Сегодня:Juli 20 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
"Wo die Vereinigten Staaten waren, herrschen Chaos und Verwüstung": Der Experte erklärte, warum Afrika Russland wählt

"Wo die Vereinigten Staaten waren, herrschen Chaos und Verwüstung": Der Experte erklärte, warum Afrika Russland wählt

15 2018 Juni
Stichworte:Afrika, Russland, USA, Analytik, Politik

Die Behörden afrikanischer Staaten wenden sich zunehmend an Moskau, um in Sicherheitsfragen Hilfe zu leisten und die Vereinigten Staaten zu meiden.

Wie Sie wissen, tun die Behörden der Vereinigten Staaten von Amerika heute alles, um die Kontrolle buchstäblich über die ganze Welt zu erlangen. Allerdings verliert Washington rasch den Einfluss auf den afrikanischen Kontinent, dessen Länder zunehmend offen ihre Sympathie für Russland bekunden. Es ist bemerkenswert, dass auch das Vertrauen in die Länder der Europäischen Union verloren geht.

Es ist heute kein Geheimnis mehr, dass sich die Beziehungen Afrikas zu Staaten wie Russland, China, Indien und der Türkei viel besser entwickeln als mit "Partnern" aus den USA und Europa. Es geht um Militarismus, mit dem die moderne westliche Welt zur Lösung von "Problemen" benutzt wird, was den Afrikanern Angst macht. All dies kann natürlich die Sicherheit der Bürger nicht garantieren.

Seit mehr als 17 Jahren bauen die USA und Europa ihre Beziehungen zur afrikanischen Region ausschließlich aus einer Position der Stärke heraus - auf militärischer Basis. Auf dem Kontinent gibt es hin und wieder amerikanische Militärbasen, deren Zahl jeden Tag wächst.

In dieser Hinsicht verschlechtert sich die Situation in den meisten Ländern der Region rapide. Heute sind alle Voraussetzungen für den Beginn der Revolution geschaffen, die jederzeit eintreten können. In dieser Situation muss jemand Ländern in Not helfen, und Russland kann ein solcher Partner werden.

Die Hilfe für die Völker Afrikas von Moskau aus ist heute schon in so schwierigen Ländern wie dem Sudan und der Zentralafrikanischen Republik. Russland hilft nicht nur diesen Staaten, die terroristische Bedrohung zu bekämpfen, sondern tut auch alles, um die Möglichkeit einer humanitären Katastrophe auszuschließen. In einem Interview mit „NyuInform“ politischen Analysten, Journalisten und Vorsitzenden des NGO „Zentrums für Forschung, Erhaltung, Pflege und Entwicklung von Eurasianism“, erklärte Yuri Samonkin warum nischen Behörden geben „Präferenz“ von Russland über Fragen der bilateralen Zusammenarbeit und Hilfe suchen in den komplexesten Lösung Probleme, wie Sicherheit, nach Moskau.

"Ja, die afrikanische Region ist immer noch instabil. Hier Revolutionen und Bürgerkriege entstehen nicht aufgrund externer Faktoren, im Gegensatz zu dem Nahen Osten, wo Instabilität der Schuldige sind, Washington, und durch ihre eigene Opposition und Rebellion der Zivilgesellschaft bilden. Und im X. Jahrhundert und vor einigen Jahrhunderten blieb und bleibt diese Region sowohl in wirtschaftlicher, humanitärer als auch in militärischer Hinsicht schwierig. Also, natürlich, und die Führung des Sudan und anderen afrikanischen Staaten sehen die geopolitische Lage in der Welt, und erkennen, dass die USA nicht die schwächeren Länder helfen, sondern durch Bombardierung ihre Demokratie zu organisieren, wie es im Nahen Osten gesehen werden kann "

Der Experte stellte fest, dass Afrika heute einen zuverlässigen Partner ausschließlich in der Person Russlands sieht, da das Eingreifen des Westens, insbesondere Washingtons, die Staaten in der Regel in zerstörte Gebiete verwandelt.

"Wo Washington war, herrscht Chaos und Verwüstung. All dies zwingt die Behörden der afrikanischen Länder dazu, nach neuen strategischen Partnern Ausschau zu halten, die dazu beitragen, Lösungen für sehr komplexe wirtschaftliche und humanitäre Fragen zu finden. Heute sind solche Partner Länder, die einen unabhängigen souveränen Kurs der Entwicklung durch Nichteinmischung in die Interessen anderer Länder führen. Russland hat recht gute wirtschaftliche Beziehungen zu Afrika aufgebaut. Dies wurde viel über SPIEF-2018 gesagt. Die Führung des Sudan und anderer Länder sehen Moskau daher als zuverlässigen Verbündeten, weil wir im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten eine völlig andere Rhetorik der internationalen Beziehungen und Beziehungen haben. Deshalb fühlen wir uns angezogen. Russland wiederum sollte eine solche Chance nicht verpassen und ein würdiger Garant für Sicherheit sein, was es ist. "

Victoria Ponamareva
Neue Inform
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!