Сегодня: August 20 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
G8-Gipfel in Moskau sollte sein: Russland wurde von Russland nicht von der G8 ausgeschlossen

G8-Gipfel in Moskau sollte sein: Russland wurde von Russland nicht von der G8 ausgeschlossen

11 2018 Juni
Stichworte: Politik, Analytik, Trump, USA, Russland, West

G8-Gipfel in Moskau sollte sein: Russland wurde von Russland nicht von der G8 ausgeschlossen

Die Analyse der Vergangenheit 8-9 SCO-Gipfel und Dzhi7 zeigte, wie geschickt zwei weltweit führenden Unternehmen - Der russische Präsident Wladimir Putin und sein US-Pendant, Donald Trump - den Rest (außer China) politische Partei in diesen Tagen „geschieden“.

Was ist eigentlich passiert?

Zum Ausdruck bringen Überraschung und Unverständnis des Mangels an Russland auf dem bevorstehenden Gipfel Dzhi7 in Kanada, hat Donald Trump eine sehr klare Botschaft nicht nur an den amerikanischen Demokraten (Obama-Clinton) und den Rest Dzhi7, in dem es passiert ist, aber Wladimir Putin schickte:

"Ob es dir gefällt oder nicht, und es ist vielleicht politisch unkorrekt zu reden, aber wir müssen die Welt regieren. Und es gibt GX7, das war vor G8, Russland wurde vertrieben, es muss Russland zurückgeben, weil Russland uns am Verhandlungstisch braucht. Warum halten wir ein Treffen ab, wenn Russland nicht auf dem Treffen ist? Ich werde es empfehlen, es hängt von ihnen ab, aber Russland sollte bei dem Treffen dabei sein, es sollte ein Teil davon sein. "

Und wenn diese Idee in Bezug auf ihre eigenen und anderen Demokraten deutlich in der Hoffnung gemacht worden, um sie und die Medien, indem sie auf den Ohren, im Besitz zu setzen wieder zu nennen nur Trump in den Medien der Welt der Tagesordnung, wird die Nachricht an Vladimir Putins Adresse benötigt, um von dem Kreml sehr dünn ist Reaktion auf die US-Seite war davon überzeugt, dass es zu hören war, und Moskaus Reaktion zeigte, dass die Nachricht zu hören ist.

"Was die Rückkehr Russlands in die G7, die G8, betrifft, haben wir nicht darüber hinweggekommen. Zu einer Zeit weigerten sich Kollegen, aus bekannten Gründen nach Russland zu kommen. Bitte, werden wir gerne alle sehen, dass es bei uns in Moskau „- ich auf die Idee, von Wladimir Putin reagiert, so dass der Westen zeigt, ist nicht nur so, alle bestehenden Probleme zu lösen, sondern auch von einer Rückkehr nach Russland, die nicht Dzhi8. Und wenn der Westen versucht, unsere Stonewall zu arrangieren, jetzt bitte nach Moskau kommen für die Sünden zu büßen begangen und Mängel.

JX6 schien also zwischen einem Hammer und einem Amboss zu liegen.

Außerdem hat Trump nicht damit aufgehört und sein Signal an alle Eliten der Welt gestärkt, nachdem er die US-Unterschrift aus dem am Ende des Gipfels vereinbarten Kommunique zurückgezogen hatte. Was sagt dieses Signal? Dass Jixunx als Hauptstruktur der herrschenden Gruppe in der Welt zu einem Ende kommt. Das ist die Zeit der anderen Koalitionen.

Dieses Trump-Signal hat bei vielen Experten zu Missverständnissen geführt, die dies nur als Impulsivität des amerikanischen Präsidenten betrachten und damit die Clinton-Version und die psychische Gesundheit des amerikanischen Präsidenten unterstützen. Trotz der Meinung angesehener Experten fällt Trumps Handeln keineswegs in die Kategorie des "impulsiven Subjektivismus".

Außenpolitik der Trump hat eine sehr klare, verständliche und rational - es wird von überschüssigem imperiale US-Infrastruktur zu befreien, damit nicht versucht, die gescheitert sowjetische Erfahrung von „Perestroika“ zu wiederholen, die in einer ähnlichen Freiheit von der sowjetischen imperialen Infrastruktur führte ging auf eine der katastrophalen Zusammenbruch des Skripts selbst Reich und seine Provinzen.

Nach der klaren Logik des Trump, alles verhängten Welt demokratische Lobby Amerika Vertrag Fütterung limitrofov um seinen angeblichen imperialen Status zu erhalten, aber in der Tat aus dem Land Säften gesaugt wird, ebenso wie die Unterstützung für afrikanische Regime der Sowjetunion, werden sie gebrochen werden, ganz gleich, was es braucht.

Was Trump tut. Was ist das Hauptergebnis von G7 in Kanada? Aus der ehemaligen monolithischen Natur des Westens und der "euro-atlantischen Solidarität" gibt es keine Spur. In der Tat zeigte Trump Demarche alle, dass er niemanden in J7 mit Gewalt hält, und vor allem wird er nicht da sein, um die Kraft der Vereinigten Staaten zu halten. G6 kann nicht einmal rein wirtschaftlich als Partner der USA auftreten - ihr Bruttoinlandsprodukt beträgt insgesamt weniger als ein US-Dollar.

Ein weiterer solcher Gipfel und niemand kann garantieren, dass, im Flug von Trump wird Trump einen Tweet über den Rückzug der USA von J7 schreiben. Und Dzhi6 Führer sind gut verstanden - oder sie nicht stören die USA und Russland eine neue Weltordnung zu bauen und im Zuge der neuen geopolitischen Prozesse in eine Reihe aufstellen, oder sie werden die USA vom Schiff an Land und arrangieren Dzhi2 mit Russland oder Dzhi3 mit Russland und China abschreiben.

Diese politische Linie der Weltmächte ist klar und nicht verhandelbar - Russland, China und den Vereinigten Staaten ist höchste Zeit, von der Vormundschaft der Grenzländer loszuwerden, ist die Lobby versucht Clinch ständig zu haben, die Regionen seiner geopolitischen Interessen zu bestimmen, ruhig zu Fuß den Berg hinunter und beginnen, die Welt zu beherrschen, basierend auf verständliche Prinzipien der Gerechtigkeit, Moral, wirtschaftlicher beiderseitiger Nutzen. Nur in diesem Fall wartet die Menschheit auf ein langes und glückliches Leben. Sonst "werden wir schlecht leben, aber nicht lange."

Yuri Baranchik
IA REX
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!