücknimmt. Und wir kehren zurück und hinterlassen unsere schmutzigen Schuhe und Kleidung vor der Haustür ...

Und der Name dieser beiden Zäune ist Buße und Demut.

Source: CypLIVE

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!